Sponsor dieses Beitrags

Liebe Zigarren.Zone Freunde, in der Weltpremiere der Zigarren.Zone Onlinezeitschrift FLASH CIGAR war die Titelstory EPIC CIGARS gewidmet. Als Dankeschön erhielt ich vom Importeur für Deutschland, Kleinlagel, ein paar Zigarren. Die Zigarrenkistchen waren handsigniert vom Markeneigner Dean Parsons. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön für diese aussergewöhnliche Grosszügigkeit. Der vorliegende Blogbeitrag ist das Langzeit Review der Epic Maduro Reserva Lancero. Sie braucht noch etwas Reifezeit, wie ich finde. Die Details also nachfolgend 🙂

Vasilij Ratej

Herausgeber, Zigarren.Zone

Persönliche Eindrücke

Verkostungsnotizen vom 04.07.2016

Betrachtung

  • Deckblatt sehr gut verarbeitet
  • Etwas Leimrückstände auf dem Deckblatt, sie lassen sich gut mit dem Fingernagel entfernen
  • 2 Anillas: EPIC ist ausgestanzt – gefällt mir!
  • Die MADURO Anilla gefällt mir nicht, ich finde sie zu „klobig“ zum eleganten Lancero Format

Kaltduft

  • Etwas nach Stall
  • Herb

Kaltzug

  • Herbal-süsslich

Die ersten Minuten nach dem Anzünden

  • Viel Rauch
  • Herber Geschmack, zartbitter
  • Würzig
  • Retronasal: Sehr würzig

Erste Hälfte

  • Asche hell- bis mittelgrau
  • Asche ist nicht sehr fest, fällt nach etwa 1.5 cm unvermittelt ab
  • Abbrand etwas wellig, nicht schlimm, korrigiert sich von selbst
  • Viel Rauch
  • Herb, zartbitter
  • Retronasal: Sehr würzig

Zweite Hälfte

  • Herb und Zartbitter nehmen zu
  • Sehr wenig Süsse
  • Komplexer im Geschmack, aber kaum Tiefe

Fazit

Die erste Hälfte entwickelte sich sehr langsam. Sie schmeckte über weite Teile linear: Herb und zartbitter mit würzigem retronasalen Abgang. Etwa ab der zweiten Hälfte entwickelte sich die Zigarre behutsam weiter. Sie wurde komplexer im Geschmack, aber hatte kaum Tiefe. Die Balance ist eher eintönig. Die Zigarre braucht wohl noch etwas Reifezeit und bin gespannt, wie sie sich in den nächsten Jahren entwickeln wird.

Zigarren Facts
  • Boxdate: Unbekannt
  • Empfohlene Mindestreifezeit: Sofort zum Verkosten geeignet, braucht aber noch etwas Reifezeit
  • Deckblatt Farbe: Maduro (Zigarrenfarben erkennen)
  • Verpackung: Im Cellophan
  • Grösse: 177,8 mm, Ring 40 (15.9 mm)
  • Format: Lancero
  • Land: Dom. Republik
Bezugsquellen finden

Du willst auf Google nach dieser Zigarre suchen? ⇒ Bezugsquellen finden

Wie wird gewertet?

Bewertet werden 6 Kriterien mit je max. 7 Punkten. 7 Punkte = 100%

1) Gesamteindruck der Betrachtung (Verarbeitung)

2) Zugwiderstand

3) Aroma (Duftnote)

4) Geschmack Gaumen

5) Geschmack retronasal

6) Brennbarkeit (Asche, Brandverhalten)

Stärke, wird nicht gewertet, weil es kein Qualitätsmerkmal ist

Formel bei Langzeit Review

Pro Kriterium werden die Punkte zusammengezählt und durch die Anzahl Verkostungen geteilt. Danach werden alle Punkte zusammengezählt und durch 6 dividiert.

Beispiel: Anzahl Verkostungen 2.

  • Betrachtung
    • 1. Verkostung 7 Punkte
    • 2. Verkostung 7 Punkte
    • 7 + 7 = 14 : 2 = 7 Punkte bisher erreicht = 100%
  • So wird jedes Kriterium berechnet.
  • Zum Schluss werden die berechneten Gesamtpunkte durch 6 dividiert. Das ergibt die Gesamtpunktezahl und daraus die Prozentberechnung.
Bewertungsskala

Betrachtung

  1. miserabel
  2. schlecht
  3. ordentlich
  4. akzeptabel
  5. gut
  6. sehr gut
  7. Ausgezeichnet

Zugwiderstand

  1. sehr leicht = 1 Punkt
  2. leicht = 3 Punkte
  3. etwas leicht = 5 Punkte
  4. korrekt = 7 Punkte
  5. etwas stark = 5 Punkte
  6. stark = 3 Punkte
  7. sehr stark = 1 Punkt

Aroma (Raumnote, Duft)

  1. miserabel
  2. schlecht
  3. ordentlich
  4. akzeptabel
  5. gut
  6. sehr gut
  7. Ausgezeichnet

Geschmack, auch retronasal

  1. miserabel
  2. schlecht
  3. ordentlich
  4. akzeptabel
  5. gut
  6. sehr gut
  7. Ausgezeichnet

Brennbarkeit (Asche, Brandverhalten)

  1. miserabel
  2. schlecht
  3. ordentlich
  4. akzeptabel
  5. gut
  6. sehr gut
  7. ausgezeichnet

Gesamtergebnis = Anzahl Punkte : 6

  1. miserabel
  2. schlecht
  3. ordentlich
  4. akzeptabel
  5. gut
  6. sehr gut
  7. Ausgezeichnet
Hinweis zum Review

Eine Zigarre anhand eines Exemplars zu bewerten, ist kaum aussagekräftig. Die Zigarren entwickeln sich bei der Lagerung weiter (besonders wichtig bei kubanischen Zigarren). Im „Langzeit Review“ wird eine Zigarrenserie über Monate oder Jahre verkostet. Das ergibt ein faires Bild der Zigarrenlinie.

  • Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Twitter