Pairing Hoyo Primaveras Ox 21 & Havana Club Cohiba

Hoyo de Monterrey Primaveras Year Of The Ox und Pairing Havana Club Cohiba Atmosphere Union

Pairing zwischen Hoyo de Monterrey Primaveras Year Of The Ox und Havana Club Cohiba Atmosphere Union. Was für eine fantastische Kombination. In diesem Beitrag erfährst du zwei Dinge: Erstens, warum ich glaube, dass diese Zigarre nach der Reifezeit ein Klassiker wird. Und zweitens, worauf du beim Pairing der Zigarre in Kombination mit einem Getränk achten solltest. Übrigens: Hier erlebst du das Unboxing dieser Zigarre >

Allerdings ist das gar nicht wahr. Du erfährst viel mehr als die zwei Dinge. Hier das Inhaltsverzeichnis.

Das wird ein Klassiker

Fotos, wenn nicht anders vermerkt: FotoWerk 132, Christian Schmid

Hoyo de Monterrey Primaveras Year Of The Ox und Pairing Havana Club Cohiba Atmosphere Union
Der Genuss kann beginnen: Hoyo de Monterrey Primaveras Year Of The Ox und Pairing Havana Club Cohiba Atmosphere Union.

Das Boxingdate ist OCT 20. Die erste Zigarre verkostete ich am 16.01.21. Das ist gerade mal gut zum verkosten. Die Zigarren waren jetzt etwa 3 Monate alt. Dieses Exemplar war schon sehr gut und ich war sofort Fan der Zigarre. Innerhalb von nur wenigen Tagen hat der Geschmack deutlich gelitten. Das ist kein Fehler der Zigarre. Weiter unten erfährst du, was bei kubanischen Zigarren wichtig ist.

Hoyo de Monterrey Primaveras Year Of The Ox und Pairing Havana Club Cohiba Atmosphere Union
Beeindruckende Entwicklung innerhalb weniger Tage. Das ist kein Fehler der Zigarre.

Der Geschmack lässt sich so beschreiben, wobei jeder seine eigenen Geschmackspräferenzen erkennt:

Werbung
  • Zunge / Gaumen: Kakao zartbitter / säuerlich / leicht salzig
  • Retronasal: pfeffrig / Leder
  • R+ Technik: fruchtig / grasig / Kaffeebohnen / Holz
  • Umami: saftig / leicht würzig

Der Geschmack ist linear und steigert sich zum Schluss. Das ist kein Fehler der Zigarre.

Die Kombination zwischen Zunge / retronasal / R+ Technik ist fantastisch. Das erste Exemplar war so grandios, dass ich überzeugt bin: Diese Zigarre wird nach einer Reifezeit eine wunderbar ausbalancierte und aromatische Zigarre. Meine Einschätzung: Mindestreifezeit 2 Jahre.

Die weiteren Exemplare waren etwa ab der zweiten Hälfte kratzig und bissig. Das ist kein Fehler der Zigarre. Die Reifezeit kubanischer Zigarren ist unterschiedlich, je nach Marke und Format. Lagern solltest du sie am besten bei 68/69% Luftfeuchte. Kubanischer Tabak mag es nicht über längere Zeiträume bei 70% oder mehr zu reifen. Ich habe meine persönlichen Erfahrungen damit gemacht.

Hoyo de Monterrey Primaveras Year Of The Ox und Pairing Havana Club Cohiba Atmosphere Union
Heute zünde ich zur Abwechslung die Zigarre traditionell mit dem Streichholz an.
Hoyo de Monterrey Primaveras Year Of The Ox und Pairing Havana Club Cohiba Atmosphere Union
Zum Glück kann ich es noch 😉

Worauf du beim Pairing achten solltest

Das Wichtigste: Nimm dir viel Zeit für den Genuss. Lasse den Rum im Glas zunächst atmen. Beim Havana Club Cohiba Atmosphere Union Rum habe ich die Erfahrung gemacht, dass ich ihn erst einmal etwa 20 Minuten atmen lasse. Ich habe es mir angewöhnt, das Glas mit dem Rum im Handballen zu erwärmen. Das mache ich natürlich gleichzeitig: Atmen lassen und erwärmen.

Der Rum bekommt dadurch eine sehr angenehme und warme Temperatur. Die Aromen werden intensiviert und er schmeckt irgendwie weicher.

Nachdem diese Phase abgeschlossen ist, benetzt du die Zunge und reinigst sie erst einmal mit dem Rum. Danach nimm eine zweite Portion in den Mund. Lasse den Rum auf der Zunge und am Gaumen zirkulieren. Kaue darauf, damit sich “ätherische Gase” bilden. Diese gehen dann direkt vom Gaumen durch den inneren Nasenkanal zum Riechkolben der Nase.

Eine vollmundige und “vollnasige” Geschmacksexplosion ist die Folge. Schlucke jetzt den Rum langsam und nimm sogleich danach einen vollen Zug der Zigarre.

Den Rauch lässt du zunächst auch erst einmal im Mund zirkulieren. “Kaue” den Rauch und er wird automatisch in einer kleinen Menge durch die Nase gepresst. Fantastische Kombination.

Dieser Rum ist fantastisch. Leichte Chilli-Noten, viel Vanille und Caramel. Purer Genuss. Das Pairing mit dieser Zigarre habe ich in vollen Zügen genossen.

Hoyo de Monterrey Primaveras Year Of The Ox und Pairing Havana Club Cohiba Atmosphere Union
Der Geschmack ist sehr vielversprechend. Nach der Reifezeit wird dies ein wunderbarer Klassiker sein.

Degasieren

Bei meinen weiteren Exemplaren habe ich die Zigarre öfters degasiert. Das hat in der Tat mehrere Minuten geholfen und der ursprüngliche Geschmack war wieder hergestellt. Schau dir dieses kurze Lernvideo an:

Unboxing der Zigarren

Einen detaillierten Bericht über das Unboxing findest du hier > Die Kiste ist wirklich wunderschön gefertigt. Knallrote Farbe, perfekt lackiert und poliert. Die Samt-Tüte ist hochwertig. Sie knistert nicht mehr. Bei der Montecristo 80 hat die Samt-Tüte nämlich furchtbar geknistert und es machte einen billigen Eindruck.

Die Zigarren mit dieser Kiste ist ein wunderschönes Sammlerstück.

Samt-Tüte
Foto Zigarren.Zone Social Network / Die sehr hochwertige Box ist in einer Samt-Tüte eingepackt. Die Samt-Tüte ist dieses Mal hochwertig (im Vergleich zur Montecristo 80; die hat unfassbar billig geknistert).
Hoyo de Monterrey Primaveras Year Of The Ox und Pairing Havana Club Cohiba Atmosphere Union
Die Kiste ist hochwertig und stabil gefertigt.
Hoyo de Monterrey Primaveras Year Of The Ox und Pairing Havana Club Cohiba Atmosphere Union
18 Zigarren. Empfohlene Mindestreifezeit: 2 Jahre.

Kubanische Zigarren und die wichtige Reifephase

Kubanische Zigarren sind nach dem Rollen in den ersten 1 – 3 Monaten super lecker. Danach beginnt die Zigarre zu reifen. Der verwendete Tabak ist noch nicht bereit für die Verkostung. Cuba hat zu wenig Ressourcen. Der Tabak kann nicht so lange reifen, wie er sollte. Die Zigarren werden gerollt und haben kaum eine Ruhephase. Je nach Marke und Format braucht die Reifephase im heimischen Humidor zwischen 2 bis über 8 Jahre (oder noch länger). Ganz wichtig: Das ist kein Fehler der Zigarre.

Hoyo de Monterrey Primaveras Year Of The Ox und Pairing Havana Club Cohiba Atmosphere Union
8’888 Kisten wurden hergestellt.

Falls du Einzelexemplare kaufst

Lege die Zigarre mit dem Cellophan in den Humidor. Falls deine Zigarre kein Cellophan hat: Lege sie in Tubos und dann in den Humidor. Oder du packst die Einzelexemplare in einen Zippo Beutel und machst ein kleines Boveda hinein. Das legst du dann verschlossen in den Humidor. Zigarren, die offen ohne Cellophan oder Kiste gelagert werden, verlieren sehr rasch an Geschmack. Das ist in diesem Artikel mit Experimenten nachgewiesen.

Hoyo de Monterrey Primaveras Year Of The Ox und Pairing Havana Club Cohiba Atmosphere Union
Die Kombination mit dem Havana Club Cohiba ist grandios.

Welches Boxing Date hat die Zigarre (BD)?

Boxingdate auf dem Umkarton
Foto Zigarren.Zone Social Network / OCT 20 ist das Boxingdate. Höchste Zeit, die Zigarre Mitte Januar 2021 zu verkosten.

Auf der Rückseite der Kiste ist ein Stempel angebracht. Dort sieht man, wann die Zigarren in die Kiste gelegt wurden. Ab diesem Zeitpunkt sind cubanische Zigarren exzellent zum Verkosten innert 1 – 3 Monaten. Hast du nicht eine ganze Kiste gekauft, dann frage bitte deinen Händler nach dem Boxingdate.

Was ist „retronasal“?

Retronasaler Zigarrengenuss steigert den Geschmack. Was das ist und, warum es funktioniert und wie man das macht liest du bitte hier. Schau dir vor allem die ZiZo-Vakuum-Technik an. Unfassbare Steigerung des Zigarrengenusses!

Hoyo de Monterrey Primaveras Year Of The Ox und Pairing Havana Club Cohiba Atmosphere Union
Einfach geniessen.

Was ist die “R+ ZiZo-Vakuum-Technik”?

Das ist der vollendete Genuss einer Zigarre. Schwer zu beschreiben. Ich versuche es. Hier ein Beispiel: Ein Baby nuckelt am Schnuller. Probiere diese Technik mit einer Zigarre aus. Es gelangt sehr wenig Rauch in den Mund. Aber dieser streicht über die Zunge und geht direkt durch die Nase durch. Ich habe es bei etwa 10 Zigarren probiert, bevor ich es beherrschte. Sei bitte sehr vorsichtig mit dieser Technik beim Üben: Mir ist der Rauch dabei mehrmals hinten an den Kehlkopf gelangt. Das war echt übel. Aber jetzt, da ich es kann, ist das eine vollendete Technik um eine Zigarre zu geniessen.

Was ist Umami?

Das bedeutet “Schmackhaftigkeit”, “würzig”, “Essenz”, “fleischig”. Diese Vermischung der Geschmacksempfindungen wird auf der Mitte der Zunge wahrgenommen. Einen guten Artikel darüber findest du auf Wikipedia.

Fazit Pairing

Die Zigarre braucht sicher noch ihre zwei Jahre Reifelagerung. Sie wird meiner persönlichen Meinung ein Klassiker. Einerseits wegen der Verpackung und andererseits wegen dem Geschmack. Ich konnte den Geschmack schon gut erahnen. Nach dem Anzünden schmeckten mir die Exemplare ausgezeichnet. Mit der Zeit wird sie etwas bissig, aber nach dem Degasieren ist der ursprüngliche Geschmack wieder hergestellt.

Dieser Rum ist eine wunderbare Ergänzung zu dieser Zigarre. Natürlich nicht nur zu dieser Zigarre, sondern zu Zigarren ganz allgemein. Seine Caramel-Noten vermischt mit Vanille sind fantastisch. Die Chilli-Noten prickeln auf der Nase, am Gaumen und auf der inneren Seite der Lippen. Ein Pairing der Sonderklasse.

Ein Genuss für ganz besondere Momente. Und besondere Momente sind immer diejenigen, bei denen du dir einfach Zeit nimmst um herunter zu fahren, zu entspannen und den Augenblick zu geniessen.

Google 01
Danke 🙂
Werbung
Werbung
Newsletter von Zigarren.Zone Social Network

Antworten