Entspannte Genuss Menschen und die Rauchwolke von Zürich

Dieser Blog-Beitrag beschreibt die erste Hausmesse von Manuel’s und warum Zürich am 29.08.2015 unter einer riesigen Rauchwolke zerstört wurde. Das Foto oben zeigt, wie das Gebäude zitterte… Doch, alles der Reihe nach. 😉

An der ersten Hausmesse von Manuel’s (28.08.15 – 29.08.15) präsentierten sich 13 Zigarren-Hersteller: Alec Bradley, Inch, Gilbert, San Lotano, Aging Room, A.J. Fernandez, Pitbull, Brick House, El Septimo, Casa de Torres, Maria Mancini, Macanudo und Joya de Nicaragua. Für CHF 50 erhielten die Besucher einen Messepass. Dieser berechtigte sie zum Bezug von mindestens 5 Zigarren-Neuheiten und einem MANUEL’s Welcome Cocktail. Kubanische Musik, feine kubanische Tapas, leckere Getränke – und vor allem – freundliche und entspannte Genuss Menschen sowie engagierte Aussteller bereicherten an beiden Tagen diesen Event.

  • Facebook
  • Twitter

Manuel Fröhlich, Inhaber von MANUEL'S

Die Besucher nutzten die Gelegenheit, um mit den Importeuren zu sprechen. Seitens der Besucher war das Feedback äusserst positiv. An den beiden Messetagen konnten die präsentierten Zigarren mit 20% Messerabatt gekauft werden. Natürlich nutzten diese Gelegenheit die Messebesucher – was für ein interessanter Preisnachlass! Zigarren.Zone war erstaunt, dass sich das „Haben-Wollen-Verhalten“ etwas in Grenzen hielt und die Genuss Menschen nicht einfach drauf los kauften. Für die erste Hausmesse bei Manuel’s war es jedoch ein sehr gelungener Event, der Lust auf Mehr macht.

  • Facebook
  • Twitter

Raymodo Bernasconi

  • Facebook
  • Twitter

Macanudo

  • Facebook
  • Twitter

Claude Guggenheim

  • Facebook
  • Twitter

Pesche und Trudy Baumann

  • Facebook
  • Twitter

Joya de Nicaragua RED

  • Facebook
  • Twitter

Vasilij Ratej (Zigarren.Zone) und Raymondo Bernasconi

Die Liebe zum Produkt

Ich sprach mit den Importeuren und eine Sache war bei allen gemeinsam: Die Liebe und die Leidenschaft für ihre Produkte. Es ist einfach schön, zu erleben, wie sie zu ihren Marken stehen, was sie darüber zu erzählen wissen und auch welchen Stolz sie für die Marke aufbringen.

Mit Enrico Gunde, Product Manager von Säuberli AG (Macanudo, Joya de Nicaragua RED) sprach ich über die interessante Sache des Parallel-Imports von kubanischen Zigarren.

Mit Claude Guggenheim unterhielt ich mich über die Tatuaje Black Label Corona Gorda (die aus dem Jar); Ich erzählte ihm davon, wie ich bei drei Exemplaren einen ekelhaften, metallischen Geschmack im Mund hatte und die Zigarre nicht zu Ende verkosten konnte. Er hat von diesen Problemen bei dieser ansonsten wunderbaren Zigarre noch nichts gehört (ich bin immer noch Fan von ihr: 30-Jahre-Experiment!). Er versprach mir den Markeneigner Pete Johnson an der nächsten intertabak in Deutschland darauf anzusprechen. Ich bin gespannt. Es war sehr freundlich und grosszügig von Claude, dass er mir eine Zigarre zusätzlich als Entschädigung geschenkt hat. Herzlichen Dank 🙂

Pesche Baumann (www.bs-cigars.ch) hat Zigarren im Blut. Seine Leidenschaft überträgt sich auf den Genuss Menschen und am liebsten würde man alle Kisten von allen Marken kaufen, die er repräsentierte. Das einzige Hindernis ist: Wie soll man die Kisten denn zum Auto tragen? (…oder anders ausgedrückt: Welche Budget-Prioritäten hat man als Messe-Besucher für diesen Abend…?) 😉

Raymondo Bernasconi präsentierte eine feine Auswahl, unter anderem auch seine eigene Marke „Gilbert de Montsalvat“. Die Marke „La Historia“ erzielte 2014 bei „Cigar Aficionado“ die Wertung „95“ und war somit die zweit beste Zigarre. Tipp: Zigarren.Zone Interview mit Raymondo: „Kuba hat keine Ressourcen“.

