Ein gut gemachter Fake

Heute erreichte Zigarren.Zone per FB-Messenger die Nachricht eines Gruppen-Mitglieds. Er wollte meine Meinung dazu wissen, ob es sich um diese Zigarren um echte Vegas Robaina Famosos oder ob es sich um Fakes handle. Tipp: Zigarren.Zone Beitrag „Merkmale Kubanischer Zigarrenkisten“. Lasset uns gemeinsam die Recherche beginnen 🙂

Gemeinsam, Schritt für Schritt, werden wir diese Fälschungen entlarven. Diese Zigarren wurden etwa im Jahr 2007 bei einem kleinen Tabakgeschäft in Basel gekauft. Um welches Geschäft es sich handelt, ist nicht mehr bekannt. 

  • Facebook
  • Twitter

Foto oben

Auf den ersten Blick kann man nicht erkennen, ob es ein Fake oder ob es echt ist.

 

  • Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Twitter

Die Kiste von hinten

Es ist kein Boxdate vorhanden. Die Vegas Robaina Famosos wurde im Jahr 1997 eingefĂĽhrt. Damals war das Boxdate codiert, aber es war vorhanden. Hier fehlt es. Dieser Umstand weist bereits auf eine mögliche Fälschung hin. Auch das dreizeilige Brandzeichen sieht verdächtig aus. Einerseits ist es unsauber und hat zusätzliche AbdrĂĽcke des Eisens (die Vertiefungen links). Solche AbdrĂĽcke habe ich noch nie gesehen, was hierbei jetzt aber gar nichts bedeuten soll. Die Zigarren wurden in der Schweiz gekauft. Hier fehlt der Aufkleber des Offiziellen Importeuers „Intertabak“. Bei Parallel Importen ist die Herkunft der Ware nicht zurĂĽck verfolgbar, und deshalb weiss man niemals, ob es sich um echte Ware oder um gefälschte Ware handelt.

Wir geben nicht auf und betrachten die Sache weiter. Ăśbrigens: So sieht der Brandstempel aus, wenn er echt ist:

partagas-lusitanias-unboxing-05
  • Facebook
  • Twitter

Foto: Vasilij Ratej, Zigarren.Zone

 

 

  • Facebook
  • Twitter

Die Kiste von oben

Hier kann man auf den ersten Blick nichts Bestimmtes erkennen, das auf eine Fälschung hindeutet. Aber auf den zweiten Blick schon! Zunächst einmal: Der Aufkleber rechts oben ist anhand des möglichen Boxdates korrekt. Diese Art des Aufklebers war von 1994 bis 2004 in Umlauf.

Das untere Foto zeigt aus meiner Sammlung zwei Kisten Vegas Robaina. Man sieht deutlich, dass ein grosser Aufkleber die Kiste ziert, und zwar vom vorderen schmalen Rand, der von der Unterseite der Kiste bis auf den Deckel aufgeklebt ist. Dieser Aufkleber fehlt beim Foto oben. Ich habe recherchiert und gesehen, dass auf den Kisten diese Aufkleber auch schon in früheren Jahren vorhanden waren.

Foto: Vasilij Ratej, Zigarren.Zone
  • Facebook
  • Twitter

Foto: Vasilij Ratej, Zigarren.Zone

  • Facebook
  • Twitter

Die Kiste von vorne

Siehst du? Besagter Aufkleber fehlt. Was auch fehlt ist die Bezeichnung „25 Famosos“. Ein weiteres Indiz, dass es sich um eine Fälschung handeln könnte.

Ein solches Garantie Siegel (links) war von 1999 bis 2009 im Umlauf. Es gab noch kein Hologramm. Die rote Schrift ist die Seriennummer. Sie besteht aus zwei Buchstaben und sechs Ziffern. Der Buchstabe „I“ steht für das Jahr 2006, 2007, 2008 und 2009. Der zweite Buchstabe scheint eher zufällig gewählt.

Hinweis: Unterschiedlichen Quellen zufolge, war dieses Siegel von 1999 bis etwa 2011 im Umlauf (cubancigarwebsite.com). Gemäss dem Buch „Die Welt der Habanos“ von 1999 bis 2009. Übrigens: Der Link führt zu amazon. Falls du das Buch kaufst, bekomme ich einen bescheidenen Werbekostenzuschuss, vielen Dank 🙂 Hier habe ich dieses Buch vorgestellt, in allen Details

Der ultimative Beweis ist, wenn wir uns jetzt die Zigarren von innen betrachten

Schau dir die folgenden Fotos an. Was erkennst du? Weiter unten folgt die Auflösung.

  • Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Twitter

ZerstĂĽckelter Tabak ist nie in einem Longfiller

Man erkennt deutlich kleine StĂĽckchen Tabak. Das ist in echten kubanischen Zigarren, sogenannten „Shortfillern“ vorhanden. Aber es ist niemals in einem Longfiller vorhanden. Hier zwei Beispiele, damit du den Unterschied noch besser erkennst:

hoyo-epicure-no-2-ECHT
  • Facebook
  • Twitter

Foto: Vasilij Ratej, Zigarren.Zone

  • Facebook
  • Twitter

Foto: Vasilij Ratej, Zigarren.Zone

Ich bedanke mich beim Gruppen-Mitglied für das zur Verfügung stellen der Fotos und diesen interessanten Fall 🙂