Chinesen haben 1.6 Milliarden USD für Habanos S.A. geboten

Eine geschützte Quelle teilte ZigarrenZone soeben mit: „Chinesische Tobacco“ hat ein Angebot für die gesamten Habanos-Anteile von 1,6 Milliarden Dollar erteilt. Sie müssen das gesamte Büro in Spanien auch mit den Mitarbeitern übernehmen, weil sie keine Ideen und Meinungen haben, wie das Geschäft in der Zigarrenindustrie funktioniert! Das Investmentangebot ist gestern abgegeben worden.

Original Message:

Chines tobacco has offer for the whol habanos gap 1.6 billions dollar! They need to overtake all office in Spain too with the employees because they have no ideas and opinions how do works the business in the cigar industry! The investment offer is done yesterday!

Werbung
Werbung

Artikel, die dich auch interessieren könnten

Antworten

Dein Kommentar ist willkommen :)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Sind die Kubaner tatsächlich so dusselig, das zukünftige Geschäft für einen Appel und ein Ei aus der Hand zu geben? Hmmm, mal kurz überlegen, ja, das sind sie. Ein paar Funktionäre stecken sich ein paar Kröten ein, scheiß drauf, ob der Kubanischen Bevölkerung das Wasser abgegraben wird, bleibt ja unter Kommunisten. So passiert es heutzutage zu oft. Nach mir die Sintflut, Hauptsache ich habe die Taschen voll. Der Markt wird schon weiter mit kubanischen Puro´s bedient werden. Die Kisten fallen dann vermutlich des öfteren rot mit Gold und mit Drachen aus, hahaha.

  2. Zum Glück bin ich noch rechtzeitig auf den Zug aufgesprungen und habe Kubaner gebunkert. Zur Zeit beherberge ich etwa 1000 Zigarren. Das sollte bis an mein Lebensende ausreichen (muss ja nicht schon übermorgen sein).

    1. Pro Tag eine, das wären – Moment – nicht mal 3 Jahre … Knapp gebunkert …