Verblüffende Zigarrenkisten: The Conqueror von ADVentura

Als ich bei den Events das Geheimnis lüftete und die Zigarrenfreunde das Schiff erblickten schossen die „Smilies“ in ihre Gesichter und glückliche Menschen waren um mich herum. Das ist das Schönste für mich, wenn eine eigene Kreation so ankommt.

Marcel Knobel – Schöpfer der ADVentura Zigarren-Liga

PROLOG

Die aufgewühlte See donnert an den Schiffsrumpf und spritzt das Wasser hoch über die Reling. Das Schiff krängelt, stampft und prischt durch das Wasser. „FEUER FREI!“ ruft der Kanonenoffizier im Innern des Schiffs. „KAWUMM! KAWUMM! KAWUMM!“ Die Kanonen donnern und die Kanonenkugeln suchen sich grollend und zischend ihren Weg durch die dicke neblige Luft. „KRACHWUMM!“ ertönt es weit weg und das Echo meldet sich mit einem erneuten „KRACHWUMM!“ „HURRAAA!“ hört man die Jubelschreie im Innern des Schiffs. Schon wird wieder nachgeladen. „FEUER FREI!“ schreit er wieder. Auf dem gegnerischen Schiff sehen die Matrosen bloss ein leichtes aufblitzen im Nebel, weit weg seitlich vor ihnen. Dann hören sie das unheilvolle und wohl bekannte grollende Donnern und ein lautes Zischen. Nach Luft ringend spüren und hören die armen Seelen sogleich das Herz zerreissende „KRACHWUMM!“ Erneut getroffen! Die Gliedmaßen werden vom Körper abgetrennt und schleudern Blut spritzend durch die Luft. Laute und niederschmetternde Schreie durchschneiden die kalte Luft.

Der nächste Geniestreich von Marcel Knobel, dem Schöpfer der ADVentura Zigarren-Liga

So etwas habe ich noch nie gesehen. Eine Zigarrenkiste als SCHIFF? Was für eine geniale Idee! Das passt alles wunderbar zur Marke ADVenturacigars.com 

Die Präsentation der einzigartigen Zigarrenkiste

Bitte schaue dir folgendes kurzes Video an.

Zuerst möchte ich dieses Mal ein Wort an die Zigarrenhändler richten

Man braucht sehr wenig Platz, um das Schiff mit den Zigarren zu präsentieren: Hinstellen – fertig. Der Kunde betritt das Geschäft. Innerhalb von 10 Sekunden erblickt er das Schiff.  Die Zigarre ist der Mast. Der Schiebedeckel ist der Kajüten-Aufbau (ich weiss nicht wie man das korrekt nennt). „Was ist denn das?“ Ich wette, so ähnlich wird die Frage sein, die der Kunde dem Verkäufer stellt. Schon ist ein Kistchen verkauft. Oder zumindest ein paar der Zigarren. Was will man mehr? Hier ist eine Kreation, die dem Verkäufer auf extrem leichte Weise hilft, die Aufmerksamkeit auf eine Neuheit zu lenken. Also, wäre ich ein Zigarrenverkäufer, ich wüsste genau wie viele Kistchen ich bestellen würde (wäre mein Verkaufsplatz z.B. nicht sehr gross): 5 Kistchen pro Format. Wäre mein Shop gross: 10 Kistchen pro Format. Und dann würde es alleine an meinen verkäuferischen Fähigkeiten liegen, die Zigarren „wie warme Semmeln“ zu verkaufen. ABER die AUFMERKSAMKEIT zu erhaschen – DAS hat ADVenturacigars und sein Schöpfer Marcel Knobel auf höchstem Niveau erreicht. (Mist… warum habe ich bloss keinen Zigarrenladen…) 😬

Das Einzeltasting von „Marinero“ (52 x 5) und „Cañonero“ (60 x 7)

Die Qualität ist oberste Güteklasse und die Zigarren können sich mit den grössten und bekanntesten Marken als ebenbürtig bezeichnen.

Die Grösse zum besseren Verständnis:

  • 60 x 7 heisst: 60er Ringmass ( 24mm Durchmesser) und 180mm Länge. Das ist eine Art „Super“ Gordo.
  • 52 x 5 heisst: 52er Ringmass (20,5mm Durchmesser) und 128mm Länge. Das ist eine Robusto.

Sie duften herrlich süsslich-säuerlich. Beide Formate „Marinero“ und „Cañonero“ haben eine angenehme würzige Note. Sie zog sich bei meinen beiden Exemplaren durch die ganze Zigarre hindurch. Das gibt ihr etwas „Pepp“ und „Schwung“. Beide Formate waren für mich in der Stärke 2/5, vielleicht eine „sanfte“ 3/5. Der Zugwiderstand war ein Tick zu leicht, aber da hat jeder seine persönlichen Vorlieben und das ist natürlich kein Fehler der Zigarre.

Die Verarbeitung war bei beiden Zigarren auf höchstem Niveau. Die Asche war fest und stabil. Der Abbrand war nahezu perfekt. Ab und zu gab es etwas Schiefbrand, den ich mit der Flamme korrigieren musste. Auch das ist kein Fehler der Zigarre. Schiefbrand kann viele Ursachen haben und ich habe es bisher sehr selten erlebt, dass ein Rollfehler dafür verantwortlich war. Ein Rollfehler liegt hier keinesfalls vor, denn der Aschekegel ist mittig, so wie es sich gehört.

Mir persönlich hat die CAÑONERO (Format „Super“ Gordo) geschmacklich mehr zugesagt. Sie hat mehr „Vollmundigkeit“ und insgesamt mehr Armoa-Nuancen. Die MARINERO (Format Robusto) hatte dafür einen höheren Anteil Säure, was mir sehr gut gefallen hat. Beide Formate sind ähnlich im Geschmack.

Man wählt das Format je nach dem aus, wie viel Zeit man für einen Genuss hat. Die MARINERO (Robusto) ist je nach Rauchertyp in ca. 30-45 Minuten geraucht (Ich brauchte etwas über eine Stunde). Bei der CAÑONERO („Super“ Gordo) brauchte ich über zwei Stunden. Viel Genuss bei beiden Formaten – ich habe es total genossen.

Retronasal sind beide Formate wunderbar: Säure, etwas Pfeffer und eine Spur Süsse – herrlich. Wobei etwas mehr Power bei der MARINERO zu verzeichnen war. Die CAÑONERO war retronasal dezenter.

Tabakmischung und Preis

  • Deckblatt: Ecuador, Habanos 2000
  • Umblautt: Ecuador
  • Füllung: 2x Dom. Rep / 1x Nicaragua
  • Alter des Tabaks: 4-5 Jahre
  • Agingroom: Etwa Mai 2018
  • Eingetroffen in der Schweiz: August 2018
  • Die Zigarren sind in hervorragender Kondition und sofort zum Verkosten geeignet. Im heimischen Humidor werden sich die Zigarren in den nächsten Monaten noch weiter entwickeln.
  • MARINERO: Stk. CHF 14,50 / 20er Schiffchen CHF 290.-
  • CAÑONERO: Stk. CHF 16,90 / 20er Schiffchen CHF 338.-

Fazit

Zwei tolle und angenehme Smokes. Etwas zartbitter / säuerlich / etwas süsslich / angenehme Pfeffer-Note (oder „würzig“). Eine sehr schöne Balance mit einem sehr angenehmen Aroma Spektrum.

Ich durfte für eine genussvolle Zeit wieder ein bisschen Kind sein. Ich sass also im Sessel, genoss die Zigarren. Vor mir standen die beiden Schiffchen. Ich betrachtete sie und unweigerlich kamen mir Situation aus meiner Kindheit wieder in den Sinn. Meine Träume und Wünsche, von denen sich sehr viele erfüllt haben und manche auch nicht. Ein sinnliches Erlebnis waren die beiden SMOKES für mich – und deshalb sage ich…

…vielen herzlichen Dank für diese Schöpfung der Schiffchen und der Zigarren.

Schiff Details

Genussbrief von Zigarren.Zone jetzt geniessen.
Der GenussBrief erscheint jeden 1. Sonntag pro Monat mit einem Zigarren-Thema. Als Dank bekommst du per eMail zwei eBooks zum Thema Zigarren von Zigarren.Zone. Ich wünsche dir viel Genuss damit 🙂 Vasilij Ratej - Herausgeber
Wir hassen Spam. Deine eMail Adresse wird WEDER verkauft noch an Drittparteien weitergegeben.

Vasilij Ratej

Ich bin Herausgeber von ZigarrenZone. Ich bedanke mich für deine Zeit, die du in meinem Blog verbringst, das schätze ich sehr. Falls du Fragen / Kommentare hast: Frage / kommentiere, ich freue mich :)

Vasilij Ratej

2 Gedanken zu „Verblüffende Zigarrenkisten: The Conqueror von ADVentura

  • 15. September 2018 um 13:43
    Permalink

    Sieht mega aus, das nenne ich mal Präsentation von Zigarren. Ich finde diese Art hebt sich von vielen anderen ab!

    Antwort
    • Vasilij Ratej
      15. September 2018 um 13:47
      Permalink

      Absolut. Für den Händler perfekt 👌 und auch für zu Hause 👌

      Antwort

Dein Kommentar ist willkommen :)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: