Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Tabakkäfer – Was tun? 3 Sofort-Hilfe Massnahmen

3 Kommentare

Last updated on 11. Mai 2019

HILFE! Was ist denn das? Was krabbelt da in der Kiste und im Humidor herum? Und warum haben die Zigarren kreisrunde, kleine Löcher? Wenn dir so etwas zum ersten Mal passiert, bist du schockiert. Und das zu recht? Denn eine Tabakkäfer-Kolonie kann dir alle deine Zigarren komplett zerstören. Es sei denn, du beachtest ein paar wenige Vorsichtsmassnahmen. Dieser Blogartikel zeigt was du tun kannst.

Dieses kreisrunde Loch zeigt: Hier hat sich der Tabakkäfer durchgefressen.

tabakkaefer-03

 

Wenn du das entdeckst, tust du bitte folgendes:

  1. Ist es im Humidor passiert, in dem deine Zigarren offen lagern: Räume den Humidor komplett aus. Kontrolliere in aller Ruhe jede einzelne Zigarre nach solchen kreisrunden Löchern. Und: Lass die Zigarren auf den Tisch fallen; Auf den Zigarrenfuss, mehrmals von etwa 2-3 cm Höhe. Solltest du dann viele kleine Krümelchen sehen, dann ist das der Kot der Tabakkäfer, resp. zerfressener Tabak. Diese Zigarre ist auch schon befallen. Alle solche Zigarren sofort weg werfen. Reinige den Humidor sorgfältig und gründlich mit destilliertem Wasser. Kein Krümmelchen darf mehr drin sein.
  2. Ist es einer Zigarre passiert im Cellophan oder Alutubo: Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass der Tabakkäfer nur dort ist. Ausser: Hat das Cellophan auch kreisrunde Löcher, dann hat sich die Larve durchgefressen. Kontrolliere die anderen Zigarren gründlich und reinige den Humidor wie unter Punkt 1 beschrieben.
  3. Ist es in einer Kiste oder einem Cabinet passiert: Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass nur diese Kiste davon befallen ist. Kontrolliere alle Zigarren und gehe so vor, wie unter Punkt 1 beschrieben.

Durch das Cellophan gefressen:

 tabakkaefer-09-cellophan tabakkaefer-08-cellophan

 

Meinen Zigarren ist Käferbefall schon 2x passiert, beide male beim gleichen Fach-Händler gekauft. Einmal in einer Kiste und einmal in einer offen liegenden Zigarre im Humidor. Beide Male haben mich diese Massnahmen davor bewahrt, dass meine anderen Zigarren nicht befallen wurden.

tabakkaefer-05

tabakkaefer-06

tabakkaefer-07

 

Und was ist mit Frosten?

Die Importeure frosten alle Kisten, um die Tabakkäfer sowie deren Larven abzutöten. Eine zusätzliche Vorsichtsmaßnahme ist, dass du deine Zigarren im Gefrierfach einige Tage einfrierst (in Haushaltsbeutel gepackt). Danach lässt du sie wieder auftauen (im Kühlschrank oder bei Zimmertemperatur). Auf jeden Fall solltest du beim Händler reklamieren, er gibt dir Ersatz. Die Zigarre/n natürlich wieder abgeben.

 

Weitere Web-Tipps:

CigarWiki  Tabakkäfer & Frosten

Frosten > Artikel hier im Blog

3 Kommentare

  1. Guido Guido 29. September 2015

    Ich musste den Tiefkühler (-21 Grad) schon mal dafür benutzen. Ich höre meine Frau heute noch, als sie die Beutel entdeckte…. 😉

  2. Tom Tom 28. Juli 2014

    Eingefroren habe ich meine Zigarren auch noch nicht. Ich habe es auch so gemacht wie du hier beschreibst. Funktioniert bestens.

    Tom

Dein Kommentar ist willkommen :)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Herzlichen Dank, dass du ZigarrenZone nutzt :)

Lust auf mehr kostenlose Inhalte von Zigarren.Zone?

%d Bloggern gefällt das: