Bart 1 Mal am Zigarren Jetflame verbrannt

Akif Turan
91 / 100

Bart 1 Mal am Zigarren Jetflame verbrannt? Im Dezember 2020 bekam ZigarrenZone ein neues Mitglied: Akif Turan. Seine Selfies mit Zigarre sind mir sofort aufgefallen. Sie stechen komplett heraus von allen Zigarrenfotos, die man im Internet zu sehen bekommt. Per eMail führte ich ein Interview mit ihm. Er ist Buchautor und schreibt Romane in den Genres Horror, Psychothriller und Thriller. Und als Zigarren Aficionado sorgt er dafür, dass einige seiner Charaktere ebenfalls Zigarren paffen. Er wohnt in Wien, Österreich. Ob er sich seinen Bart 1 Mal am Zigarren Jetflame verbrannt hat klärt dieses Interview.

Zum Zigarren ZEN live mit Akif Turan geht’s übrigens hier lang >

Bart 1 Mal am Zigarren Jetflame verbrannt: Akif Turan.
Zigarre mit brennenden Karten anzünden. Ein Muss. ACHTUNG! Das ist eine Fotomontage 🙂

Lassen wir Akif zur Wort kommen: „Seit meiner Geburt lebe ich in Wien und stamme ursprünglich aus der Türkei. Genauer gesagt bin ich ein Wiener mit türkisch-kurdischen Wurzeln. Seit der Trennung meiner Eltern vor weit über zwanzig Jahren, hatte ich zwar keine genussvolle Kindheit, aber ich denke, dass ich sie ziemlich gut gemeistert habe. Ich gehöre zu den ruhigen Menschen, die sich gerne zurückziehen und einfach ihre Ruhe genießen. Nicht selten kommt es dabei vor, dass mir ein Buch und jede Menge Kaffee Gesellschaft leisten. Manchmal tausche ich das Buch gegen Klassische Musik und den Genuss von Zigarren aus. Ach ja, und ich bin Veganer, Sternzeichen Fische, Alter 33 (2020).“

Die Bücher von Akif Turan findest du bei Amazon.

Du wohnst in Österreich, in Wien. Sag mal, haben euere Gesetzgeber eigentlich einen an der Schramme? Es gibt noch immer dieses uralte Gesetz vom Kaiser Franz Josef, welches verbietet Tabakwaren auf dem Postweg in Österreich zum Kunden zu transportieren. Was hältst du davon?

Ja, das ist leider wahr. Das liegt an dem österreichischen Monopolgesetz. Es ist nur Trafiken bzw. Tabak Fachgeschäften gestattet Tabakwaren zu vertreiben. Dieses Gesetz ist sehr ärgerlich, da einem dadurch die Freiheit genommen wird, Tabakwaren ganz gemütlich von Zuhause zu bestellen und sich liefern zu lassen. Vor allem für Zigarren Aficionados wie mich. Denn Deutschland hat viele Zigarren, die in Österreich gar nicht erhältlich sind und das ist sehr schade. Ein Freund von mir, der Experte rund um das Thema Zigarren aber auch allgemein Tabak ist, kann dir hierzu weitaus mehr erzählen.

Werbung
Akif Turan
Fokussierter Blick.

Es gibt Gerüchte, dass die Zigarrengeniesser in Österreich überhaupt keine Zigarren mehr öffentlich rauchen dürfen. Was ist Wahres daran und wo könnt ihr überhaupt noch Zigarren geniessen?

Nein, das stimmt nicht. Wir dürfen sehr wohl in Österreich öffentlich Zigarren rauchen. Doch seit dem Rauchverbot 2019 hat sich die Freiheit hierbei ein wenig eingeschränkt, da man in geschlossenen Räumen gar nicht mehr rauchen darf. Jene Personen, die rauchen möchten, müssen draußen rauchen und das ist nicht immer angenehm, zum Beispiel, bei Schlechtwetter oder wenn bereits alle Plätze besetzt sind. Und ein Zigarrengenießer kann unter diesen Umständen nicht wirklich seine Zigarre genießen.

Akif Turan
Lässig mit langen Haaren.

Es kommt jedoch sehr wohl vor, dass in manchen Lokalen, unter anderem auch Frauen und Männer, die Zigaretten rauchen, sich von Zigarren gestört fühlen. Sie ertragen meist den Geruch, aber auch den dichten Rauch einer Zigarre nicht. Ich selbst habe diese Erfahrung sehr oft gemacht und habe selbstverständlich meine Zigarre einfach weiter gepafft. Vor allem dann, wenn ich bereits schon lange an meinem Tisch gesessen war. Eine richtige Beschwerde hatte ich noch nie. Vor allem jetzt zu der Coronazeit nicht. Da rauchen alle ohnehin nur noch zuhause.

Bart 1 Mal am Zigarren Jetflame verbrannt? Ob es stimmt?

Schauen wir uns das Konzept von La Casa Del Habano an. Die Bedingungen, um eine Casa betreiben zu dürfen, lauten: Eine Lounge, Mietfächer für Kunden und das Vollsortiment an Habanos. …Eine Lounge… in Österreich? Ist das überhaupt erlaubt in einem Tabakgeschäft?

Also, ich persönlich kenne in Wien einige Zigarren-Lounges, die sich in speziellen Tabakgeschäften befinden, wovon ich ausgehe, dass es erlaubt ist. Es gibt zwar eine Handvoll davon, aber es gibt sie. Hier sind die Deutschen uns Österreichern wieder einen Schritt voraus.

Akif Turan
Café Cubita

Hat sich Akif seinen Bart 1 Mal am Zigarren Jetflame verbrannt in einem dieser Cafés? Lies bitte weiter. Akif kann man hier ab und zu antreffen.

Akif Turan
Café Cubita
Akif Turan
Kruger’s American Bar
Akif Turan
Kruger’s American Bar

Deine Fotos stechen unter allen Zigarrenfotos hervor. Sind das alles Selfies oder fotografiert dich jemand?

Danke für das Kompliment! Diese Frage höre ich sehr oft. Ja, das sind alles Selfies. Ich mache meine Fotos immer selbst. Entweder knipse ich direkt am Smartphone ab oder ich stelle den Timer für den Selbstauslöser ein.

Akif Turan
Klassisch Zigarre anzünden: Mit dem Streichholz.

Deine Fotos wirken cool, vielleicht etwas hart oder gar mystisch. Bist du ein knallharter Kerl, der die Zigarren mit Tausenderscheinen anzündet und andere Männer aus der Kneipe wirft?

Danke auch dafür, denn ich bemühe mich stets, damit meine Fotos, genau wie du sie beschrieben hast, hart und mystisch werden. Ein Lächeln steht mir nicht, weswegen ich ernste Fotos von mir bevorzuge. So ein knallharter Kerl wie auf den Fotos, bin ich also gar nicht, aber ich kann einer werden, wenn es darauf ankommen sollte.

Akif Turan
Kurzes Haar, langes Haar, glattes Haar, welliges Haar. Akif mag die Abwechslung im Styling.

Das Foto mit den brennenden Karten: Ist das Feuer nachbearbeitet oder ist es tatsächlich eine echte Momentaufnahme?

Diesem Foto gab ich den Namen “The Burning 7”. Ich kam auf die Idee durch den Begriff “Lucky 7”. Das Feuer habe ich später per Photoshop hinzugefügt. Eigentlich stehe ich nur mit den Karten in meiner Hand und der Zigarre im Mund mitten in meinem Schlafzimmer. An der Kreativität mangelt es bei mir nicht. Habe noch weitere ähnliche Fotos.

Akif Turan
Zigarre mit brennenden Karten anzünden. Ein Muss. ACHTUNG! Das ist eine Fotomontage 🙂

Bart 1 Mal am Zigarren Jetflame verbrannt? Bald wird die Frage beantwortet.

Akif Turan
Genussmensch Akif Turan.

Wie bist du zur Zigarre gekommen?

Mit dem Zigarrenpaffen begann ich 2012. Da hatte ich meine erste Zigarre überhaupt gepafft. Eine Corazon Short Robusto. Und ganz ehrlich, keine Ahnung, ob es daran gelegen hatte, dass sie meine erste Zigarre war, aber sie schmeckte furchtbar. Ich konnte sie nicht zu Ende paffen und schmiss sie nach nur ein paar Zügen wieder weg. Hinterher wurde mir auch noch ein wenig übel. Seither hatte ich diese Zigarre nicht mehr angefasst. Aber ich probierte es einige Tage später mit einer anderen Zigarre und diesmal konnte ich sie in vollen Zügen genießen.

Seither paffe ich zwei bis drei Zigarren am Tag und zwar bevorzuge ich die kräftigeren Formate. Meine absolute Favoritin war die Cohiba BHK 56. Die hatte ich zu jeder Gelegenheit gepafft, doch leider ist sie in Österreich schon länger nicht mehr erhältlich, womit ich mich mit diversen anderen starken Zigarren zufrieden geben muss. Auf die Idee mit dem Paffen von Zigarren kam ich durch den bekannten Comicbuch Superhelden Wolverine. Er war zu der Zeit einer meiner Lieblingssuperhelden. Doch abgesehen davon, finde ich, dass mir die Zigarre ganz gut passt. 

Akif Turan
Akif Turan liebt Zigarren.

Was machen die Mädels in Wien, wenn sie dich Zigarre geniessen sehen?

Sie ignorieren sie. Es interessiert keinen so richtig. Doch in manchen Lokalen bekam ich schon mit, dass die Zigarre jedes Mal ein Blickfang gewesen war. Denn die Menschen erwarten nicht, dass jemand eine Zigarre herausholt, die zudem auch noch die Größe einer Munition Kaliber 50 hat und sie pafft. Da konnte ich schon hin und wieder beeindruckte Gesichter verzeichnen. Es kam sogar vor, dass ich von einigen Damen, aber auch Herren auf meine Zigarre nett angesprochen wurde und eine gemütliche Unterhaltung dadurch stattgefunden hatte.

Doch wir Zigarren Aficionados tun das ja nicht um andere damit zu beeindrucken oder sie zu provozieren, wir paffen unsere Zigarren, weil wir diesen wundervollen Genussmoment erleben möchten. Eine Person, die keine Zigarren pafft, kann das gar nicht verstehen. Und ganz ehrlich, eine Zigarre ist nicht jedermanns Sache. Eine Zigarre hat prestige und sollte gewürdigt werden.

Bart 1 Mal am Zigarren Jetflame verbrannt? Wirklich?

Welche Story mit Zigarren gibt es, die du mit den Lesern gerne teilen möchtest? Lustig, dramatisch, lehrreich für dich?

Also, noch damals als Anfänger hatte ich so einige Hoppalas mit Zigarren. Es gab da einen Vorfall, wo ich meine Mittagspause in der Arbeit machte und mir anschließend eine Zigarre angezündet hatte. Doch sie schmeckte so köstlich, dass ich vollkommen die Zeit aus den Sinnen verloren hatte, weswegen ich die Mittagspause um ganze zehn Minuten verzogen hatte.

Als mir das klar geworden war, wollte ich ganz schnell zu Ende paffen und hatte in dieser Eile den ganzen Rauch eingeatmet, woraufhin ich rot angelaufen war und minutenlang nicht aufhören konnte zu husten. Ich hatte das Gefühl, ich müsste mich übergeben. Das war ein total schreckliches Gefühl. Ganz zu schweigen wie ich beim Dienstantritt ausgesehen hatte.

Bart 1 Mal am Zigarren Jetflame verbrannt? Jetzt kommt die Auflösung.

Akif Turan
Akif Turan’s stechender Blick.

Ein anderer Vorfall ereignete sich ebenfalls in der Mittagspause, jedoch Jahre später an einem anderen Arbeitsplatz. Ich ließ mir damals einen dichten Vollbart stehen. Wollte mal etwas anderes ausprobieren. Jedenfalls, als ich mir gerade meine Zigarre mit meiner Jetflame anzünden wollte, hatte ich wohl vergessen, wie hoch sie aufgedreht war. Kaum war die Flamme herausgeschossen, verbrannte sie mir einen Großteil meines Bartes. Ich konnte die brennenden Barthaare richtig zischen hören und konnte auch ein wenig Rauch aufsteigen sehen.

In Panik warf ich alles weg und wollte im Spiegel am Personal-WC sehen, wie schlimm ich ausgesehen hatte. Als ich die abgebrannten Stoppeln gesehen hatte, wurde mir klar, der Bart muss auf der Stelle ab. Also erzählte und zeigte ich meinem damaligen Arbeitgeber, mein Problem und bat ihn darum mich nach Hause zu schicken und mich rasieren zu dürfen. Nachdem er sich endlich vor Lachen eingekriegt hatte, gab er mir die Erlaubnis und wenige Stunden später trat ich den Dienst wieder an. Diesmal mit einem blank rasiertem Gesicht und zehn Jahre Jünger.

Danke! Das war: Bart 1 Mal am Zigarren Jetflame verbrannt 🙂

Das Profil von Akif bei Zigarren.Zone Social Network >

Google Rezension 1
Danke 🙂
Werbung
Werbung

Antworten