Casa Turrent Origenes Miami Tasting

Casa Turrent Origenes Miami

Nach dem ich ein paar der Casa Turrent Origenes getestet habe machte ich mich heute früh um 07.20 Uhr an das Casa Turrent Origenes Miami Tasting. So früh? Es kommt noch besser: Die Verkostung machte ich auf nüchternen Magen. Ich weiss, ich bin ein Freak.

Die Zigarre besteht fast komplett aus Mexico Tabak: Nur im Filler ist eine Mischung aus Mexico und der Dom. Republik enthalten. Das Connecticut Deckblatt ist normalerweise säuerlich und etwas bitter. Bei diesem Tabak aus Mexico ist das anders, was mir persönlich besser gefällt. Es ist etwas herzhafter und weniger sauer.

Ich habe ein paar Wochen zuvor bereits die MIAMI verkostet. Damals hat sie mir nicht sonderlich gut geschmeckt. Ich fand sie unausgewogen und scharf. Hier zeigt sich, dass die Akklimatisierung einer Zigarre sehr wichtig ist. Mehr darüber liest du in diesem Artikel.

Casa Turrent Origenes Miami
Casa Turrent Origenes Miami: Sie hat fast den typischen Geschmack des ansonsten säuerlichen Connecticut Deckblattes. Hier ist es etwas herzhafter, was mir persönlich besser gefällt.

Fact Sheet in Punkten

  • Verkostete Zigarren: 2 Stk.
  • Qualität Deckblatt: 3/5 (gut bis sehr gut)
  • Qualität Rollen: 3/5 (mässig bis gut)
  • Zugwiderstand: 2,5/5 (etwas leicht)
  • Abbrand: Zu Beginn Schiefbrand / mit Feuer korrigieren. Danach trat der Schiefbrand in der ersten Hälfte nicht mehr auf. Etwa ab der zweiten Hälfte gab’s wieder Schiefbrand. Warum? Lies bitte weiter.
  • Brennverhalten: Sie glimmt lange.
  • Asche: 3/5 (etwas flockig, hält nicht lange)
  • Stärke 2,5/5
Casa Turrent Origenes Miami
Schönes Connecticut Deckblatt aus Mexico. Tolle Anilla!

Persönliche Eindrücke im Geschmack

Erste Hälfte

  • Leichte Säure, schöne Portion Kakao zartbitter, Umami etwas würzig und leicht fleischig
  • Retronasal Pfeffer, Röstaromen nach glühender Kohle
  • Retronasal ZiZo-Vakuum-Technik (scrolle dann nach unten): viel weniger Pfeffer, nussig, süsslich – wirklich sehr schöne Geschmackssteigerung
  • Stärke 2,5/5

Zweite Hälfte

  • Weniger Säure, mehr Kakao zartbitter (sehr angenehm), nussig, leicht süsslich, Umami etwas fleischiger
  • Sie wird gegen das Finale hin etwas kratzbürstig und etwas bissig
  • Interessant: Leicht salzig
  • Retronasal mehr Pfeffer, die Röstaromen nach glühender Kohle sind weg
  • Retronasal ZiZo-Vakuum-Technik (scrolle dann nach unten): sehr wenig Pfeffer, süsslich, weniger nussig – was für eine tolle Balance!
  • Stärke 2,5/5

Was ist „retronasal“?

Retronasaler Zigarrengenuss steigert den Geschmack. Was das ist und, warum es funktioniert und wie man das macht liest du bitte hier. Schau dir vor allem die ZiZo-Vakuum-Technik an. Unfassbare Steigerung des Zigarrengenusses!

Was ist Umami?

Das bedeutet „Schmackhaftigkeit“, „würzig“, „Essenz“, „fleischig“. Diese Vermischung der Geschmacksempfindungen wird auf der Mitte der Zunge wahrgenommen. Einen guten Artikel darüber findest du auf Wikipedia

Werbung
Casa Turrent Origenes Miami
Die Zigarre hat eine wundervolle Raumnote.

Empfehlung Akklimatisierung: Mit Cellophan 4 Wochen im Humidor.

Non Cuba Zigarren und die wichtige Akklimatisierung

Fakt ist: Du weisst nicht, wann die Zigarre importiert und wie lange ihre Ruhephase beim Importeur war. Du weisst auch nicht, wie lange die Ruhephase beim Händler war. Die Zigarren haben nach ihrem Transport aus den Tropen zu uns nach Europa einen Schock. Sie müssen sich zuerst akklimatisieren. Die Branche ist verkaufsorientiert. Die Zigarren müssen schnell in den Handel gelangen. Daher kann es vorkommen, dass sie nicht so schmecken, wie sie eigentlich schmecken sollten. Ich empfehle eine generelle Akklimatisierung in deinem Humidor von mindestens 2 Wochen nach dem Kauf. Je nach Marke und Serie auch länger, was ich in diesem Artikel hervorhebe.

Falls du Einzelexemplare kaufst

Lege die Zigarre mit dem Cellophan in den Humidor. Falls deine Zigarre kein Cellophan hat: Lege sie in Tubos und dann in den Humidor. Oder du packst die Einzelexemplare in einen Zippo Beutel und machst ein kleines Boveda hinein. Das legst du dann verschlossen in den Humidor. Zigarren, die offen ohne Cellophan oder Kiste gelagert werden, verlieren sehr rasch an Geschmack. Das ist in diesem Artikel mit Experimenten nachgewiesen.

Casa Turrent Origenes Miami
Der Aschegel war etwa ab der zweiten Hälfte leicht seitlich, was den Schiefbrand erklärt. Bitte nicht zu lange warten mit der Feuer-Korrektur. Vorsichtig – damit die Zigarre nicht überhitzt und der Geschmack nicht zerstört oder verfälscht wird.

Fazit

An das Casa Turrent Origenes Miami Tasting ging ich ehrlich gesagt mit etwas Vorbehalt ans Werk. Als ich ein paar Wochen zuvor die MIAMI schon einmal getestet habe, schmeckte sie mir unausgewogen und bissig. Es zeigte sich hier einmal mehr, wie wichtig die Akklimatisierung einer Zigarre im heimischen Humidor ist (lies bitte weiter oben darüber). Ich war bei diesem Exemplar heute positiv überrascht. Das bissige und kratzige war weg. Zumindest bis weit in die zweite Hälfte hinein. Danach wurde sie bissig. Natürlich liegt der Geschmack einer Zigarre auch immer an der eigenen Tagesform und daran sollte man immer denken. Es liegt auch an der Rauchtechnik. Dazu komme ich noch.

Die Zigarre entwickelt viel Rauch und ihre Raumnote ist wirklich sehr schön. Im Verlauf der zweiten Hälfte und bis zum Finale wird die Casa Turrent Origenes Miami intensiver im Geschmack. Weil der Zugwiderstand etwas leicht ist musste ich aufpassen, dass ich nicht zu schnell an der Zigarre zog. Schön langsam damit sie nicht überhitzt.

Die Asche war flockig und hielt nicht lange. Der Aschekegel war in der ersten Hälfte mittig. Da war der Abbrand gerade und nur zu Beginn gab es etwas Schiefbrand. Ab der zweiten Hälfte war der Aschekegel etwas seitlich, was den Schiefbrand erklärte. Das ist aber kein Problem, denn mit der Flamme hatte ich das im Griff. (Bitte nicht zu lange warten mit der Korrektur mit der Flamme, sonst stimmt der beabsichtigte Geschmack der Tabakmischung nicht mehr).

Gegen das Finale hin wurde für mich die Zigarre etwas zu bissig und kratzbürstig. Vermutlich trifft die Mischung nicht meinen Geschmack. Oder ich habe sie überhitzt, weil ich regelmässig den Schiefbrand mit dem Feuer korrigieren musste.

Kaufempfehlung: Das ist immer eine persönliche Sache. Dem einen schmeckt diese Zigarre hervorragend, dem anderen eher nicht. Ich schlage vor, dass du der Zigarre eine Chance gibst und dir selber eine Meinung bilden kannst.

Casa Turrent Origenes Miami

Bewerte ZigarrenZone auf Google – herzlichen Dank 🙂

Jetzt kostenlos Mitglied werden und monatlich FlashCigar geniessen.

Werbung
Werbung

Artikel, die dich auch interessieren könnten

Antworten

Dein Kommentar ist willkommen :)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.