Liebe Zigarren.Zone Freunde, Mirko Giotto heisst er, der Weltmeister im langsam Rauchen 2016. 2 Stunden, 32 Minuten und 8 Sekunden hat er die Zigarre geraucht. Es war eine Macanudo Inspirado Mareva (Format Corona). 

Im Zigarren.Zone Interview erzählt er von seinem Training, wie das alles so ablief an der Weltmeisterschaft und er erzählt uns etwas über seine eigene Zigarrenmarke.

Ich bedanke mich beim Zigarren.Zone Freund Jürgen Kammerer für das Übersetzen von Englisch ins Deutsch 🙂

Vasilij Ratej

Herausgeber, Zigarren.Zone

  • Facebook
  • Twitter

Herzlichen Glückwunsch zum Weltmeistertitel im Langsamrauchen. 

Vielen Dank. 

  • Facebook
  • Twitter

So eine Weltmeisterschaft braucht doch keiner. Was soll sie aussagen, welchen Sinn hat sie? 😉

Ich bin sehr stolz auf meinen Sieg der CSWS 2016. Es war ein interessanter Wettbewerb mit internationalen Aficinados an einem sehr schönen Ort: Split, Kroatien.

  • Facebook
  • Twitter

Wie lauten die Regeln des Wettbewerbs?

Die wichtigsten Regeln des Wettbewerbs sind:

  • eine Minute Zeit um die Zigarre zu schneiden
  • eine weitere Minute um sie anzuzünden (mit maximal 2 Streichhölzern)
  • verboten ist es, die Zigarre wärend des Wettbewerbs wieder anzuzünden
  • in den ersten fünf Minuten ist es verboten zu sprechen oder/und zu trinken
  • während der ersten 40 Minuten darf nicht abgeascht werden, bzw. darf keine Asche abfallen; sollte dies der Fall sein, wird dies bestraft
  • es ist nicht erlaubt die Zigarre abzulegen, sie zu drücken, sie zu verdecken (verstecken) und die Zigarre sollte möglichst nah zur Bauchbinde geraucht werden, ohne diese zu beschädigen
  • und es gibt noch einige Reglen mehr
  • Facebook
  • Twitter

Wie haben Sie sich auf den Wettbewerb vorbereitet, also, wie haben Sie Ihr Training aufgebaut?

Leider hatte ich vor dem Wettbewerb nicht viel Zeit zu trainieren/üben. Für mich ist es aber in erster Linie die Freude, gemeinsame Zeit mit anderen Aficionados zu verbringen, als der eigentliche „Wettkampf“ selbst. Das beste Training (meiner Meinung nach) ist, einen sehr engen Bezug zur Zigarre zu haben und diese konzentriert zu rauchen.

  • Facebook
  • Twitter

Wie läuft so eine Weltmeisterschaft eigentlich ab? Ich meine: Die Teilnehmer kommen in den grossen Saal hinein, nehmen Platz… und dann?

Alle Teilnehmer mußten sich bei der Jury registrieren und erhielten eine Teilnehmernummer, anschließend nahmen wir an den zugewiesenen Tischen platz (8 bis 10 Personen an jedem Tisch). An jedem Platz befanden sich zwei Streichhölzer, ein Glas, ein Zigarrenschneider und die Regeln. Als alle Teilnehmer startklar waren, erinnerte uns Herr Bilic an die Regeln zum Schneiden und anzünden der Zigarren, jeweils eine Minute Zeit. Für jeden Tisch gibt es ein Jurymitglied und der oberste Schiedsrichter geht immer von Tisch zu Tisch um sich ein Bild zu verschaffen. Auf großen Bildschirmen können wir die Zeit ablesen.

  • Facebook
  • Twitter

Wie viele Teilnehmer waren dabei?

Dieses Jahr waren es 88 Teilnehmer.

  • Facebook
  • Twitter

Wie kann diese Weltmeisterschaft zum positiven Image des Genuss-Rauchens beitragen?

Ich denke, dass dieser internationale Wettbewerb ein positives Zeichen setzt, weil es ein Vergnügen/Genuß ist, sich die Zeit zu nehmen, eine Zigarre zu rauchen und das nichts mit dem schnellen „Vergnügen“ einer mit künstlichen Aromen versetzten Zigarette zu tun hat. Eine Zigarre ist aus natürlichem Tabak handgemacht. Diese Events waren perfekt organisiert. Alle Teilnehmer wohnten in Split, genossen den Wettbewerb und waren an den drei Tagen bei Marko Bilic und seinem Team herzlich willkommen.

  • Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Twitter

Sie haben eine eigene Zigarrenmarke. Wie heisst sie und warum sollte man sie unbedingt kennen lernen?

Ja, ich habe meine eigene Marke, sie heißt El Sueño Cigars, sie wurde vor 11 Jahren gegründet. El Sueño bedeutet: der Traum. Es gibt zwei Serien von Zigarren, eine „Classique“ und die „Grand Reserva“. Die erstere (Classique) ist milder als die Grand Reserva. Übrigens, eine Vielzahl von Menschen / Zigarrenfreunden schätzen und rauchen meine Marke gerne, ebenso ist sie auch in internationalen Zigarrenranglisten hoch gelistet.

  • Facebook
  • Twitter

Wo kann man Ihre Zigarrenmarke kaufen?

In der Schweiz und in Schweden (in verschiedenen Geschäften, in Golf-Clubs, in Online Shops), und ich bin weltweit noch auf der Suche nach Distributoren, die Freude haben meine Zigarren zu verkaufen.

  • Facebook
  • Twitter

Gibt es eine lustige oder spannende Story, die Sie mit den Zigarren.Zone Lesern gerne teilen möchten?

Letztes Jahr saßen Oleg (Russischer Meister und CSWS Champion 2015) und ich auch am gleichen Tisch, ich unterstützte ihn konzentriert zu bleiben und den Wettbewerb zu gewinnen. Dieses Jahr revangierte sich Oleg und unterstützte mich, an mich zu glauben und die Meisterschaft zu gewinnen.

  • Facebook
  • Twitter

Welchen Rat möchten Sie den Zigarren.Zone Lesern hinsichtlich Zigarren geben?

Das Zigarrenrauchen begann ich mit 18 Jahren. Ich wünsche mir, dass viele Menschen mit dem Zigarettenrauchen aufhören und Zigarren genießen. Zigarre zu rauchen ist eine wunderbare Gelegenheit um zur Ruhe zu kommen, sich mit Freunden auszutauschen und ich wünsche mir, dass die Frauen des 21. Jahrhunderts mehr und mehr auch Zigarren rauchen.

  • Facebook
  • Twitter