Was ist retronasales Rauchen?

Bitte klicke auf das Cover und du erfährst alles darüber

Ich freue mich auf deine Meinung, Anregung oder Fragen zum Thema. Nur Mut 🙂

Tags

Vasilij Ratej Verfasst von:

Ich bin Herausgeber von ZigarrenZone. Ich bedanke mich für deine Zeit, die du in meinem Blog verbringst, das schätze ich sehr. Falls du Fragen / Kommentare hast: Frage / kommentiere, ich freue mich :)

5 Kommentare

  1. Avatar
    JoMa
    3. September 2018
    Antworten

    Kannst du mal ein Video machen? Bei funktioniert das nicht. Wie atme ich es ein, dass es Richtung Nase kommt? Ich bekomme nur echtes paffen hin, oder ganz normal über Lunge, was bei einer Zigarre nicht so prickelnd ist.

  2. Avatar
    Oliver Lisy
    2. September 2018
    Antworten

    Der Didgeridoospieler beherrscht die sogenannte Permanentatmung. Das funktioniert auch mit anderen Blasinstrumenten. Es geht darum, einen ununterbrochenen Luftstrom zu erzeugen und so eine Pause beim Einatmen zu vermeiden. Der Trick ist , daß man die restliche Luft, die sich im Mund mit geblähten Backen befindet, aus den Backen durch die Lippen bläst, während man gleichzeitig durch die Nase einatmet. So kann der Spieler einen zeitlich unbegrenzten Ton erzeugen . Beim retronasalen Rauchen müsste man nun einfach das nasale Einatmen durch Ausatmen ersetzen, während man gleichzeitig die Backen ausdrückt. Ich habs probiert, es geht. Viel Spaß beim Üben!😀

    • Vasilij Ratej
      3. September 2018
      Antworten

      Das hört sich nach sehr viel Training an 🙂 Auweia… 🙂 Danke für die Beschreibung, LG, Vasilij

Dein Kommentar ist willkommen :)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.