Newsletter-Feedback

DAAAANKEEE 🙂

Lieber ZigarrenZone-Freund, danke, dass du mir Feedback geben möchtest. Klick einfach an, was auf dich zutrifft. Wenn du magst, kannst du auch gerne unten deinen Kommentar verfassen, ich freue mich darĂŒber – auch ĂŒber VerbesserungsvorschlĂ€ge!

HAVE A GOOD SMOKE 😀 – Vasilij Ratej, Herausgeber ZigarrenZone

 

Wie hat dir dein Genuss-Newsletter gefallen?

View Results

Loading ... Loading ...

116 Gedanken zu „Newsletter-Feedback

  • 8. Juni 2018 um 15:54
    Permalink

    Finde der Genuss Brief ist eine gute Idee.
    Sehr schöne Aufmachung und sehr informativ.

    Antwort
  • 4. Juni 2018 um 17:46
    Permalink

    lieber Vasilij, leider kann ich das Video nicht öffnen,habe es schon 2 Tage versucht ! Wo liegt das Problem ? Danke fĂŒr die Hilfe ! good Smoke ! Norbert

    Antwort
  • 4. Juni 2018 um 7:00
    Permalink

    Hallo Vasilij
    MĂŒssten nicht beide Zigarren (mit oder ohne) Cellophan die gleiche Zeit im Humidor verbracht haben? Ich denke erst dann wĂ€re der Vergleich gerecht. Aber eben traue keiner Statistik, welche du nicht selbst erstellt hast…. 😉
    WĂŒnsche trotzdem einen guten Smoke,
    Guidoï»ż

    Antwort
    • 4. Juni 2018 um 7:05
      Permalink

      Ich wollte damit auch zeigen, wie schnell der Geschmack abnimmt. Bei anderen Tests, die ich machte mit anderen Zigarrenmarken, war der Verlust schon nach drei Wochen zu verzeichnen, LG, Vasilijï»ż

      Antwort
      • 4. Juni 2018 um 10:13
        Permalink

        Bin mit deiner Antwort dahingehend nicht einverstanden, dass dann die Zigarre ohne Cellophan ebenfalls nur die gleiche Zeit im Humidor verbringen dĂŒrfte. Der Vergleich zwischen einem Jahr gegenĂŒber einigen Monaten der Genussbildung, oder eben nicht, hinkt. Und wenn schon, so hĂ€ttest du dies offiziell auf aussprechen dĂŒrfen. Guten Smoke weiterhin und viele GrĂŒsse, Guido

        Antwort
        • 4. Juni 2018 um 11:02
          Permalink

          Nun, wie geschrieben: Zigarren verlieren innerhalb von wenigen Wochen an Geschmack, wenn man sie offen ohne Cellophan im Humidor lagert. Einen Test zu machen, bei dem die Zigarren gleich lang im Humidor lagern bringt nichts – denn die Zigarre ohne Cellophan gelagert hĂ€tte bloss noch mehr an Geschmack eingebĂŒsst. Ein Jahr lang waren beide Zigarren im Humidor gelagert. Danach eine davon 4 Monate ohne Cellophan. Der Verlust an Geschmack ist frappierend – schon nur nach 4 Monaten. LG, Vasilij

          Antwort
  • 3. Juni 2018 um 22:48
    Permalink

    Vielen Dank fĂŒr Deine tollen Genussbriefe, das Genussbuch, Newsletter, Tastings etc!
    Da ich im Bereich kubanische Zigarren kein Fachmann bin, sauge ich Deine Brichte förmlich auf. Aber auch alle anderen Berichte sind, sehr informativ und gut geschrieben!
    Mach weiter so und weiterhin viel Genuss!
    Liebe GrĂŒsse an Dich und Dein Team von Zigarren.zone sendet Dir/Euch
    Boris aus Stuttgart.

    Antwort
    • 4. Juni 2018 um 6:55
      Permalink

      Lieber Boris, vielen Dank fĂŒr dein freundliches Feedback, ich habe mich sehr gefreut. Ein Team bei Zigarren.Zone gibt es nicht, das ist alles eine „One Man Show“ 🙂 Ich wĂŒnsche dir weiterhin viel Freude mit Zigarren.Zone, LG, Vasilij

      Antwort
  • 3. Juni 2018 um 12:29
    Permalink

    Schöne Geschichte- liebe GrĂŒĂŸe aus dem sonnigen SĂŒden Österreichs ( KĂ€rnten/Villach)
    .. und weiterhin viele gute Puros
    Armin

    Antwort
  • 3. Juni 2018 um 10:02
    Permalink

    Das mit dem Video ist eine ganz tolle Idee.

    Antwort
  • 9. Mai 2018 um 20:10
    Permalink

    Wissenswertes und informativ ĂŒber Zigarren , hat mir sehr gut gefallen , danke vielmals

    Antwort
  • 1. April 2018 um 10:13
    Permalink

    Freu mich jedesmal ĂŒber den Newsletter. Informativ, spannend und kurzweilig. Besten Dank und GrĂŒĂŸe aus Aachen.

    Antwort
  • 1. April 2018 um 10:11
    Permalink

    sehr informativ, hat mir als AnfÀnger wertvolle Tipps gebracht

    Antwort
  • 4. MĂ€rz 2018 um 12:21
    Permalink

    FĂŒr einen AnfĂ€nger immer sehr informativ

    Antwort
  • 23. August 2017 um 17:02
    Permalink

    Weshalb die eine Kiste mit gleichem Boxing Date aus 2015 erst ein Jahr spĂ€ter erhĂ€ltlich war ist fĂŒr mich höchst interessant. Sicher das sie 1 ganzes Jahr gebraucht hat?

    Antwort
    • 23. August 2017 um 17:04
      Permalink

      Der Importeur kennt die Antwort nicht. Aber bei den Kubanern gibt es viele Dinge, die merkwĂŒrdig sind…

      Antwort
  • 20. August 2017 um 20:36
    Permalink

    Ich bin ja ganz neu dabei und fand ihn echt super informativ und gut zu lesen. Freue mich schon auf den nÀchsten.
    Weiter so😊

    Antwort
    • 8. August 2017 um 10:35
      Permalink

      Vielen Dank Ramon fĂŒr deine Zeit. Es gibt in der Tat noch nicht so viele Zigarrengeniesser, die sich der Problematik von kubanischer Zigarrenherstellung bewusst sind. Da wird oft einfach mal „drauf los gebrĂŒllt“ von wegen „schlechte QualitĂ€t“. LG, Vasilij

      Antwort
  • 7. August 2017 um 22:53
    Permalink

    Wie immer sehr informativ, Danke dafĂŒr👍

    Antwort
  • 7. August 2017 um 22:01
    Permalink

    😎 weiter so , es ist sehr Interessant und Informativ. Thx

    Antwort
  • 7. August 2017 um 21:09
    Permalink

    Wie immer interessant zu lesen DANKE!!!!

    Antwort
      • 6. Mai 2018 um 6:51
        Permalink

        Vielen Dank fĂŒr die Interessanten Infos immer wieder neues zu lernen.

        Antwort
        • 6. Mai 2018 um 7:07
          Permalink

          Vielen Dank fĂŒr dein Feedback und weiterhin viele GenussMomente mit Zigarren und ZigarrenZone 🙂 LG, Vasilij

          Antwort
  • 20. Juli 2017 um 14:09
    Permalink

    Hallo Vasilij,
    wie konnte ich diesen interessanten und informativen Blog bisher nur ĂŒbersehen???
    Man kann nur erahnen, wieviel MĂŒhe und Arbeit, aber auch Freude, Du damit hast.
    Das „Wiederbeleben“ unter fließendem Wasser war mir auch neu. Was meinst Du, wie lange mĂŒssen Zigarren im Humidor bei ca. 70% lagern, um den gleichen Effekt zu erzielen?
    Viele GrĂŒĂŸe aus MĂŒnchen
    Rainer