Die Fotos von El Septimo hat mir freundlicherweise die Firma zur Verfügung gestellt (ich habe in der ganzen Aufregung ganz vergessen welche zu schiessen)! Das ist ein Schweizer Produkt. Die aussergewöhnlichen Zigarrenschachteln (aus Kunsstoff) und die Anillas werden in der Schweiz hergestellt. Ein sehr interessantes Konzept. Hier die Fotos:

  • Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Twitter

Toller Gastgeber, tolle Aussteller

Manuel Fröhlich und seinem Team gebührt ein herzliches Danke für diesen Event. In schöner Genuss-Menschen-Runde verkosteten wir in der Lounge etliche Zigarren, genossen unsere Drinks und unsere Gespräche. Ein herzliches Danke gebührt auch den Ausstellern, die während zwei heissen Tagen ihre Produkte unermüdlich präsentierten! Bravo an alle Beteiligten.

Ach ja, da ist noch eine Sache…

Mein Tischnachbar und ich unterhielten uns über die neue Partagas Maduro No. 1. Wir waren so begeistert von dieser Zigarre, dass wir bei den Anderen das starke Bedürfnis weckten, sich diese Zigarre zu kaufen. Alle wussten, dass Manuel nur noch eine angefangene Kiste hatte.

Und jetzt lief folgende Szene ab, hier das Drehbuch:

  • Mann No. 1: Sagt langsam, mit Gemütlichkeit in der Stimme: „Ja, da sollte ich mir wohl jetzt eine kaufen, solange es sie noch gibt.“
  • Mann No. 2: Schwenkt den Kopf zu Mann No. 1, kneift die Augen und die Lippen zu einem schmalen Schlitz zusammen. Atmet tief durch. Steht rasant auf und bewegt sich mit Lichtgeschwindigkeit in den begehbaren Humidor, kauft die ganze angefangene Kiste.
  • Special-Effekt: Es ist zu sehen, wie der Mann No. 2 nur noch als Wolken-Umriss auf seinem Stuhl zu sehen ist, und sich eine Geschwindigkeits-Lichtspur seinen Weg zwischen den Stühlen zum begehbaren Humidor schlängelt.
  • Zigarren.Zone-Typ: Er verschluckt fast seine Zigarre, während Mann No. 2 auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigt und zwei Sekunden später schon wieder auf seinem Platz mit der Zigarrenkiste sitzt.
  • Mann No. 1: „So, also, ich gehe mal in den Humidor und kaufe mir jetzt eine der Partagas.“
  • Zigarren.Zone-Typ und Mann No. 3 (Tischnachbar): Gehen über in lautstarkes Gelächter.
  • Zigarren.Zone-Typ: „Gibt keine mehr, Mann No. 2 hat soeben alle gekauft.“
  • Mann No. 1: „Was, gekauft? Der ist ja noch gar nicht mal aufgestanden, er sitzt ja die ganze Zeit hier!“
  • Alle in der Runde: Lautes Gelächter.
  • Zigarren.Zone Typ: Schüttelt sich vor Lachen.
  • Special-Effekt: Es ist zu sehen, wie sich das Schütteln auf die Stühle und Tische überträgt: Sie vibrieren und ruckeln. Grossaufnahme Gebäude: Das ganze Gebäude zittert. Grossaufnahme Stadt-Quartier: Das Zittern überträgt sich auf die Häuser. Grossaufnahme Zürich: Alle Gebäude zittern und fallen unter einer riesigen Rauchwolke in sich zusammen.
  • TONINGENIEUR: Es ist das Lachen zu hören, welches langsam verhallt.

ENDE, Klappe, ausblenden.

  • Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Twitter

Zigarren.Zone Typ während des Drehbuchschreibens...

  • Facebook
  • Twitter

Zigarren.Zone Typ nach dem Drehbuchschreiben...

  • Facebook
  • Twitter

Die Lounge zittert aufgrund der lautstarken Gelächter