Zino Platinum Collector’s Edition Los Angeles Car Culture

Die Zino Platinum Collector’s Edition Los Angeles ist ein tolles Smoke-Erlebnis. Weltweit gibt’s von dieser Serie 6000 Kisten zu je 10 Zigarren. Der Künstler Burton Machen postet seine Werke auf der Strasse und lässt andere Künstler und Passanten daran mitwirken. Die sich daraus entwickelnde Collage sei nicht nur Form des kollektiv-künstlerischen Ausdrucks, sondern könne auch Gedanken und Einstellungen beeinflussen, so Burton. Diese Collector’s Edition hat 4 Motive zur Auswahl. Meine hier beschriebene gehört zur „Car Culture“. So weit, so gut. Und wie verhält es sich mit der Zigarre?

zino-platinum-collectors-los-angeles-02

Die Betrachtung

Die Kiste ist aus stabilem Holz gefertigt. Das Motiv aussen lässt sofort erkennen: Es handelt sich um „Bewegung“ auf der Strasse von Los Angeles – und zwar mit dem Auto. Der innere Teil des Deckels trägt Informationen zu diesem Motiv. Ich find’s cool. Die Zigarren sind einzeln in Cellophan verpackt. Entfernt man das Cellophan, strömt einem sogleich ein angenehmer und vielversprechender Duft entgegen: Holzig, „heuig“ und irgendwie süsslich.

zino-platinum-collectors-los-angeles-03

Zwei Anillas zieren die Zigarre im Toro-Format. Das Markenemblem wirkt edel: Dunkelgoldiger Hintergrund mit silbriger Aufschrift und schwarzen Verzierungen. Der Prägedruck vermittelt zusätzlich einen Touch von Luxus. Die untere Anilla glänzt mehrheitlich silbrig und ist mehrfarbig gedruckt. Der Mann mit Hut und Zigarre erinnert mich an „Vito Corleone, der Pate“. Die Papierdicke dürfte für meinen Geschmack etwas dicker sein.

zino-platinum-collectors-los-angeles-04

zino-platinum-collectors-los-angeles-05

 

Das Glimmen

Der Zugwiderstand ist für mich persönlich etwas zu schwach, stört im Verlauf des Smokes jedoch nicht weiter. Die Rauchentwicklung ist üppig und die Raumnote (Aroma) ist „verbranntes Holz“. Duftet sehr angenehm. Die Stärke beginnt ausgesprochen mild und entwickelt sich im Verlaufe des Smokes zu Medium und Medium-stark. Es ist von Vorteil, wenn man kurz zuvor gegessen hat. Die Asche ist hellgrau mit mittelgrau, zu Beginn recht fest, und wird mit der Zeit etwas flockig. Zu Beginn hält sich etwa 3 cm. Später fällt sie nach etwa 2 cm ab. Der Wellenbrand stört zu weiten Teilen nicht, weil er sich von selbst korrigiert, dreht man die Zigarre in die Horizontale mit dem nicht verglimmten Tabak nach unten. Später, etwa gegen das dritte Drittel, musste ich mit der Flamme nachhelfen. Das war das einzige mal.

zino-platinum-collectors-los-angeles-06

 

Der Geschmack

Sie startet sanft nach Heu schmeckend und braucht einige Minuten, bis sich etwas Salz auf den Lippen bemerkbar macht. In weiten Teilen des Smokes entwickelt sich eine süsse Melisse, gemischt mit „brennendem Holz“ (vielleicht etwas Heu, angenehm) und leichter Würze. Etwa gegen Mitte des zweiten Drittels mischt sich etwas Zartbitter dazu und mein Mund wird leicht trocken. Irgendwie verfliegt dieser Geschmack (trockener Mund) jedoch wieder im Verlauf des letzten Drittels. Die Würze wird im Verlauf des zweiten Drittels stärker und die Melange schmeckt wunderbar nach süsser Melisse und nach „Heu“ (und irgendwie erinnert es mich auch etwas an brennendes Holz). Diese Melange überwiegt beim gesamten Smoke, und das Ganze wird einfach mit der Zeit intensiver und stärker, bis die Zigarre Medium-stark erreicht. Gegen Schluss war sie für mich sogar schon (Medium)-Stark. Alles in allem sehr angenehme und wundervolle Geschmacksnuancen (abgesehen von dem leicht trockenen Mund für einige Minuten).

zino-platinum-collectors-los-angeles-07

 

Insgesamt

Ein eleganter Smoke im Toro-Format. Sie liegt gut in den Fingern, fühlt sich schön an und schmeckt sehr gut. Ein Hingucker sind auch die beiden Anillas, deuten sie doch klar an, dass es sich hier um eine besondere Zigarre handeln muss. Eine Zigarre für entspannte Augenblicke, in denen man seine Gedanken schweifen lässt, sich über das Erreichte erfreut und Lösungen bei Problemen findet.

Vasilij-Hut-01-150x150Have a good Smoke, Vasilij

Genussbrief von Zigarren.Zone jetzt geniessen.
Der GenussBrief erscheint jeden 1. Sonntag pro Monat mit einem Zigarren-Thema. Als Dank bekommst du per eMail zwei eBooks zum Thema Zigarren von Zigarren.Zone. Ich wünsche dir viel Genuss damit 🙂 Vasilij Ratej - Herausgeber
Wir hassen Spam. Deine eMail Adresse wird WEDER verkauft noch an Drittparteien weitergegeben.

Vasilij Ratej

Ich bin Herausgeber von ZigarrenZone. Ich bedanke mich für deine Zeit, die du in meinem Blog verbringst, das schätze ich sehr. Falls du Fragen / Kommentare hast: Frage / kommentiere, ich freue mich :)

Vasilij Ratej

Dein Kommentar ist willkommen :)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: