Volles Aroma trotz Wolkendecke

Ganz Europa ist zugedeckt unter einem Mantel von dicken Wolken, Nässe und Kälte. Es gibt kaum eine Möglichkeit, um gemütlich eine Zigarre zu geniessen. Ganz Europa? Nein – es gibt vereinzelt Cigar Aficionados, die etwas ganz Spezielles für sich entdeckt haben: Ein kleiner Genuss mit vollem Aroma – auch bei tiefen Temperaturen. Es sind Puritos, kleine Zigarren oder Zigarillos.

Ich gebe zu: Von diesen kleinen Dingern war ich bislang nicht begeistert, weil ich sie nicht für vollwertige Zigarren hielt. Aber ich bin ein neugieriger Mensch, der gerne für sich was Neues entdeckt. Und ich habe sie entdeckt, diese kleinen von Hand gefertigten Meisterwerke; Kleine Zigarren mit vollem Aroma. Oder maschinell hergestellte Zigarillos haben auch durchaus ihren Reiz.

Was ist der Unterschied?

  • Puritos: Grösser als Zigarillos und nicht so gross wie eine Zigarre. Rauchdauer 10 – 20 Minuten. Hergestellt aus Schnitttabak, der aus der Produktion der Zigarren stammt.
  • Kleine Zigarren: Oft werden sie von Hand gemacht und sie enthalten oft sogar Longfiller Tabak. Sie sind grösser als die Puritos und bieten eine Rauchdauer von 25 bis 50 Minuten.
  • Zigarillos: Die sind maschinengefertigt und bestehen aus Shortfiller Tabak. Ab und zu wird von Hand das Deckblatt angebracht, das ist aber eher selten. Ideal für den kurzen Rauchgenuss von 5 – 15 Minuten.

Antworten

  1. Bei mir genau die gleiche Situation. Wenn es kalt ist, fällt Wintergarten oder Balkon / Garten einfach als bequeme Rauchmöglichkeit weg. Eine Zigarre möchte ich genießen und nicht frierend wie die „Zigarettis“ in der Ecke stehen 🙂