Zigarren vom Zoll vernichtet

Zigarren vom Zoll vernichtet

Der Zoll hat in Deutschland Zigarren vernichtet. Aus Spanien wurden Zigarren nach Deutschland verschickt. Im Paket waren keine Dokumente. Das ist illegal.

Strafverfahren eingeleitet

Das Paket ist dem Hauptzollamt Heilbronn aufgefallen. Als das Paket untersucht wurde, fand man 125 Metallboxen mit je fünf Zigarren und zwölf Holzschachteln zu zehn resp. 25 Zigarren. Ein Strafverfahren wegen Verdachts auf Steuerhinterziehung wurde eingeleitet.

Zigarren vom Zoll vernichtet
Zigarren vom Zoll vernichtet

Privat oder Business: Ohne deutsches Steuerzeichen illegal

Bei Presseportal.de ist zu lesen, Auszug: “Werden Tabakwaren aus anderen Mitgliedstaaten ohne gültige deutsche Steuerzeichen versendet, so liegt ein Verstoß gegen das Tabaksteuergesetz vor. Da Tabakwaren ohne deutsche Steuerzeichen in Deutschland nicht verkehrsfähig sind, werden sie von der Zollverwaltung bereits bei der Lieferung sichergestellt und vernichtet! Dies gilt sowohl für Sendungen von privat an privat als auch von einem Versandhändler an privat.”

Ressourcen zum Thema

Jetzt anfordern: Zigarren-Content exklusiv für dich

Ich engagiere mich in der Zigarrenindustrie, um über dieses legale Produkt zu schreiben und zu filmen, trotz des Tabakwerbeverbotes in der Schweiz (welches am 13.02.22 angenommen wurde im Verlauf des Jahres 2024 in Kraft tritt). Die besten Sachen teilen wir per eMail. Abonniere die Inhalte von Zigarren.Zone Plus, um auf dem Laufenden zu bleiben, um auch in Zukunft über die Welt der Zigarren Bescheid zu wissen.

Zigarren.Zone Plus: 

Du bekommst exklusiv-Beiträge, die nicht öffentlich sind. 

displays

Zigarren.Zone’s Inhaltsübersicht

Antworten