    Antwort
    • 20. Juli 2017 um 20:48
      Permalink

      Hallo Rainer, vielen Dank fĂŒr dein Lob 🙂

      Nun, um eine Wiederbelebung ging es nicht. Wenn eine Zigarre ausgetrocknet ist, dann ist sie tot, da kann man nichts wiederbeleben. Bei der alten Zigarre ging es darum, dem Deckblatt seine ElastizitĂ€t zurĂŒck zu geben. Das hat funktioniert. Die Zigarre an sich hatte genug Feuchte. Man möchte mit dieser Technik verhindern, dass das Deckblatt beim AnzĂŒnden und wĂ€hrend des Smokes platzt.

      Liebe GrĂŒsse, Vasilij

      Antwort
  • 28. MĂ€rz 2017 um 6:51
    Permalink

    ersten schöne GrĂŒĂŸe aus Slowenien. Ihr Blog ist große LektĂŒre fĂŒr alle Zigarren aficionados. Danke!

    Antwort
  • 9. MĂ€rz 2017 um 9:25
    Permalink

    So ausfĂŒhrlich und so spannend zum lesen. Ich freue mich jetzt schon auf neue newsletter und schĂ€tze ihre MĂŒhe und Arbeit sehr an Ihren Blog. Weiter so?

    Antwort
  • 8. MĂ€rz 2017 um 10:46
    Permalink

    Als absoluter Neuling bin ich ein bisschen ĂŒberfordert, lese aber mit großem Interesse mit und lerne… Vielen Dank fĂŒr die Aufnahme in der FB Gruppe, welche viele verschiedene EindrĂŒcke in die faszinierende Welt der Zigarren ermöglicht. Freundliche GrĂŒĂŸe Dani

    Antwort
  • 7. MĂ€rz 2017 um 13:35
    Permalink

    Ich bin echt begeistert. Eine Frage habe ich trotzdem. Warum hast du die Zigarre unterstĂŒtzt Wasser gehalten. Davon habe ich noch nie gehört bzw. gelesen.

    Antwort
    • 7. MĂ€rz 2017 um 13:37
      Permalink

      Danke fĂŒr dein Feedback. Bei so alten Zigarren ist das von Vorteil, damit das Deckblatt etwas an ElastizitĂ€t zurĂŒck gewinnt. Immer unter der Voraussetzung, dass die Zigarren ĂŒber all die Jahre korrekt gelagert wurden. Es hilft ihr, eine Art „Erfrischungskur“ 🙂 Dann vorsichtig abtrocknen und etwa 10 Minuten ruhen lassen vor dem Verkosten. Lg, Vasilij

      Antwort
      • 7. MĂ€rz 2017 um 13:41
        Permalink

        Vielen Dank fĂŒr deine schnelle Antwort. Gruß Peter

        Antwort
  • 18. Januar 2017 um 14:11
    Permalink

    Mein erster Newsletter, hat mir nicht so gefallen, hoffe das die kommenden mich mehr fesseln.

    Antwort
  • 3. Januar 2017 um 22:51
    Permalink

    PS: pBoah, sorry fĂŒr den grausigen Satzbau und die miese Interpunktion. Tag fing frĂŒh (halb vier) an und hörte spĂ€t auf (22:40 Uhr) und die Finger waren schneller wie das Hirn….

    Antwort
  • 3. Januar 2017 um 22:44
    Permalink

    Nicht zu trocken, nicht zu feucht – genauso wie ein gut eingestellter Humidor. Macht Spass zu lesen! Weitermachen…. (habs aber nach den ersten Zeilen nicht gleich gerafft wie es gemeint war…)
    Gut auch der aktuelle Bloq zum AnzĂŒnden der RyJ No. 3 mit Zedernholz, als ich den Post gelesen hatte, bin ich ja fast zusammen gebrochen und fast (wirklich nur fast) vom Glauben abgekommen.
    Auf dem Schreck habe ich mir am WE eine No. 3 genehmigt (Stammgast in meinem SchatzkĂ€stchen) und beruhigt wie sonst auch immer ordentlich angesteckt, und zwar wie immer wie OHNE die Zedernholz-Rolle – wie immer ein Genuss :-)…
    Ps: mein Humidor ist „un-elektronisch“ 🙂

    Antwort
  • 3. Januar 2017 um 2:42
    Permalink

    Hey Vasilij! Toller Newsletter. Mal erfrischend anders geschrieben, nicht so trocken (geschÀtzt 72% RLF ;-D )
    Mach weiter so, auch bei deinen Videos, die ich regelmĂ€ĂŸig verfolge. Sehr sympathisch! GrĂŒĂŸe aus dem verschneiten Augsburg
    Florian

    Antwort
  • 2. Januar 2017 um 8:04
    Permalink

    Meist gefÀllt mir der Blog recht gut. Nur dieses Mal konnte ich mit den Gedanken wenig anfangen. Ich habe Estern einen Film gesehen, in dem LSD eine tragende Rolle spielte.

    Antwort
    • 2. Januar 2017 um 8:06
      Permalink

      Ja, LSD hat Steve Jobs als Jugendlicher konsumiert. 🙂 Weiterhin viel Genuss und Danke fĂŒr dein Feedback.

      Antwort
  • 1. Januar 2017 um 12:24
    Permalink

    Einfach wunderbar wie fluffig Deine Vision rĂŒberkam! Was fĂŒr ein Genuss Dein Wissen gepaart mit Deiner Eloquenz und Deinem Humor immer wieder sehr erfrischend lesen zu dĂŒrfen.

    Antwort
  • 30. Dezember 2016 um 22:07
    Permalink

    Sehr interessant zu lesen. GefÀllt mir!

    Antwort
  • 28. Dezember 2016 um 20:49
    Permalink

    Keinesfalls Langweilig zu lesen.

    Antwort
  • 21. Dezember 2016 um 22:28
    Permalink

    Dein Blog gefĂ€llt mir sehr ich bin so froh endlich mal was vernĂŒnftiges ĂŒber meine Leidenschaft zu lesen…..
    Vielen Dank

    Antwort
  • 5. Dezember 2016 um 23:49
    Permalink

    Sehr guter Artikel
    Da ich mehrheitlich in Spanien lebe, kann ich feststellen dass hier mehr Cigarren genossen werden, natĂŒrlich auch darum, weil wir an ĂŒber 300 Tagen an der Sonne auch in den Hotels und Restaurants im Freien unsere Cigarren geniessen können.
    Noch ein Wort zu den Politikern…..Leider verkennen Sie etwas wichtiges….
    Eine Cigarre muss man genissen wie eine schöne Frau !
    Wenn man die Sache so sieht, dann braucht man keine neue Gesetze, denn Schöne Frauen und Gute Cigarren wird es immer geben.
    Gruss aus Spanien
    Ernest Margelisch

    Antwort
  • 5. Dezember 2016 um 11:36
    Permalink

    Hallo Vasilij, ich folge die Zigarren-Zone seit mehreren Monaten besonders auf Facebook und es freut mich auf die Informationen zu lesen. Ich denke dass die Newsletter wirklich sehr gut ist auch. Alles ist Super. Als tobacco Man ich freue mich auf Zigarren Zone zu lesen. GrĂŒĂŸ

    Antwort
  • 4. Dezember 2016 um 14:07
    Permalink

    Dieses Dezember Mail tut so gut! Endlich bringst du dieses leidige Thema zur Sprache und genau auf den Punkt. Wir Genussraucher werden immer mehr bevormundet! Wo bleibt die Eigenverantwortung?

    Antwort
  • 4. Dezember 2016 um 8:04
    Permalink

    Wie immer ein genuss zu lesen
    Und nu die antwort auf deine frage……
    Der Ton macht die Musik!
    Wenn verstehst was ich meine……

    Antwort
  • 1. Dezember 2016 um 11:50
    Permalink

    Moin,

    ein wirklicher informativer Newsletter.
    Er wirkt weder unlustig oder steif.
    Hier merkt man sofort das du dass hier als mit viel spaß an der Freude machst.

    Lg MaX

    Antwort
  • 29. November 2016 um 16:36
    Permalink

    Genau so wie ich mir das wĂŒnsche! Perfekt! Mach weiter so.

    Antwort
  • 22. November 2016 um 11:22
    Permalink

    zuerst recht herzlichen Dank fĂŒr das Interview ĂŒber uns (Les Privateers) in deinem Blog. Ich habe die Ausgabe durchgelesen, finde deinen Schreibstil luftig und informativ, werde ab jetzt deine Seite öfters besuchen und definitiv auch weiter empfehlen. Toi toi toi und mach nur weiter so.

    Antwort
  • 16. November 2016 um 18:22
    Permalink

    Sehr gut. Das Lesen hat mir unheimlich viel Spaß gemacht. Mach weiter so Vasilij. ?

    Antwort
  • 16. November 2016 um 17:27
    Permalink

    Super Informativ und auch unterhaltsam, auch fĂŒr mich als AnfĂ€nger. Vielen Dank fĂŒr die MĂŒhe?

    Antwort
  • 7. November 2016 um 11:18
    Permalink

    Es ist mir immer wieder eine Freude, die BeitrĂ€ge von Vasilij zu lesen. Und er verdient ein grosses Lob und Anerkennung, wie er mit viel Herzblut und riesigem Aufwand uns alle konstant bei Laune hĂ€lt, Informationen liefert und, und, und… Herzlichen Dank 🙂

    Antwort
    • 7. November 2016 um 13:22
      Permalink

      Herzlichen Dank, Chrigel, fĂŒr deinen freundlichen Kommentar. Weiterhin viel Freude mit Zigarren.Zone, Lg, Vasilij

      Antwort
  • 6. November 2016 um 19:37
    Permalink

    Hallo Vasilij, schade, aber bei mir in der E-Mail sind leider keine Fotos zu sehen? Woran kann das liegen?
    Ansonsten wieder sehr informativ. Danke.
    Gruss Urs

    Antwort
    • 6. November 2016 um 20:09
      Permalink

      Hallo Urs, musst du in deinem eMailprogramm auf „Bilder anzeigen“ oder „Keine Werbung“ klicken, oder so in der Art 🙂 LG, Vasilij

      Antwort
  • 6. November 2016 um 12:15
    Permalink

    bin schon gespannt auf die nĂ€chste Ausgabe………
    als newbie finde ich deinen Blog höchst informativ

    Antwort
    • 6. November 2016 um 12:43
      Permalink

      Herzlichen Dank 🙂 Weiterhin viel VergnĂŒgen mit Zigarren.Zone

      Antwort
  • 6. November 2016 um 8:22
    Permalink

    ich habe heute meinen ersten Genuss-Newsletter erhalten und habe den Artikel ĂŒber Schnelles Fermentieren von Maduro DeckblĂ€ttern mit einer guten Zigarre genossen und bedanke mich fĂŒr die MĂŒhe von dir bitte weiter so

    Antwort
  • 2. Oktober 2016 um 19:20
    Permalink

    Newsletter ist sehr informativ. Schon wieder Fragen geklÀrt. Super!!!!!!!!!!

    Antwort
  • 2. Oktober 2016 um 15:32
    Permalink

    Immer wieder sehr informativ und unterhaltsam, vielen Dank fĂŒr deinen grossen Aufwand und das dundas mit uns teilst??

    Antwort
  • 2. Oktober 2016 um 14:53
    Permalink

    Sehr guter und informativer Blog

    Danke dafĂŒr!!!

    Antwort
  • 2. Oktober 2016 um 10:48
    Permalink

    Endlich einer der ohne viel Schnickschnack schreibt was Sache ist. Danke ?

    Antwort
  • 2. Oktober 2016 um 10:25
    Permalink

    Lieber Vasilij, ich fand diese Aussagen ziemlich interessant. Man trifft ja immer den einen oder anderen, der von seiner Technik ĂŒberzeugt ist, weil er es fĂŒr das Optimum hĂ€lt.
    Ich liebe es, eine Zigarre zu cutten. Der einzige Fehler, der mir da schon mal passiert, ich cutte zu wenig. Aber im schlimmsten Fall kann man ja noch mal cutten. Kerbschnitt gefĂ€llt mir ĂŒberhaupt nicht.
    Ich glaube, dass jeder instinktiv seine Methode findet. Gut zu wissen, dass es keine Methode gibt, die als einzige alles aus der Zigarre rausholt.
    Ist eben ein bisschen wie mit dem Essen und Trinken! Chacun a son gout!

    Antwort
    • 2. Oktober 2016 um 10:27
      Permalink

      Liebe Dagmar 🙂 Danke fĂŒr dein Feedback und weiterhin viel Genuss 🙂 LG, Vasilij

      Antwort
  • 1. Oktober 2016 um 12:30
    Permalink

    Sehr lntressant fĂŒr mich. Ist wie eine Weterbildung von meinem Hobby

    Antwort
  • 16. September 2016 um 20:47
    Permalink

    Lehrreich und gut. Bin AnfĂ€nger und freue mich ĂŒber jede Info.
    Gruß Jonne

    Antwort
  • 16. September 2016 um 7:13
    Permalink

    sehr intresant zum lese… da ich in meinem kleinen Tabakshop auch Zigarren ( und auch selber geniesse) habe kann ich nur profitieren

    Antwort
  • 5. September 2016 um 10:35
    Permalink

    Hat mir sehr gut gefallen und war spannend zu lesen. Ich habe dann auch den das Interview mit T. Portmann gelesen. Herzlichen Dank.

    Antwort
    • 6. September 2016 um 6:46
      Permalink

      Danke fĂŒr dein Feedback und weiterhin viel Freude mit Zigarren.Zone 🙂 LG, Vasilij

      Antwort
  • 1. September 2016 um 17:21
    Permalink

    Herzlichen Dank. Es war ein Genuss zum Lesen, natĂŒrlich bei einem guten smoke.

    Antwort
  • 2. August 2016 um 15:22
    Permalink

    Endlich mal ein Blog welcher erfrischend anders daher kommt. Weiter so!

    Antwort
      • 7. Januar 2017 um 10:00
        Permalink

        Hallo ich dachte man zĂŒndet mit den Zedern Holz die Zigarre an

        Antwort
        • 7. Januar 2017 um 10:02
          Permalink

          Ja, kann man machen. Welchen Bezug hat dein Kommentar zum Newsletter, damit ich besser antworten kann? Lg, Vasilij

          Antwort
    • 6. November 2016 um 11:25
      Permalink

      Bei billigen und schlechten Zigarren die nicht gut fermentiert sind,Bedeuten die schwarzen dunklen
      Stellen Teer RĂŒckstĂ€nde und sind damit ungenießbar.Lg Andreas aus Wien

      Antwort
      • 6. November 2016 um 12:44
        Permalink

        Hallo Andreas, korrekt. Oder die anderen GrĂŒnde, die im Newsletter vom 06.11.16 erklĂ€rt wurden. LG, Vasilij

        Antwort

Ok, was möchtest du gerne schreiben?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .