Quicktipp: Ist die Zigarre trocken wenn sie knistert?

Fragen

Ist die Zigarre trocken wenn sie knistert?

Antworten

Antwort Ja: Wenn eine Zigarre unsachgemäss gelagert wird trocknet sie aus. Wenn man sie dann zwischen den Fingern rollt oder sie drückt, dann knistert sie. Und das Deckblatt reisst oder zerbröselt. Wenn das passiert, ist die Zigarre trocken und somit tot. Wiederbelebungsversuche kann man sich sparen. Der trockene Tabak kann nicht reanimiert werden.

Antwort Nein: Wenn eine Zigarre fachgerecht gelagert wird, dann trocknet sie nicht aus. Dennoch glaubt der Zigarren Neuling, dass die Zigarre trocken ist, wenn er sie zwischen den Fingern hin und her rollt und sie etwas knistert. Das Deckblatt bekommt keine Risse und es zerbröselt nicht. Das Knistern ist normal. Je nach Tabakmischung knistert es mal lauter und mal leiser. Man sollte die Zigarre allerdings nicht so stark zwischen den Fingern rollen, als ob sie in einem Schraubstock eingespannt wäre. Man hält sie bloss zwischen den Fingern und rollt sie sanft hin und her. Hörst du dennoch ein leises Knistern, dann liegt das an der Einlage der Zigarre. Die Einlage der Zigarre ist unterschiedlich feucht. Je nach dem was der Masterblender (Meistermischer) für ein Resultat möchte, wählt er unterschiedlich feuchten Tabak aus. Es ist also alles normal und du kannst die Zigarre wie gewohnt geniessen.

Übrigens: Deckblätter können ab und zu auch reissen, wenn die Zigarre feucht ist. Du kannst ein gerissenes Deckblatt perfekt reparieren. Mit dem PerfecRepair.

Dieser Text erschien auch bei zigarren.ch

Werbung

Hast du auch Fragen und suchst nach einem Quicktipp?

Bitte schreibe hier im Kommentar deine Frage auf > Klick!

Zigarren Tabak im Trocknungsschuppen auf Cuba (2018).

Bewerte ZigarrenZone auf Google – herzlichen Dank 🙂

Werbung
Werbung

Artikel, die dich auch interessieren könnten

Antworten

Dein Kommentar ist willkommen :)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.