Sponsor dieses Beitrags

Liebe Zigarren.Zone Freunde, frische kubanische Zigarren mag ich nicht. Sie sind mir zu „hart“ und bissig im Geschmack. Ich habe 4 Einzelexemplare. Sie lagern im Tubo im Humidor. Dieses erste Exemplar hat das Boxingdate SEP16. Die restlichen Zigarren bleiben 8 Jahre lang in der Reifelagerung (Mindestreifezeit). Ich bin ganz sicher, dass diese Zigarre ihr Potential erst nach mindestens 8 Jahren zeigen wird.

Präsentation H. Upmann Magnum 54.

Vasilij Ratej

Herausgeber, Zigarren.Zone

  • Facebook
  • Twitter
Persönliche Eindrücke

Verkostungsnotizen vom 04.12.16

Betrachtung

  • Wunderschönes Colorado Deckblatt
  • Leimrückstände auf dem Deckblatt
  • 2 Anillas, eines mit der Marke und die andere das Format

Kaltduft

  • Stroh, nass, süss-sauer

Kaltzug

  • Sehr dezent herbal süsslich

Die ersten Minuten nach dem Anzünden

  • Cremig
  • Sanft bitter
  • Retronasal Röstaromen nach brennendem Holz, sanft

Erste Hälfte

  • Auf den Lippen und der Zunge salzige Stimulation
  • Cremig
  • Leicht adstringierend (kein Fehler der Zigarre, sondern weil sie noch zu frisch ist)
  • Schiefbrand muss mit der Flamme korrigiert werden
  • Retronasal: Scharfe Röstaromen nach brennendem Holz

Zweite Hälfte

  • Sie wird kratzig und bissig, kein Fehler der Zigarre (sie ist noch zu frisch).

Fazit

Siehe bitte weiter unten bei der Prozent-Bewertung.

Zigarren Facts
  • Boxdate: SEP16
  • Empfohlene Mindestreifezeit: 8 Jahre ***
  • Deckblatt Farbe: Colorado (Zigarrenfarben erkennen)
  • Verpackung: Ohne Cellophan, 10er und 25er Kistchen
  • Grösse: 120 mm, Ring 54 (21,4 mm)
  • Format:
    • Vitola de Galera: Magnum 54 > Was ist das?
    • Vitola de Salida: Magnum 54
  • Land: Kuba

*** Ich habe ein kostenloses eBook verfasst: Mindestreifezeit kubanischer Zigarren. Es ist zugänglich exklusiv für die Mitglieder der FB ZigarrenZone Gruppe. Beantrage jetzt deine kostenlose Mitgliedschaft und du kannst es danach kostenlos herunterladen.

Eine illustrierte Enzyklopädie der postrevolutionären Havanna-Cigarren. Der Link führt dich zu Amazon. Falls du das Buch kaufst, bekommt Zigarren.Zone eine kleine Werbe-Provision, vielen Dank 🙂

Bezugsquellen finden

Du willst auf Google nach dieser Zigarre suchen? ⇒ Bezugsquellen finden

Wie wird gewertet?

Bewertet werden 6 Kriterien mit je max. 7 Punkten. 7 Punkte = 100%

1) Gesamteindruck der Betrachtung (Verarbeitung)

2) Zugwiderstand

3) Aroma (Duftnote)

4) Geschmack Gaumen

5) Geschmack retronasal

6) Brennbarkeit (Asche, Brandverhalten)

Stärke, wird nicht gewertet, weil es kein Qualitätsmerkmal ist

Formel bei Langzeit Review

Pro Kriterium werden die Punkte zusammengezählt und durch die Anzahl Verkostungen geteilt. Danach werden alle Punkte zusammengezählt und durch 6 dividiert.

Beispiel: Anzahl Verkostungen 2.

  • Betrachtung
    • 1. Verkostung 7 Punkte
    • 2. Verkostung 7 Punkte
    • 7 + 7 = 14 : 2 = 7 Punkte bisher erreicht = 100%
  • So wird jedes Kriterium berechnet.
  • Zum Schluss werden die berechneten Gesamtpunkte durch 6 dividiert. Das ergibt die Gesamtpunktezahl und daraus die Prozentberechnung.
Bewertungsskala

Betrachtung

  1. miserabel
  2. schlecht
  3. ordentlich
  4. akzeptabel
  5. gut
  6. sehr gut
  7. Ausgezeichnet

Zugwiderstand

  1. sehr leicht = 1 Punkt
  2. leicht = 3 Punkte
  3. etwas leicht = 5 Punkte
  4. korrekt = 7 Punkte
  5. etwas stark = 5 Punkte
  6. stark = 3 Punkte
  7. sehr stark = 1 Punkt

Aroma (Raumnote, Duft)

  1. miserabel
  2. schlecht
  3. ordentlich
  4. akzeptabel
  5. gut
  6. sehr gut
  7. Ausgezeichnet

Geschmack, auch retronasal

  1. miserabel
  2. schlecht
  3. ordentlich
  4. akzeptabel
  5. gut
  6. sehr gut
  7. Ausgezeichnet

Brennbarkeit (Asche, Brandverhalten)

  1. miserabel
  2. schlecht
  3. ordentlich
  4. akzeptabel
  5. gut
  6. sehr gut
  7. ausgezeichnet

Gesamtergebnis = Anzahl Punkte : 6

  1. miserabel
  2. schlecht
  3. ordentlich
  4. akzeptabel
  5. gut
  6. sehr gut
  7. Ausgezeichnet
Hinweis zum Review

Eine Zigarre anhand eines Exemplars zu bewerten, ist kaum aussagekräftig. Die Zigarren entwickeln sich bei der Lagerung weiter (besonders wichtig bei kubanischen Zigarren). Im „Langzeit Review“ wird eine Zigarrenserie über Monate oder Jahre verkostet. Das ergibt ein faires Bild der Zigarrenlinie.

  • Facebook
  • Twitter