La Flor de Selva Genuss im The Chedi Andermatt und 2 Cocktail Pairings

The Chedi Andermatt Flor de Selva

La Flor de Selva ist eine leichte Zigarre. Im The Chedi Andermatt verkostete ich die Tempo mit zwei Cocktails: Eins mit Alkohol und eins ohne. Fantastisch. Es war wieder einmal “Me-Time” angesagt. Einfach mal richtig abschalten. Ein Tag voller Genuss ohne zu arbeiten.

Die Pairings zur Zigarre: Exklusiv für Zigarren.Zone Social Network komponiert

Bitte komm erst einmal herein in den Humidor von The Chedi Andermatt und geniesse den 24-Sekunden-Clip:

Das Pairing für diesen Beitrag wurde eigens für Zigarren.Zone komponiert. Auf der Cocktail Karte vom The Chedi Andermatt sind sie nicht zu finden. Aber, wer weiss, vielleicht hast du Glück und du bestellst sie einfach mal wenn du dort zu Gast bist. Kann sein, dass sie einen dieser Cocktails für dich zubereiten? Frage einfach danach.

The Chedi Andermatt La Flor de Selva
Die Auswahl der Zigarre im begehbaren Humidor.
The Chedi Andermatt Flor de Selva
Das Foto entstand während der COVID-19 Pandemie, als es im Jahr 2021 die ersten Lockerungen gab. Das Personal mit Maske und Handschuhen.

Die Cocktails und die Idee dahinter zur La Flor de Selva Tempo

Die beiden Cocktails unterstrichen auf fast magische Weise die leichte La Flor de Selva. Marie Gerber, Manager Bar & Lounges, hat sich hier wie immer ins Zeug gelegt und zwei Cocktails komponiert, die perfekt zur Zigarre harmonieren. Sie geben Gegengewicht in verschiedenen Aromen zur Zigarre und unterstützen wiederum andere Geschmacksnuancen.

Marie Gerber und ihr Team sind kreativ und probieren viele Dinge aus. Manchmal glauben sie, dass sie in der Theorie die perfekte Kombination gefunden haben und stellen beim Praxistest fest, dass es doch kein grosser Wurf war. Andererseits erleben sie immer wieder in der Theorie: “Na, das wird wohl nix sein”, und die Praxis zeigt dann: “Wow! Das ist ja super!” Hier sind zwei grossartige Kompositionen entstanden, herzlichen Dank dafür!

Werbung
LaGalanaRobusto01 728x90

Cocktail Nr. 1: Petit Jardin (kleiner Garten), alkoholfrei

  • Undone Bitterorange
  • Karottensaft
  • Paprikasirup selbstgemacht
  • Blutorangenespuma selbstgemacht
  • Garnitur: Kresse
  • Zubereitung: Rühren

Die Idee zu diesem Cocktail:

  • Maya Selva ist bekannt, dass sie gerne für Familie & Freunde am Herd Geschmackserlebnisse aus frischen Produkten vom Markt kreiert.
  • Dieses frische Geschmackserlebnis im The Chedi Andermatt gibt es auch für den alkoholfreien Genuss.
  • Frischer Drink unterstreicht die floralen, milden Noten der Zigarre.
  • Französischer Name des Cocktails “Petit Jarding”, da Maya Selva französischen Background hat.

Cocktail Nr. 2: The Element, mit Alkohol

  • Cachaca (brasilianische Spirituose aus Zuckerrohrsaft) 
  • Apfel-Koriandersirup selbstgemacht
  • Passionfruit-Limesirup selbstgemacht
  • fermentierte Ananas selbstgemacht
  • Garnitur: Getrocknete Ananas & Koriander 
  • Zubereitung: Rühren

Die Idee zu diesem Cocktail:

  • Der Apfel ist Sinnbild für Vollkommenheit, so wie Maya auf die Details ihrer Zigarren achtet.
  • Koriander: Heilende Wirkung im Zusammenhang zum The Chedi Andermatt (asiatisch & heilender Ort wo man sozusagen zur Ruhe kommt).
  • Fermentation im doppelten Sinne aufgenommen (Zigarre & Drink).
  • Ananas ist ein Symbol der Gastfreundschaft & Herzlichkeit sowie des dekadenten Luxus.

Die Zigarre: La Flor de Selva Tempo (Gran Robusto).

The Chedi Andermatt Flor de Selva
Bereit für das öffnen der Zigarre und das Anzünden in der Zigarrenlounge. Man nennt sie “The Cigar Library”.
The Chedi Andermatt: The Cigar Library
The Cigar Library, die Zigarrenlounge im The Chedi Andermatt.
The Chedi Andermatt Flor de Selva
Keine Bange. Die Zigarre wurde nicht so weit unten angeschnitten. Man erkennt das Lächeln von Marie Gerber auch unter der Maske, denn sie wollte mich bloss etwas schockieren 🙂
The Chedi Andermatt Flor de Selva
Der Zigarrenservice im The Chedi Andermatt sucht seinesgleichen.
The Chedi Andermatt Flor de Selva
Marie Gerber, Manager Bar & Lounges, mixt den ersten Cocktail für das Pairing. Er nennt sich Petit Jardin (kleiner Garten) und ist alkoholfrei. Er besteht aus Undone Bitterorange, Karottensaft, Paprikasirup selbstgemacht, Blutorangenespuma selbstgemacht (Schaumkrone). Garnitur: Kresse. Zubereitung: Rühren.
The Chedi Andermatt Flor de Selva
Der Blick für’s Detail. Die Kresse wird platziert.
The Chedi Andermatt Flor de Selva
Der Cocktail ist serviert. Der Genuss mit dem Pairing kann beginnen.
The Chedi Andermatt Flor de Selva
Ein genussvoller Moment: Der erste Schluck. Die Zigarre passt perfekt dazu.
The Chedi Andermatt Flor de Selva
Diese Flor de Selva hat eine Stärke 2/5 und hat einen ganz wunderbaren Aromamantel: leicht zartbitter, etwas wenig Säure und eine tolle Portion Kaffeebohnen und etwas Holz.
The Chedi Andermatt Flor de Selva
Der zweite Cocktail wird gereicht. In einer Glas-“Tabakpfeife”. Was für ein Anblick!
The Chedi Andermatt Flor de Selva
So hat er auch geschmeckt, einfach fantastisch. Er ist angenehm im Alkoholgehalt und passt sehr gut zur leichten Zigarre.
The Chedi Andermatt Flor de Selva
Der Cocktail heisst “The Element”. Cachaca (brasilianische Spirituose aus Zuckerrohrsaft), Apfel-Koriandersirup selbstgemacht, Passionfruit-Limesirup selbstgemacht, fermentierte Ananas selbstgemacht. Garnitur: Getrocknete Ananas & Koriander. Zubereitung: Rühren. Sehr fruchtig (nicht zu stark) und der Geschmack unterstützt perfekt die zartbittere und leicht säuerliche Zigarre. Eine genussvolle Erfahrung für mich.

Fazit La Flor de Selva mit 2 Cocktail Pairings

Ich war super angenehm überrascht, wie die La Flor de Selva zu den beiden Cocktails geschmeckt hat. Diese leichte Zigarrenserie ist normalerweise nicht mein Fall, weil sie für mich zu langweilig ist. Dieses Mal hat mir diese leichte La Flor de Selva allerdings geschmeichelt. Der Geschmack war super angenehm: Zartbitter, etwas säuerlich und viel Röstaromen (retronasal) nach Kaffeebohnen und Holz.

Die Kombination mit diesen beiden Cocktails hat die Zigarre genial unterstützt. Der erste Cocktail war süsslich, aber nicht zu stark und harmonierte perfekt mit dem zartbitteren Geschmack der La Flor de Selva. Es war ein ausbalanciertes Gegengewicht.

Der zweite Cocktail war alkoholhaltig (nicht zu stark) und sehr erfrischend: Leicht süsslich und sehr leicht zitrisch. Dieses Gegengewicht und das zitrische harmonierte ebenfalls perfekt zur leichten Säure der Zigarre und dem Holz.

