Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Happy Birthday 50 Jahre Cohiba

Hinterlasse einen Kommentar

Last updated on 11. Mai 2019

Happy Birthday 50 Jahre Cohiba und was erwartet uns Neues im Jahr 2016?

Gemäss 5TH AVENUE (Alleinimporteur für Deutschland, Österreich und Polen) wird ein Jubiläums-Humidor auf den Markt kommen und ein neues Format: Medio Siglo. Derzeit gibt es keine weiteren Informationen oder gar Fotos davon. Ich persönlich kann mir auch vorstellen, dass ein Jubiläums-Jar gefertigt wird und die Zigarren eine Jubiläums-Anilla tragen werden. Letzteres ist natürlich blosse Spekulation 🙂

Die Marke COHIBA ist nach wie vor das Flaggschiff der kubanischen Marken. Gut gereift schmeckt sie vorzüglich. Oft wird der Fehler gemacht, dass man sie ohne Lagerzeit von mehreren Jahren verkostet. Da kann es zu herben Enttäuschungen kommen. Siehe auch den Zigarren.Zone Beitrag: Reifelagerung von Zigarren.

Die Schöpfungsgeschichte der COHIBA

Es war auf Kuba im Jahr 1963, als “Chico” dem berühmten Fidel Castro eine “Fuma” (eine Zigarre, die ein Torcedor für sich selbst rollt) anbot. “Chico” war Bienvenido Pérez und die “Fuma” wurde von seinem Kumpel Eduardo Rivera gerollt. Diese “Fuma” gefiel Fidel so gut, dass er noch mehr davon haben wollte. Das ist die Schöpfungsgeschichte der COHIBA.

Schon ab 1964 wurde diese Kreation den Diplomaten aus aller Welt als Geschenk überreicht. Zu kaufen gab es sie damals noch nicht und sie trug auch noch nicht den Namen COHIBA. Gemäss dem Buch Eine illustrierte Enzyklopädie der postrevolutionären Havanna-Cigarren (Der Link führt dich zu Amazon. Falls du das Buch kaufst, bekommt Zigarren.Zone eine kleine Werbe-Provision, vielen Dank 🙂 ) soll es im Jahr 1966 passiert sein: Die COHIBA bekam ihren Namen durch die persönliche Assistentin von Eduardo Rivera. Sie hiess Celia Sanchez und als COHIBA wurden die Tabak-Wickel von den Taino-Indaniern auf Kuba genannt, damals, als Kolumbus die Neue Welt entdeckte. Erst 1982 begann die internationale Vermarktung der COHIBA. Dies geschah in Madrid im Hotel Ritz.

Gib den ersten Kommentar ab

Dein Kommentar ist willkommen :)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Herzlichen Dank, dass du ZigarrenZone nutzt :)

Lust auf mehr kostenlose Inhalte von Zigarren.Zone?

%d Bloggern gefällt das: