Perfekter Tabak für den perfekten Genuss der MOMBACHO CASA FAVILLI

Diese Zigarren sind perfekt. Perfekter Tabak. Perfekte Verarbeitung. Perfekte Anilla. Perfekter Genuss.

Die Zigarre kommt im Frühjahr 2019 in die Schweiz. 

Aber du kannst schon jetzt in den Genuss kommen. Weiter unten gibt es die Kontaktangaben. Doch bevor ich zur Beschreibung dieser ausserordentlichen Zigarre komme, möchte ich dir zunächst Hintergrundinfos geben. 

Etwas ganz Besonderes geschah am 20.12.2018 in St. Gallen. Bei Urs Portmann Tabakwaren AG fand eine exklusive Pre-Release Party statt. Die neue Mombacho Casa Favilli wurde präsentiert. Der umtriebige Zigarrenunternehmer und Geschäftsführer in St. Gallen, Thomas Portmann, konnte die Pre-Release Party für seine Gäste organisieren. Die Einführung dieser Exklusivität wird im Frühjahr 2019 stattfinden. Eine so frühzeitige Pre-Release Party ist etwas ganz Besonderes. Denn sie zeichnet den Marktplatz Schweiz aus sowie das Haus Urs Portmann Tabakwaren AG, dass der Hersteller schon so früh eine kleine Charge der Linie Casa Favilli zum Verkauf anbietet. Dabei ist nicht zu vergessen: Der Importeur Importadora Corazza GmbH ist mit dem Mombacho-Haus sehr eng und freundschaftlich verbunden. In erster Linie ist es ihm zu verdanken, dass diese exklusive Pre-Release Party durchgeführt werden konnte.

Foto: Rouven Bähr, Importadora Corazza GmbH

Ich erhielt die drei Formate zum Testen, da ich an der Party nicht teilnehmen konnte. Herzlichen Dank dafür an Thomas Portmann von Portmann Tabakwaren AG und Rouven Bähr (Importadora Corazza GmbH).

Foto: Rouven Bähr, Importadora Corazza GmbH

Was ist die CASA FAVILLI von MOMBACHO?

Der MASTER BLENDER und Familienoberhaupt Sgroj sagt über die Linie Casa Favilli: „Ich war auf der Suche nach einer Maduro-Linie, fand aber nie ein Deckblatt, das sich von allen anderen auf dem Markt unterschied“, sagte Sgroi. „Obwohl es nicht das dunkelste Deckblatt ist als ich die Tabakblätter in Jalapa sah und seinen einzigartigen Geschmack probierte, sagte ich, dass ich die Casa Favilli Linie damit mischen werde, egal was passiert.“

Das Familienoberhaupt und Masterblender der Mombacho Familie Claudio Sgroi hat wieder gezaubert und bringt uns etwas weltweit noch nie da gewesenes: die Formate der Casa Favilli Linie bestehen – wie alle anderen Mombacho Zigarren auch – einzig und allein aus nicaraguanischem Tabak, sind also Puros. Hier wird nun als Deckblatt ein Broadleaf verwendet, ein Tabak welchen man sonst aus Connecticut, USA kennt. Doch unter den Tabakbauern in Nicaragua gibt es diesen einen Innovativen, der Mombacho Cigars exklusiv mit seinem „Nicaraguan Broadleaf Maduro“ versorgt.

Die Formate und der Tabak

Robusto, Torpedo, Toro. Das Deckblatt kommt aus Nicaragua. Das Umblatt kommt auch aus Nicaragua, genauer gesagt aus Jalapa (Grenzregion zu Honduras). Die Füllung kommt aus Condega (Nicaragua) und aus Jalapa (ja, richtig gedacht: Nicaragua). Somit ist die Zigarre eine PURO. Also eine Zigarre, die komplett mit Tabak aus einem Land hergestellt wird. (Hinweis: In Spanien ist eine PURO ganz einfach eine ZIGARRE, egal aus welchen Ländern sich der Tabak zusammensetzt).

  • Robusto: 127 mm / Ring 50 / 12er Holzkiste CHF 202.80 / Stk. 16.90
  • Toro: 152 mm / Ring 52 / 12er Holzkiste CHF 214.80 / Stk. 17.50
  • Torpedo: 140 mm / Ring 52 / 12er Holzkiste CHF 210.00 / Stk. 17.90

Wie haben mir die Torpedo und die Robusto geschmeckt?

Zuerst mal anzünden…

Eigentlich möchte ich gar nichts über meinen Genuss schreiben. Ich würde mich jetzt bloss noch in meinen Loungesessel versenken und nochmal eine Torpedo oder Robusto geniessen wollen. (Die Toro habe ich noch nicht verkostet). Eines weiss ich jetzt schon: Wenn ich das Mehrfach Tasting über diese Linie schreiben werde, wird sie die seltene Zigarren.Zone Medaille von 94% erhalten.

Und dennoch möchte ich dir über die Torpedo und Robusto berichten: Die Qualität des Tabaks ist so ausserordentlich hoch, dass er sich durch den kompletten Smoke bemerkbar macht: Die Asche ist fest und stabil. Kein Schiefbrand. Die Zigarre entwickelt sich von Beginn an bis zum Finish und bleibt keinesfalls linear.

Als erstes fiel mir der „tiefe“ Tabakgeschmack auf. Sensationell intensiver zartbitterer Geschmack macht sich auf der Zunge und am Gaumen breit. Vermischt mit einer erfrischenden Säure. Diese Balance hat mich sofort in ihren Bann genommen. Ja, und jetzt kommt mein retronasaler Genuss: Sehr starke Röstaromen nach dunkel gerösteten, öligen Espresso Bohnen. Diese Kombination zwischen Mund und Nase ist so überwältigend, dass ich es kaum glauben kann.

Was ist „retronasal“?

Retronasaler Zigarrengenuss steigert den Geschmack. Was das ist und, warum es funktioniert und wie man das macht liest du bitte in der Onlineausgabe vom GenussBrief.

Wer mich kennt, weiss, dass ich eher selten so „ausflippe“ bei einer Zigarre. Aber es gibt sie, solche Exemplare. Die Mombacho Casa Favilli gehört eindeutig dazu. Obwohl sie im Verlauf des Smokes ein klein wenig kratzig wird, waren die beiden Exemplare schon so exzellent, dass ich mich jetzt schon darauf freue die Toro zu verkosten. Eine Akklimatisierung von etwa 12 Wochen nach dem Import wird noch mal den allerletzten Schub aus dieser Zigarre holen. Es ist also gut, dass die Lancierung in der Schweiz erst im Frühjahr 2019 erfolgt. Wann sie in Deutschland und Österreich erhältlich sein wird, ist mir derzeit noch unbekannt.

Irgendwann ab der zweiten Hälfte bekommt sie noch einen ordentlichen Schub an Geschmack und Stärke. Eindeutig etwas Süsse mischt sich jetzt in die Balance mit hinein. Stärke 4/5.

HALLELUJA! Du kannst jetzt schon in den Genuss dieser Zigarren kommen

In St. Gallen bei Urs Portmann Tabakwaren AG hat es noch ein paar Exemplare dieser Pracht-Zigarre. Online kann man sie nicht bestellen. Aber vielleicht rufst du Thomas Portmann an und du orderst deine Bestellung auf diese Weise. Ich verspreche dir, es lohnt sich. Zögere bitte nicht:

Telefon 071 223 38 69 oder per eMail: cigars.sg@portmanntabak.ch

Wie gefällt dir Zigarren.Zone? Über deine Bewertung würde ich mich sehr freuen!

Beiträge, die dich interessieren könnten :)

Antworten

Dein Kommentar ist willkommen :)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Hallo Josy, Danke. Ich verkaufe keine Zigarren. Die gibt es derzeit vor Ort bei Portmann in St. Gallen. In Onlinestores wird es sie ab Frühjahr 19 geben in der Schweiz. Ob und wann sie in DE erhältlich sein werden ist mir unbekannt. LG, Vasilij

    1. Vielen Dank Vasilij, dann frag ich da einfach mal nach. Daten stehen ja oben 🙂

  2. Vielen Dank für die ausführliche Geschmackserleuchtung. Ich bin kein Zigarrengenießer, aber ein Freund von mir. Er ist wie ich ein Genussmensch und würde sich über eine Zigarre beider Exemplare sicher sehr freuen Gibt es die Möglichkeit nur jeweils eine einzelne beider Exemplare zu erwerben?
    VG
    Josy

%d Bloggern gefällt das: