Wie man Zigarren professionell bewertet – mit Sam Reuter

Wie man Zigarren professionell bewertet mit Sam Reuter

Wie man Zigarren professionell bewertet – mit Sam Reuter. Ich sprach mit Sam Reuter. In der ZigarrenZone Lounge trafen wir uns zum Tasting. Wir verkosteten eine Winston Churchill Classic, Format Churchill.

Es gibt zwei Arten von Tastings: 1) das Tasting der Zigarrenproduzenten und 2) das Tasting des Endkonsumenten. Die Zigarrenproduzenten testen die Exemplare nach den Kriterien, wie die Zigarre gemäss Vorgaben des Marketings und der Tabakmischung schmeckt. Also, wie nahe kommen die bewerteten Punkte an die Theorie? In diesem Beitrag beschreiben wir das Tasting des Endkonsumenten und zwar mit einem professionellen Tool und unter professionellen Bedingungen. Am Schluss dieses Beitrags gibt es ein Lernvideo zu diesem Tool, aufgezeichnet eines Zoom-Webinars.

Alle Fotos in diesem Beitrag: FotoWerk 132 >

Bevor du dich jetzt ins Thema vertiefst möchte ich dir gerne Sam Reuter vorstellen

Sam, sag’ uns doch bitte etwas über dich 🙂 Sam Reuter erzählt: “Geboren in Luxemburg, habe ich bereits mit jungen Jahre meine Liebe zur Zigarre entdeckt. Den Lifestyle, den Genuss und die Freude am Tabak haben mich dann schlussendlich von der Hotellerie zur Oettinger Davidoff Gruppe geleitet, wo ich seit März 2009 tätig bin. Zuerst als Produkt Manager für unsere Eigenmarken im Markt Schweiz und jetzt seit fast 9 Jahren im Global Marketing wo ich die Funktionen Head of Product Development und Global Brand Ambassador ausübe. Zudem bin ich Mitglied im Cigar Journal Tasting Panel und im Cigar Magazin Tastingrat. Privat widme ich mich gerne dem Genuss von gutem Wein und Whisky, spiele leidenschaftlich Golf und erhole mich gerne am Zürisee.”

Wie man Zigarren professionell bewertet mit Sam Reuter
Sam Reuter.

Die Vorbereitung: Gleiche Bedingungen schaffen

Falls du von der gleichen Zigarre mehrere Exemplare bewerten möchtest sind immer die gleichen Bedingungen von Vorteil:

Werbung
LaGalanaSalonChurchill01 728x90
  1. Essen: Nie etwas scharfes vorher essen.
  2. Getränk: Wähle immer das gleiche Getränk.
  3. Setze dich immer an deinen Lieblingsplatz (windstill).
  4. Sei völlig stressfrei und ohne Zeitdruck.
  5. Schneide die Zigarren immer gleich an.
  6. Teste systematisch an unterschiedlichen Tageszeiten. Z.B. Vor dem Frühstück oder nach dem Frühstück / Nach dem Lunch / Vor dem Diner oder nach dem Diner.
Wie man Zigarren professionell bewertet mit Sam Reuter
V.l.n.r.: Vasilij Ratej (ZigarrenZone) und Sam Reuter (Oettinger Davidoff) in der ZigarrenZone Lounge.

Zum Beispiel du verkostest eine Winston Churchill Classic im Format Churchill. Du hast drei Exemplare zur Verfügung. Dein Plan kann so aussehen:

Möglichkeit 1

  1. Ich vermeide scharfes Essen.
  2. Ich trinke einen schwarzen Espresso dazu, ungesüsst.
  3. Ich sitze an meinem windstillen Lieblingsplatz.
  4. Ich habe keinen Zeitdruck, ich atme zuerst tief durch und ich bin völlig stressfrei.
  5. Ich schneide die Zigarre mit dem Cutter gerade durch ohne die Kappe zu verletzen.
  6. Test 1 von 3: Vor dem Frühstück heute spätestens um 8 Uhr / Test 2 von 3: Nach dem Lunch morgen spätestens um 14 Uhr / Test 3 von 3: Nach dem Diner übermorgen spätestens um 20 Uhr.

Vorteil: Du erlebst, wie die Zigarre an unterschiedlichen Tageszeiten schmeckt sowie vor und nach dem Essen.

Wie man Zigarren professionell bewertet mit Sam Reuter
Genaue Betrachtung des Deckblattes.

Möglichkeit 2

Wie Möglichkeit 1 ausser:

5. Test 1 von 3: Nach dem Lunch heute spätestens um 14 Uhr / Test 2 von 3: Nach dem Lunch morgen spätestens um 14 Uhr / Test 3 von 3: Nach dem Diner übermorgen spätestens um 14 Uhr.

Vorteil: Du erlebst wie dir die Zigarre zur gleichen Uhrzeit schmeckt. Du kannst auch etwas besser deine Tagesform erleben.

Wie man Zigarren professionell bewertet mit Sam Reuter
Vasilij Ratej von ZigarrenZone. Fokus auf das Tasting Tool.

Das Tasting Tool

PDF herunterladen > Du kannst es ausdrucken und physisch verwenden. Oder du speicherst es auf einem Tablet, verwendest eine App mit Schreibfunktion (z.B. Good Notes >) und füllst es elektronisch aus. Zunächst füllst du die oberen Felder aus: Marke, Format, Datum, Tasting Exemplar Nummer, Name des  Testers.

Die Legende: Z = Zunge / R = Retronasal / R+ ZiZo-Vakuum-Technik (wird weiter unten beschrieben).

Wie man Zigarren professionell bewertet mit Sam Reuter
Wie man Zigarren professionell bewertet - mit Sam Reuter

Die professionelle Bewertung: Lass dir Zeit bei allen Schritten

Gib bei der Bewertung eine Zahl zwischen 1 bis 5 ein. Wobei 5 EXZELLENT und 1 UNBRAUCHBAR bedeutet.

Schritt 1: Äusserer Eindruck vor dem Anzünden. 

  1. Du schaust dir das Deckblatt genau an und kreuze die Felder an, die für dich am besten entsprechen.
  2. Die Konstruktion bedeutet: Wie ist die Zigarre gerollt? Du rollst sie zwischen deinen Fingern. Fühlt sie sich gleichmässig gerollt an? Oder ist eine Stelle viel weicher als der Rest der Zigarre?
  3. Wie stufst du die Farbe ein? Ist sie gleichmässig und hat das Deckblatt unterschiedliche Farben?
  4. Wie ist der Geschmack im Kaltzustand? Was spürst du auf der Zunge? Falls du retronasal Zigarren verkosten kannst: Gibt es einen Duft? Oftmals gibt es retronasal beim Zug im Kaltzustand kaum wahrnehmbare Nuancen.

Zähle die Punkte zusammen und teile sie durch 4. Schreibe diese Wertung rechts aussen in diesem Bereich auf. 

Wie man Zigarren professionell bewertet mit Sam Reuter
Sam Reuter erklärt die Schritte der professionellen Zigarren Bewertung.

Hinweis: Warum riecht man nicht am Deckblatt bei der professionellen Bewertung? Dieser Duft spielt für eine Bewertung keine Rolle. Du kannst natürlich gerne daran riechen. Sei aber bitte nicht enttäuscht, falls der Geschmack während des Smokes nicht dem entspricht, was du dir vorgestellt hast, als du am Deckblatt gerochen hast.

Schritt 2: Allgemeiner Eindruck nach dem Anzünden und in den ersten 5 Minuten

In den etwa ersten 5 Minuten nach dem Anzünden schmeckt eine Zigarre etwas anders als danach. Daher wertest du die ersten 5 Minuten und auch den Allgemeinen Eindruck danach.

Wie man Zigarren professionell bewertet mit Sam Reuter
Wie man Zigarren professionell bewertet - mit Sam Reuter
  1. Anzünden
  2. Zug: Das hat auch mit deiner persönlichen Vorliebe zu tun. Die einen mögen einen leichteren und die anderen mögen einen stärken Zugwiderstand.
  3. Abbrand: Wie gestaltet er sich? Korrigiert er sich bei Schiefbrand von selbst oder musst du die Flamme zu Hilfe nehmen? 
  4. Stärke: Das ist ein subjektiver Punkt und du wertest die Stärke nach deiner persönlicher Präferenz. Diesen Punkt kannst du auch ganz zum Schluss ausfüllen, denn die Zigarre entwickelt sich während des Smokes.
  5. Geschmack: Hier kommt „retronasal“ und „R+“ zum Einsatz, sofern du das kannst. Du kannst es allerdings lernen, denn diese beiden Punkte sind sehr wichtig beim Verkosten einer Zigarre. Sie steigern die Intensität des Geschmacks enorm und führen zu einem exzellenten Genuss.

Zähle die Punkte zusammen und teile sie durch 5. Schreibe diese Wertung rechts aussen in diesem Bereich auf. 

Wie man Zigarren professionell bewertet mit Sam Reuter
Die Zigarre wird während des Tests permanent geprüft. Dieses technische Rauchen ist anstrengend, weil man sich stets fokussiert.

Schritt 3: Allgemeiner Eindruck während des Smokes

Das ist auch ein subjektiver Abschnitt. Versuche die Aromen und Nuancen zu erkennen. Bitte denke daran: „Leder“ muss nicht bedeuten, dass die Zigarre genau nach Leder duftet oder schmeckt. „Leder“ entspringt ganz einfach deinem Gehirn aus einer Erinnerung heraus. Deshalb kann dich ein Geschmack oder Duft an Leder erinnern, oder an Gras, usw.

Bei diesem Abschnitt kommt retronasal und R+ in Kombination mit der Zunge permanent zum Einsatz. Sofern du das noch nicht kannst: Es lohnt sich es zu lernen.

Wie man Zigarren professionell bewertet mit Sam Reuter
Wie man Zigarren professionell bewertet - mit Sam Reuter
  1. Afternote: Wie empfindest du die Zigarre nach den einzelnen Zügen?
  2. Aroma = Duft = Raumnote: Wie duftet für dich der Rauch der Zigarre? Du wedelst die Zigarre ganz langsam unter deiner Nase hin und her und versuchst vorsichtig den Rauch zu riechen. Bitte langsam und vorsichtig, damit du nicht zu viel Rauch erwischt. Das kann unangenehm sein.
  3. Geschmack: Hier beschreibst du den Geschmack den du auf der Zunge erlebst, retronasal und R+. Hinweis: Du kannst bei den Notizen auch „Umami“ notieren. Was Umami ist wird weiter unten erklärt.
  4. Genussverlauf: Wie entwickelt sich die Zigarre im Verlauf des Smokes? 

Zähle die Punkte zusammen und teile sie durch 4. Schreibe diese Wertung rechts aussen in diesem Bereich auf. 

Bei den Notizen kannst du noch zusätzliche Informationen notieren.

Wie man Zigarren professionell bewertet mit Sam Reuter
So sieht ein zufriedenes Gesicht aus weil die Zigarre bisher den Test sehr gut gemeistert hat.

Die Punkte zusammenzählen

Zähle die Punkte zusammen und teile sie durch 3. Das ist die Gesamtnote, die du diesem Exemplar gegeben hast. Wenn du z.B. drei Exemplare getestet hast: Zähle die drei Gesamtnoten zusammen und teile sie durch drei. 

Zum Beispiel:

  • Exemplar 1, Gesamtpunkte 3.25
  • Exemplar 2, Gesamtpunkte 4.20
  • Exemplar 3, Gesamtpunkte 3.75

Total Gesamtpunkte: 11.2 geteilt durch 4 Exemplare = 3.73 Gesamtnote für die drei Exemplare.

Wie man Zigarren professionell bewertet mit Sam Reuter
Sam Reuter demonstriert wie stabil und kompakt die Asche ist.

Was ist retronasal?

Retronasaler Zigarrengenuss steigert den Geschmack. Was das ist und, warum es funktioniert und wie man das macht liest du bitte hier.

Was ist die R+ ZiZo-Vakuum-Technik?

Das ist der vollendete Genuss einer Zigarre. Schwer zu beschreiben. Ich versuche es. Hier ein Beispiel: Ein Baby nuckelt am Schnuller. Probiere diese Technik mit einer Zigarre aus. Es gelangt sehr wenig Rauch in den Mund. Aber dieser streicht über die Zunge und geht direkt durch die Nase durch. Ich habe es bei etwa 10 Zigarren probiert, bevor ich es beherrschte. Sei bitte sehr vorsichtig mit dieser Technik beim Üben: Mir ist der Rauch dabei mehrmals hinten an den Kehlkopf gelangt. Das war echt übel. Aber jetzt, da ich es kann, ist das eine vollendete Technik um eine Zigarre zu geniessen.

Wie man Zigarren professionell bewertet mit Sam Reuter
Vasilij ins Gespräch mit Sam vertieft.

Was ist Umami?

Das bedeutet “Schmackhaftigkeit”, “würzig”, “Essenz”, “fleischig”. Diese Vermischung der Geschmacksempfindungen wird auf der Mitte der Zunge wahrgenommen. Einen guten Artikel darüber findest du auf Wikipedia.

Wie man Zigarren professionell bewertet mit Sam Reuter
Sam schliesst die Bewertung zufrieden ab.

Herzlichen Glückwunsch: Jetzt weisst du wie du deine Zigarren professionell bewerten kannst

Hast du Fragen zu diesem Tool? Stelle sie ungeniert unten im Kommentarfeld (keine Registrierung notwendig) oder in der Gruppe (Registrierung notwendig).

Wie man Zigarren professionell bewertet mit Sam Reuter
Test mit 4,48 Punkten sehr gut bestanden.

Werbung
Camaquito
Werbung
Villiger bock-728x90

Antworten