La Galera Anemoi Notus Test

La Galera Anemoi Notus

La Galera ist in der Schweiz eingetroffen. Der Schweizer Importeur The Royal Cigar Company AG belebt den Schweizer Zigarrenmarkt ein weiteres Mal. Anfang Februar 2021 brachte er die Marke La Galera in die Humidore der Zigarrengeniesser in der Schweiz.

Die junge Marke La Galera von José “Jochy” Blanco feiert international grosse Erfolge und erschliesst laufend neue Märkte. Basierend auf einer langen Freundschaft mit Jochy freut sich The Royal Cigar Company AG die Marke in der Schweiz zu etablieren.

In diesem Beitrag liest du:

Ein Zigarrentest ist subjektiv

Hinweis: Wie einem die Zigarre schmeckt ist geprägt von den persönlichen Geschmackspräferenzen, Geschmackserinnerungen, der Tagesform, was man zuvor gegessen oder getrunken hat. Sogar die Lichtstimmung im Raum hat einen Einfluss auf den erlebten Geschmack. Die hier beschriebenen Notizen müssen deshalb nicht mit deinen eigenen Eindrücken übereinstimmen.

La Galera Anemoi Notus
La Galera Anemoi Notus Double Robusto.

Über La Galera Anemoi

Eine wichtige Rolle beim Tabakanbau spielen die Winde, auch wenn diese generell gesehen nicht als wesentlich angesehen werden. Die Griechen, selbst Genies, verstanden auch die Bedeutung des Windes. Der kollektive Name ihrer Windgötter ist ANEMOI. Der Nordwind wurde Boreas genannt, der Südwind wurde Notus, der Ostwind wurde Eurus getauft, und Zephyrus war dem Westwind vorbehalten.

Werbung
Portmann 728x90 Sujet 01

Die Richtung jedes Windes gab den Griechen eine Vorstellung davon, ob sie eine gute Ernte erwarten oder sich auf eine schlechte Jahreszeit einstellen sollten. La Galera hielt es für angemessen, diesen allgegenwärtigen Kräften den Respekt zu erweisen. Die Dominikanische Republik ist keine Ausnahme vom Einfluss dieser Winde.

Fact Sheet

  • Format: Double Robusto (Länge: 127 / Ringmass: 56)
  • Tabak:
    • Deckblatt: USA Connecticut Broadleaf
    • Umblatt: Dom. Republik Corojo (Jacagua)
    • Füller: Dom. Republik Criollo 98 (La Canela) / Criollo 98 (Potrero) / Piloto (Jacagua)
  • Preis: Status März 2021
    • CHF 11.50 / 20er Kiste CHF 230 / 5er Set CHF 57.50
    • EUR 9.40 / 20er Kiste EUR 182.36
  • Zigarre kaufen: Google Suche >
La Galera Anemoi Notus
Sie fängt sehr pfeffrig und scharf an. Nach etwa 10 Minuten ist die Schärfe allerdings verpufft.

Test: Persönliche Eindrücke vom Genuss

Erste Hälfte

  • Zunge, Gaumen: Die ersten ca. 10 Minuten waren bei meinen 4 Exemplaren geprägt von starken Pfeffer-Noten, viel Zartbitter und Schärfe. Danach verpuffte dies. Danach gab’s ordentliche Portionen von Nuss / Kakao / Erde / Holz / sehr wenig Süsse
  • Retronasal: Viel Holz / viel Kaffeebohnen
  • R+ ZiZo-Vakuum-Technik: dunkles, brennendes Holz / extrem viel Espressobohnen
  • Umami: würzig, fleischig
  • Stärke 3/5

Zweite Hälfte

  • Stärke 4/5
  • Etwas Säure kommt hinzu und gibt der Zigarre eine sehr gute Balance
  • Die Geschmacksnoten aus der ersten Hälfte steigern sich
La Galera Anemoi Notus
Die Asche ist kompakt und fest.

Was ist „retronasal“?

Retronasaler Zigarrengenuss steigert den Geschmack. Was das ist und, warum es funktioniert und wie man das macht liest du bitte hier. Schau dir vor allem die ZiZo-Vakuum-Technik an. Unfassbare Steigerung des Zigarrengenusses!

Was ist die “R+ ZiZo-Vakuum-Technik”?

Das ist der vollendete Genuss einer Zigarre. Schwer zu beschreiben. Ich versuche es. Hier ein Beispiel: Ein Baby nuckelt am Schnuller. Probiere diese Technik mit einer Zigarre aus. Es gelangt sehr wenig Rauch in den Mund. Aber dieser streicht über die Zunge und geht direkt durch die Nase durch. Ich habe es bei etwa 10 Zigarren probiert, bevor ich es beherrschte. Sei bitte sehr vorsichtig mit dieser Technik beim Üben: Mir ist der Rauch dabei mehrmals hinten an den Kehlkopf gelangt. Das war echt übel. Aber jetzt, da ich es kann, ist das eine vollendete Technik um eine Zigarre zu geniessen.

Was ist Umami?

Das bedeutet “Schmackhaftigkeit”, “würzig”, “Essenz”, “fleischig”. Diese Vermischung der Geschmacksempfindungen wird auf der Mitte der Zunge wahrgenommen. Einen guten Artikel darüber findest du auf Wikipedia

Non Cuba Zigarren und die wichtige Akklimatisierung

Empfehlung Akklimatisierung: Mit Cellophan 1 Woche im Humidor.

Fakt ist: Du weisst nicht, wann die Zigarre importiert und wie lange ihre Ruhephase beim Importeur war. Du weisst auch nicht, wie lange die Ruhephase beim Händler war. Die Zigarren haben nach ihrem Transport aus den Tropen zu uns nach Europa einen Schock. Sie müssen sich zuerst akklimatisieren. Die Branche ist verkaufsorientiert. Die Zigarren müssen schnell in den Handel gelangen. Daher kann es vorkommen, dass sie nicht so schmecken, wie sie eigentlich schmecken sollten.

Falls du Einzelexemplare kaufst

Lege die Zigarre mit dem Cellophan in den Humidor. Falls deine Zigarre kein Cellophan hat: Lege sie in Tubos und dann in den Humidor. Oder du packst die Einzelexemplare in einen Zippo Beutel und machst ein kleines Boveda hinein. Das legst du dann verschlossen in den Humidor. Zigarren, die offen ohne Cellophan oder Kiste gelagert werden, verlieren sehr rasch an Geschmack. Das ist in diesem Artikel mit Experimenten nachgewiesen.

Fazit der La Galera Anemoi Notus

Ich gebe zu: Die ersten ca. 10 Minuten fand ich die Zigarre nicht gut (4 getestete Zigarren, unterschiedliche Tage und Uhrzeiten). Sie fing scharf (Pfeffer / Chilli) und bitter an. Danach verflogen diese Geschmacksnoten. Es war erstaunlich und wie vom Winde verweht. Jetzt verstehe ich den tieferen Sinn dieser “Wind-Zigarre”.

Danach wurde sie sehr aromatisch und hat mir sehr gut geschmeckt. Die Asche ist fest und kompakt. In der ersten Hälfte starteten die Exemplare mit einer Stärke 3/5. Im Verlauf des Smokes geht’s hoch auf 4/5.

PENG! Was für eine Kraft- und Aromabombe ist das denn! Wenn du kräftige Zigarren magst, ist diese Zigarre gerade richtig für dich.

La Galera Anemoi Notus
Was für eine tolle Anilla! Schnirkel-Schnörkel-coooool.
Werbung
LaGalanaAccessoires01 728x90
Werbung
Zigarren.Zone Google Bewertung

Antworten

  1. Wahnsinnig spannend bei dieser Linie. Hatte zuerst einen Toro (Anemoi) und fand diesen ausgewogen und mittelkräftig, dann den Robusto (Eurus) dieser war wie von dir beschrieben einiges mehr Peng! 😉 Mein Favioriet von La Galera ist die Connecticut… Blumig mild jedoch mit viel Rauch und Geschmack!