Schau einfach mal spontan rein

Um in einen solchen Genuss zu kommen, musst du kein Gast im The Chedi Andermatt sein. Du kannst spontan rein schauen und dich in The Cigar Library rein setzen. Oder im grosszügig gestalteten Aussenbereich. Der Zigarrenservice ist erstklassig und sucht seinesgleichen. Die Zigarrenpreise sind handelsüblich wie beim Fachhändler ohne den typischen Hotelaufschlag. Auch kubanische Limitadas kannst du hier finden. Je nach Marke und Verfügbarkeit kosten die etwas mehr, oder auch “ganz normal”.

Zum Abschluss sage ich ein weiteres Mal: Mach geil!

Die Zigarren Freaks von Andermatt

Tim-Martin Weber (Executive Assistant Manager) sagt: “Wir sind Zigarren Freaks!” Damals wusste er, wie Zigarren im The Chedi Andermatt zu einem wahnsinns-USP (Unique Selling Proposition = Alleinstellungsmerkmal) werden können. “Wir machen hier etwas, das kein anderes Hotel macht! Entweder machen wir es richtig, oder wir lassen es lieber bleiben. Wir haben uns für das Erstere entschieden.”

Als Tim-Martin Weber das Zepter als EAM übernahm, waren die Zigarren im The Chedi Andermatt in einem desolaten Zustand. Niemand kümmerte sich darum. Das Kondenswasser floss an den Wänden des begehbaren Humidors herab. “Ich habe fast geheult, als ich das gesehen habe”, sagte er. “Ich habe mir ein verrücktes Konzept ausgedacht und bekam das GO von der Geschäftsleitung.”

So ein Wandel geschieht nicht über Nacht. Es braucht Monate und Jahre, um diese Genuss-Philosophie zu schulen und das Personal dafür zu begeistern. Es brauchte einen Neuanfang. Der Humidor wurde komplett revidiert, die Zigarren teilweise entsorgt.

“Hast du Bock auf Zigarren und hättest du Bock den Zigarren-Service mit einem Team zu übernehmen?” fragte Tim-Martin Weber etwa im Januar 2018 die Marie Gerber. Sie sagte sofort “JA!” und er erwiderte: “Mach geil!”

Und der verrückte Traum wurde Wirklichkeit. Mit sehr viel Liebe zum Detail, viel Herzblut, viel Wagemut, vielen Schweissperlen auf der Stirn und auch an anderen Stellen des Körpers – und vor allem mit sehr viel Begeisterung und Leidenschaft für Zigarren – materialisierte sich der einst geistige Zustand in physische Realität. Wie heisst es so schön: “Ist im Innern nichts, ist auch im Äussern nichts. Ist im Innern alles, ist auch im Äusseren alles.”

Genau so wird im The Chedi Andermatt das Zigarren Business zelebriert. Sollte ich vielleicht erwähnen, dass Ultra-Raritäten einfach mal so für zig-Tausende -und Abertausende an EUR, CHF und Pfund angeschafft werden? Oder, dass sie ein Tasting für mich organisiert haben von einer 136 Jahre alten La Corona Zigarre, Havana, Kuba? Oder, dass sie eine kubanische Zigarrenmarke entdeckt und eine Kiste gekauft haben, die um die Spanische Kolonialzeit von Kuba produziert wurde und “La Confederacion Suiza” hiess? So etwas sollte ich nicht erwähnen, oder? Bei uns Normalgenussmenschen könnte das womöglich zu einem starken Kopf-Zucken führen. 😉

Aber: Um einen wahnsinns-USP zu schaffen, muss man etwas wahnsinnig sein. “Mach geil”, dieser Ausdruck wird mich ab sofort immer begleiten.

The Chedi Andermatt und ihr verrücktes Zigarren Business – die Serie 2021

Blogbeiträge

Zigarren ZEN Sendungen

Spannende, lustige und wissenswerte ZOOM Sendungen. Aufgezeichnet mit Vasilij Ratej und Marie Gerber.

Die ganze Serie im Überblick findest du hier

Ressourcen zum Thema

Werbung
Villiger bock-728x90
Werbung
LaGalanaAccessoires01 728x90

Antworten