• Facebook
  • Twitter
Liebe ZigarrenZone-Freunde, am 02.08.17 gab es bei MANUEL’S in Zürich die Schweizer Premiere der neuen Winston Churchill Late Hour. Ja, „eigentlich“ war das so geplant – mit Betonung auf „eigentlich“. Bei Oettinger Davidoff gingen die Bestellungen allerdings schon einige Tage vorher an die Händler raus und alle haben natürlich mit dem Verkauf begonnen – verständlich. Auf jeden Fall: Bei MANUEL’S war die Bude voll am heutigen Event. 

Den Link in den Onlineshop von Manuel Fröhlich reiche ich in den nächsten Tagen nach. Hier sind die bisherigen Linien aufgeführt.

HAVE A GOOD SMOKE 😁

Vasilij Ratej, Herausgeber ZigarrenZone

 

Foto unten: Die neue Linie „Late Hour“ von Winston Churchill gibt es in drei Formaten: Robusto, Toro und Churchill.

  • Facebook
  • Twitter

 

Grosszügige Bewirtung

Jeder Teilnehmer bekam einen super leckeren Welcome-Drink. Geschmeckt hat es so: Schluck, schlürf, mhhhhh, schlürf, aaaahh-mmhhh….. Was war denn drin? Ich weiss es nicht. Aber ich weiss, wie der Drink hiess: „Churchill-Cocktail“! Wir erhielten Zigarren von der neuen Linie „Late Hour“, die wir genüsslich verkosteten. Das Echo der Gäste war durchwegs positiv. Dazu genossen wir einen herausragenden Single Malt Whisky – perfekt abgestimmt auf die Zigarre. Es war der „Highland Park Dark Origins“. Wirklich sensationell! Ich liess ihn etwa 20 Minuten im Glas zunächst etwas atmen. Das tat ihm gut. So eine Flasche habe ich sogleich gekauft. Der wird eines der High-Lights sein beim ZigarrenZone Late Hour-Smoke. Sam Reuter, der Blending Spezialist bei Oettinger Davidoff, erklärte das Geheimnis des Blends.

Foto unten: Grosszügige Bewirtung am Event bei MANUEL’S.

  • Facebook
  • Twitter

 

Das Spezialangebot am Event

Jeder, der ein Kistchen der neuen Linie kaufte, bekam 20% Event-Rabatt und oben drein noch ein 2er Set der neuen Winston Churchill Whisky Gläser mit Zigarrenablage. WOW!! Gleich nach dieser Verkündung sah man die Hände hoch schnallen: „Hier – ich kaufe die Toro!“ -„Und ich die Robusto!“ – „Ein Kistchen für mich von der Churchill!“ Ruck-Zuck. So ist’s recht!

  • Facebook
  • Twitter

  • Facebook
  • Twitter

 

Was ist das Besondere an dieser Linie?

Die Besonderheit ist das Cask Ageing

Oettinger Davidoff schreibt: „Die Reifung in Fässern, in denen zuvor schottischer Single Malt Whisky schlummerte, verstärkt die Süsse und Tiefe des Tabakaromas. Der für The Late Hour zusammengestellte Blend enthält Condega Visus Tabak, dessen Blätter fest zusammengepresst in zehn Fässern aus Amerikanischer Weiss-Eiche lagern, in denen zuvor Single Malt Whisky von der schottischen Speyside heranreifte. Mit zunehmender Wärme in den versiegelten Fässern durchläuft der Tabak einen Fermentierungsprozess. Nach drei Monaten werden die Fässer gedreht und der Tabak reift dann weitere drei Monate. Alles in allem nimmt er sechs Monate lang die Aromen von Holz und Whisky auf und ist dann erst bereit für den Blend der Winston Churchill – The Late Hour.“

 

Tastings

Ich habe die drei Formate vor dem Verkaufsstart geteset. Mir persönlich hat die Robusto am besten gefallen, gefolgt von der Churchill und der Toro. An meinem „Late Hour-Smoke“ in der ZigarrenZone Lounge habe ich eine Blindverkostung mit 4 Cigar Aficionados durchgeführt. Das war eine spannende Sache und es hat geschmeckt!

  • Facebook
  • Twitter

 

 

Gut besuchter begehbarer Humidor bei MANUEL’S

Die „Late Hour“ fand hervorragenden Zuspruch und das Sonderangebot funktionierte perfekt!

  • Facebook
  • Twitter

 

ZigarrenZone sagt DANKE

Herzlichen Dank an Manuel Fröhlich und sein Team, ebenso an Sam Reuter und Werner Luethy von Oettinger Davidoff. Sie standen den Gästen mir Red und Antwort bereit.

  • Facebook
  • Twitter

Foto von Vasilij Ratej: Christian Schmid

 

Wo findest du das MANUEL’S?

Löwenstrasse 12, 8001 Zürich, www.manuels.ch | Onlineshop Premium-Cigars.ch