Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Tasting Bentley Belicoso

Hinterlasse einen Kommentar

Auf der Website des Schweizer Importeurs cigarmundi.com ist über Benltey Cigars zu lesen:

“Ein Deckblatt aus feinstem Ecuador Rosado (H2000 Samen) und ein Umblatt (Piloto aus dem Jalapa-Tal, Nicaragua) umhüllen den sorgfältig abgestimmten Nicaragua-Filler. Diese vollaromatischen Rohtabake werden von den besten Rollern (Torcedores) zu edlen Bentley Zigarren gefertigt. Stück für Stück totalmente hecho a mano in Nicaragua. Wie bereits erwähnt, sind alle Formate mit einem Rosado-Decker aus Ecuador gerollt. Tabakexperten wissen, wie schwer dieses spezielle Tabakblatt ausserhalb Kubas anzubauen ist. Die verwendeten Tabake wurden allesamt zwischen 3-5 Jahre gereift, um dieser Serie ihre charaktervolle, balancierte, mild-/mittelkräftige Würze zu verleihen.”

Ich persönlich finde das einen ehrlichen Text. Keine übertriebenen Höhenflüge aus einer Marketingabteilung. Nein, klare Fakten. Das gefällt mir. Falls du auf dem Foto unten im Hintergrund eine “Bentley”-Flasche entdeckst: Ja, es gibt auch einen Bentley Rum. Den habe ich noch nicht verkostet.

Der Geschmack der Bentley Belicoso: 1. Hälfte

Eine gute Portion Säure vermischt sich mit herrlichen Zartbitteren und “tiefen” Tabaknuancen. Schon in der ersten Hälfte die Stärke 3/5. Ein angenehmes leichtes Prickeln auf der Zunge und etwas am Gaumen geben dem Genuss in der ersten Hälfte eine tolle Geschmacksvielfalt. Die Asche ist kompakt und hält sehr gut. Der Zugwiderstand ist für mich perfekt. Retronasal eine wuchtige Portion Pfeffer.

Ein Wort zur Konditionierung der Zigarre

Nach dem Kauf empfehle ich dir, jede Zigarre grundsätzlich im heimischen Humidor zu akklimatisieren. Du weisst nicht, wann die Zigarren beim Importeur eingetroffen sind. Daher ist die Zigarre eher zu trocken, als zu feucht. Lass die Zigarre im Cellophan und lege sie etwa 4 Wochen in den Humidor. Falls du es nicht erwarten kannst: Vielleicht ist sie zu trocken und wird kratzig schmecken. Das ist kein Fehler der Zigarre, sondern ist deiner Ungeduld zuzuschreiben.

Die Qualität

Ein wunderschönes maduro Deckblatt. Schau dir das Foto unten an. Du erkennst dunklen Tabak, der oben am Rand liegt. An dieser Stelle links gab es Schiefbrand. Dies war bei allen drei Exemplaren der Fall. Aber – hey – das ist ein von Hand gemachtes Naturprodukt. Ab und zu musste ich mit der Flamme korrigieren. Muss man so ein Exemplar dem Händler zurück bringen und nach Ersatz fragen? Nein, sicher nicht!

Die Präsentation: Bentley Belicoso

Wunderschöne Anilla. Sehr hochwertig. Das gesamte Design passt hervorragend zur Marke und zum Deckblatt. Bentley Zigarren sind in 5er Schachteln verpackt. Keine Kisten (Stand Oktober 2019). Aber: Die Schachteln sind sehr hochwertig und haben eine ganz wunderbare Haptik. Da wurde Geld investiert, um etwas Besonderes zu bieten.

Der Geschmack: 2. Hälfte

Für mich wurde sie stärker. Eine 4/5, naja, vielleicht eine 3.5/5 🙂 Ein wundervoller Genuss. Sie bekommt jetzt vermehrt Zartbitter und etwas Salz. Keine Ahnung, warum ich Salz interpretierte. War aber so. Und: eine ganz dezente Süsse gesellte sich dazu. Tolle Balance. Ein aromatischer und vollmundiger Genuss. Sehr zu empfehlen. Retronasal bleibt der Pfeffer; aber er vermischt sich mit sehr vielen Röstaromen nach starken Espressobohnen. Herrlich – einfach herrlich!

Gib den ersten Kommentar ab

Dein Kommentar ist willkommen :)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Lust auf mehr kostenlose Inhalte von Zigarren.Zone?

%d Bloggern gefällt das: