Nach dem Essen sollst du rauchen und den ZigarrenKurier gebrauchen

Hi, ich bin Vasilij Ratej ~ Herausgeber ZigarrenZone

Es war irgendwann in der Nacht, als ich mir auf INSTA die Timeline anschaute. Ein Foto mit dem Text fiel mir auf und ich schaute näher hin. An das Foto und den Text kann ich mich heute nicht erinnern, aber an den Sinn. Da gibt es irgendwo in Zürich einen Kurier, der Zigarren ausliefert. „Wie funktioniert das?“ fragte ich mich. Ich wollte mehr darüber erfahren und schrieb an den Zigarren Kurier, ob er Lust hätte ein Interview per eMail zu machen. Er hatte. Und hier ist es.

Ein Zigarrenkurier im Grossraum Zürich. Was soll das sein?

Es ist ganz einfach: wir sind ein Heimlieferdienst, nicht für Pizza, sondern für exquisite Zigarren. Nicht mehr, aber auch nicht weniger! Stell Dir vor: du bist mit Freunden zum essen verabredet, guter Wein wird kredenzt, ein perfekt durchgegartes Rinderfilet serviert. Auch beim Dessert wird nicht gespart. Danach hast du plötzlich Lust auf eine Zigarre um das wunderbare Essen und die Gemeinschaft abzurunden. Leider hat Dein Gastronom des Vertrauens entweder zu wenig oder gar keine Zigarren zur Auswahl. Was tun? Rasch online bestellt, ganz einfach den ZigarrenKurier kommen lassen. 

Wirklich! Und es gibt genügend Leute, die sich Zigarren auf diese Weise liefern lassen mitten in der Nacht?

Die Idee kommt bislang durchwegs positiv an. Man muss auch bedenken, dass wir ein Start-Up sind und uns noch sehr wenige Aficionados und Geniesser kennen. Das ganze benötigt Zeit, Aufmerksamkeit und Engagement – wie das Herstellen einer perfekten Zigarre.

Werbung
Marco – Francesco – Lino

Die Idee ist doch einfach mal cool! Wie um Himmels Willen bist du darauf gekommen?

Es war anlässlich eines Wine & Dine Abends bei einem befreundeten Weinimporteur. Nach dem genialen Essen (und Trinken) wollten wir eine Zigarre geniessen. Jedoch waren wir etwas ausserhalb der Stadt und es war schon spät. Kurzerhand beschloss Lino (Mit-Initiator von ZigarrenKurier) ein Taxi in eine nahe gelegene Cigar Lounge zu beordern, die vorbereiteten Zigarren da abzuholen und zu „liefern“… na ja, ein etwas teurer Spass, aber allen Anwesenden hat die Idee – und vor allem der genussvolle Abschluss -des Abends super gefallen: die Idee zum ZigarrenKurier war geboren.

Woher bezieht ihr die Zigarren?

Da wo wir die besten Konditionen kriegen können! … (lacht) Nein, jetzt ehrlich, das verraten wir nicht 😉 OK, sagen wir mal so, wir haben eine valable Unterstützung in dem Bereich, welche uns ermöglicht, den Service in für uns interessantem Umfang zu betreiben.

Wie werden die Zigarren bei euch gelagert, damit sie perfekt konditioniert beim Kunden in der Nacht ankommen?

Sämtliche Zigarren werden fachgerecht in unseren Humidoren gelagert. Sogar auf dem Weg zum Kunden! Erst vor Ort wird die Bestellung hergerichtet, zusammengestellt und in schwarze Zipper-Beutel verpackt. So können wir eine hervorragende Qualität gewährleisten.

Also, jetzt mal ganz ehrlich: Ihr fahrt doch nicht wegen einer oder zwei Zigarren im Grossraum Zürich umher… das ist doch ein Verlustgeschäft?

Korrekt, das wäre ein Verlustgeschäft. Es gibt auf www.zigarrenkurier.com eine Mindestbestellsumme von CHF 100 zzgl. Liefergebühr. Das entspricht in etwa 3 bis 5 Zigarren, je nach Hersteller. Zudem fokussieren wir uns auch auf Events, Anlässe oder Ausstellungen, wo wir mit einem Zigarren-Buffet aufwarten oder ein Tasting organisieren können. Unseren Service kann man auch „buchen“, eine geniale Idee für Unternehmensfeiern, Hochzeiten, Parties oder Autoshows.

Welche Pläne habt ihr für die Zukunft? Sagen wir mal, so für die nächsten 20 Jahre? 😉 Ja ok, oder sagen wir mal für die nächsten 2 Jahre?

Bis in 2 Jahren wollen wir den Grundstein legen, das heisst, unseren Service allen Geniessern bekanntmachen und ein nicht wegzudenkendes „add-on“ für Unternehmenskunden sein. Danach wenden wir uns dem weiteren Ausbau unserer Dienstleistung zu. Zentral bleibt für uns der Genuss und der Respekt vor diesem Produkt und zudem: Genuss geliefert! Das Team von www.zigarrenkurier.com bedankt sich herzlich für dieses Interview.

Werbung
Werbung

Artikel, die dich auch interessieren könnten

Antworten

Dein Kommentar ist willkommen :)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

EnglishDeutsch