Chateau Diadem Conviction Toro

Ich habe die Chateau Diadem Conviction Toro getestet. Die Zigarre wird ab dem 01.02.2023 in der Schweiz erhältlich sein. Importeur ist The Royal Cigar Company AG. Was es mit dieser Marke auf sich hat, kannst du in diesem Testbericht nachlesen.

Zigarren.Zone's INSIDER Mailingliste
Mit dem Abschicken bestätigst du deine Volljährigkeit (18+).

Tasting Notizen von der Chateau Diadem Toro

Die Analyse führte ich mit dem Zigarren.Zone Testing-Tool durch. Erklärungen zur ZiZo R+ Rauchtechnik findest du hier.

Äusserer Eindruck vor dem Anzünden

Format: Toro (Ring 52 / Länge 152 mm)

Preis: Status Februar 23 / CHF 14.90 / 12er Kiste CHF 178.80

Empfohlene Akklimatisierung im Humidor im Cellophan: 10 Tage

Die Farbe und das Deckblatt: dunkelbraun / seidig und auch etwas ölig

Die Konstruktion und der Kaltzug: Beim Fingerrollen ist der Aufbau gleichmässig. Beim Rauchen habe ich eine unregelmässige Struktur festgestellt (mehr dazu im Fazit; Geschmack und Brennverhalten wurden dadurch aber nicht negativ beeinflusst). / Der Kaltzug ist etwas waldig

Chateau Diadem Conviction Toro
Chateau Diadem Conviction Toro

Allgemeiner Eindruck nach dem Anzünden in den ersten 5 Minuten

Das Anzünden und der Zugwiderstand: das Anzünden ist leicht / der Zugwiderstand ist etwas zu leicht

Der Abbrand, die Stärke und der Geschmack: Der Abbrand ist gleichmässig / die Stärke 2/5 / der Geschmack ist auf der Zunge dezent und angenehm / Retronasal angenehm / R+ angenehm und intensiv

Die Asche ist stabil.

Eindruck während des Smokes

Aftertaste und Aroma (Duft des Rauches = Raumnote)

Erste Hälfte: flüchtig, angenehm, dezent, bleibend + / Aroma: mild, rund, etwas würzig

Zweite Hälfte: angenehm, würziger / Aroma: mild, rund, etwas würzig

Geschmack auf der Zunge

Erste Hälfte: leicht süsslich / leicht würzig / leichter Kakao (zartbitter) / Holz / leicht säuerlich

Zweite Hälfte: mehr Süsse / etwas mehr Würze / vollmundiger Kakao / mehr Holz / weniger säuerlich

Retronasal

Erste Hälfte: leicht würzig / leichter Kakao / Holz

Zweite Hälfte: mehr Würze / mehr Kakao / mehr Holz

ZiZo R+ Technik

Erste Hälfte: etwas Kaffeebohnen / würzig / leicht pfeffrig

Zweite Hälfte: mehr Kaffeebohnen geröstet / mehr Pfeffer / weniger würzig

Chateau Diadem Conviction Toro
Bald beginnt ein Problem.

Genussverlauf und Fazit

Genussverlauf: Die erste Hälfte ist linear / im letzten Drittel geht die Steigerung nach oben / sie wird stärker 3/5 und beim Finale 4/5.

Chateau Diadem Conviction Toro

Fazit

Zuerst das Problem, denn die Zigarre hat auch ihre schönen Seiten. Diese möchte ich nachher aufschreiben.

Im letzten Drittel zeigte sich eventuell ein kleiner Konstruktionsfehler, oder die Zigarre braucht noch eine Akklimatisierung (wegen der Reise). Die Asche platzte auf und der Filler brannte ungleichmässig. Auf der einen Seite schnell und auf der anderen Seite langsam. Das führte zu Wellenbrand und Schiefbrand.

Man muss bedenken, dass ich nur eine einzige Zigarre getestet habe und man diesen Fehler nicht auf alle Zigarren übertragen kann. Ich habe noch mehr Exemplare und bin gespannt, wie sie sich im Laufe der Zeit verhalten werden.

Chateau Diadem Conviction Toro

Jetzt das Positive

Das Deckblatt ist schön marmoriert und fühlt sich gut an. Die Zigarre glimmt die meiste Zeit sehr gut und gleichmässig. Die Asche war stabil.

Der Geschmack der Zigarre war vollmundig und angenehm. Sie hatte eine sehr gute Balance zwischen Holz, Kakao, leicht würzig und süss. Umami (Mitte der Zunge) war saftig. Die Vollmundigkeit und die leichte Süsse haben mir sehr gut gefallen.

Chateau Diadem Conviction Toro

Der Rauchduft (Aroma) war weich, rund und leicht würzig. Der Rauch duftete angenehm in meiner Zigarrenlounge.

Die Zigarre startete leicht bis mittelstark (2/5). Ab der zweiten Hälfte wird sie kräftiger (3/5). Kurz vor dem letzten Drittel erreichte sie die Stärke 4/5. Um einen Nikotinflash zu vermeiden, muss man etwas aufpassen.

Empfehlung: Zigarre erst akklimatisieren lassen. 10 Tage in Cellophan im Humidor könnten ausreichen. Für einen Einsteiger ist die Zigarre wahrscheinlich zu stark.


Ein Zigarrentest ist subjektiv. Der Geschmack einer Zigarre ist geprägt von persönlichen Geschmacksvorlieben, Geschmackserinnerungen, der Tagesform, was man vorher gegessen oder getrunken hat. Selbst die Lichtstimmung im Raum beeinflusst das Geschmackserlebnis. Die hier beschriebenen Geschmacksnuancen müssen daher nicht mit deinen eigenen Eindrücken übereinstimmen.


Über die Chateau Diadem Conviction

Die Fabrik von Chateau Diadem befindet sich in Navarette (Dom. Republik), nur wenige Minuten entfernt von einigen der grössten und bekanntesten Fabriken der Region.

Die Tabake werden sorgfäitig getrocknet und mehrfach fermentiert. Somit können sich die Farben, der Geschmack und die Aromen der Zigarren entwickeln. Der verwendete Tabak aus Nicaragua und Ecuador wird vom Master Blender und seinem Team von Hand ausgewählt.

Nachdem die Zigarren gerollt wurden, werden diese auf Konsistenz sowie Farbe hin geprüft. Bevor die Zigarren in Kisten verpackt werden, lagern die Zigarren mindestens 6 Monate lang im Ageing-Room damit der Tabak reifen und sich entwickeln kann.

Ressourcen zum Thema

Chateau Diadem bei Google finden

The Royal Cigar Company AG

Download Zigarren.Zone PDF Tasting Tool

Hilfreiche Zigarren Tipps: Von „retronasal“, „R+ Technik“, über „Umami“ bis zum Unterschied der Zigarren Lagerung zwischen Non Kuba und Kuba



Von Vasilij Ratej

Ich bin Herausgeber von Zigarren.Zone Online-Magazin und FlashCigar (Online-Magazin). Neben Textbeiträgen produziere ich auch Videoclips und Videodokumentationen. Mein Ziel ist es, meinen Lesern und Zuschauern ein einzigartiges Erlebnis zu bieten und ihnen die Welt der Zigarren und Geschichten über Menschen näher zu bringen. Dabei lege ich großen Wert auf Authentizität und Ehrlichkeit in meinen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert