Die Oettinger Davidoff AG wächst mit ihren eigenen Marken

Liebe Zigarren.Zone-Freunde, heute berichte ich fast „live“ vom Medienempfang der Oettinger Davidoff. Beat Hauenstein, seit September 2017 CEO, präsentierte die Zahlen.

Aber nicht nur das: Er und Edward Simon präsentierten auch wohin die Reise in Zukunft gehen soll. Für uns Zigarrengeniesser bedeutet das: Es kommen schöne Neuheiten auf uns zu! 

HAVE A GOOD SMOKE,

Vasilij Ratej – Herausgeber Zigarren.Zone

Bevor ich dir die Medienmitteilung präsentiere, möchte ich dir diesen kurzen Film ans Herz legen. Es zeigt die „From crop to shop“-Philosophie, also „von der Ernte bis zum Shop“. Aber eigentlich fängt die Philosophie schon vor der Ernte an. Nämlich beim Auswählen und säen des Saagutes:

Tipp: Am 24.06.2018 erscheint ein Video-Interview mit Beat Hauenstein. Dort beantwortet er mir unter anderem die Frage, ob es stimme, dass der Tabak bei Davidoff per Computer gesteuert fermentiert wird. …und Anderes… Um 8 Uhr in FlashCigar auf Facebook und bei Zigarren.Zone im Archiv zu finden.

Foto unten: Eröffnung der Präsentation durch die charmante Melanie Büscher, Sr. Manager Media Relations & PR. Im Vordergrund kurz vor seiner ersten Medienkonferenz der CEO Beat Hauenstein

Foto unten: 50 Jahre DAVIDOFF mit einer exquisiten Lancierung und Zubehör > Zigarren.Zone berichtete darüber

 

CEO Beat Hauenstein, Medienkonferenz 2018

Die Oettinger Davidoff AG wächst mit ihren eigenen Marken und macht sich fit für die Zukunft

Basel, Schweiz, 19. Juni 2018 – Die Oettinger Davidoff AG konnte 2017 ihre Stellung als führender Anbieter am globalen Premium-Zigarrenmarkt halten. Der Gesamtumsatz des Finanzjahres 2017 blieb auf Vergleichsbasis mit 501 Millionen CHF (‒1,0%) stabil. Im Bereich der Eigenmarken wurde ein Wachstum von +3,7% verzeichnet. Die Marke Davidoff feiert das 50. Jubiläum innovativer Zigarrenherstellung. Mit dem Programm «Way Forward» bereitet sich die Oettinger Davidoff AG auf die sich verändernden Marktherausforderungen vor.

Oettinger Davidoff setzt weiter auf Innovation

Pioniergeist und Führerschaft in Innovation sind weiterhin im Fokus der Oettinger Davidoff AG. Mit diversen Lancierungen wurde im Jahr 2017 das Angebot um vielfältige Geschmackserlebnisse für jeden Aficionado reicher. Die Kernmarke Davidoff setzte den Schwerpunkt auf Davidoff 702, Davidoff Winston Churchill «The Late Hour» und Davidoff «Year of the Dog». Die Marken AVO und Camacho trugen mit den Produktlancierungen AVO Syncro Nicaragua Toro, Camacho Liberty, Camacho Powerband und Camacho Check Six erfolgreich zur Erweiterung des Produktportfolios der Oettinger Davidoff AG bei. Neben der Produktinnovation betont Oettinger Davidoff die kommerzielle Innovation: Die «Davidoff of Geneva Academy», das führende globale Trainingsprogramm in der Branche, steht beispielhaft für die Ausrichtung der Firma auf zukünftige Einkaufserlebnisse und sich verändernde Kundenbedürfnisse. Mit dem elektronischen «Learning Management System» (LMS) sollen Mitarbeiter und Geschäftspartner noch erfolgreichere Zigarrenexperten und Einzelhändler werden.

Davidoffs 50. Markenjubiläum

Die Marke Davidoff feiert in diesem Jahr das 50-jährige Jubiläum ihrer ikonischen weissen Bauchbinde. Dabei ist die Hommage des Schweizer Zigarrenproduzenten dem Geiste des Mannes gewidmet, der dem Unternehmen seinen Namen gab ‒ Zino Davidoff. Die Feierlichkeiten werden von der Lancierung der Davidoff Limited Edition «Diademas Finas» sowie von hochwertigen Accessoires und Aktivitäten begleitet. Dabei wurde die französische Künstlerin Mariane Léger beauftragt, eine Serie von Jars (Porzellantöpfen), Humidoren und Prestige Feuerzeugen zu kreieren. Die Inspiration für ihre Werke fand sie auf dem amerikanischen Kontinent, im Nahen Osten, in Europa und Asien und stellte diese symbolisch auf den Accessoires der Serie dar. Ein weiteres Highlight ist die zweite Auflage der Davidoff «Chefs Edition», die in Zusammenarbeit mit den Davidoff Master Blenders und fünf internationalen Sterneköchen entsteht und im September auf den Markt kommt. Im Zeichen des chinesischen Kalenders klingt das Jubiläumsjahr mit der Davidoff Limited Edition «Year of the Pig» aus.

Foto unten: DAVIDOFF mit einer exquisiten Lancierung und Zubehör > Zigarren.Zone berichtete darüber

«Maison Davidoff»

Der Schritt in die Zukunft wurde mit der Einweihung des neuen Firmenhauptsitzes «Maison Davidoff» an der Nauenstrasse 73 in Basel im Oktober 2017 bekräftigt. Der Neubau ersetzt das Firmengebäude der Oettinger Davidoff von 1930 an derselben Stelle. Der zuvor mehrfach umgestaltete Altbau hatte über 85 Jahre seine Dienste geleistet. Das von Diener & Diener entworfene «Maison Davidoff» fügt sich modern und wie selbstverständlich in das Basler Stadtbild ein. Mit dem Bau sind offene kommunikative Arbeits- und Repräsentationsräume auf sieben Geschossen mit einer Fläche von 7667 m2 (SIA 416) entstanden. Arbeitsbereiche werden mit Konferenzräumen, modernsten Zigarren-Lounges, einer Cafeteria sowie einer Autoeinstellhalle mit 24 Parkplätzen ergänzt. Nach Abschluss der zweijährigen Bauzeit, von April 2015 bis Juli 2017, arbeiten heute ca. 160 Mitarbeiter im «Maison Davidoff».

Langfristige Investition in den Handel und in Partner der Oettinger Davidoff AG

Neu eröffnet wurden im Jahr 2017 auch die Davidoff Walk-in-Humidore an den Flughäfen Paris- Charles de Gaulle Airport, Shanghai Hongqiao und Shanghai Pudong sowie Zürich Airport. Im Mai 2018 wurde in New York der innovative «Davidoff of Geneva since 1911» Brooklyn Store festlich eingeweiht. Ausserdem folgen weitere Walk-in-Humidore an den Flughäfen Moskau, Genf und Istanbul.

«Way Forward»

Mit Beat Hauenstein, der im August letzten Jahres zum CEO der Oettinger Davidoff AG ernannt wurde, und dem neu aufgestellten Management will das Schweizer Familienunternehmen gezielt die Herausforderungen des Marktes in Angriff nehmen und sich für die Zukunft fit machen. Der Druck auf die Margen in der Branche, die Digitalisierung und die verschärften Regulierungen in den USA (FDA Deeming Regulations) sowie der Europäischen Union (European Tobacco Products Directive TPD2) verlangen nach innovativen Antworten und optimierten Abläufen innerhalb der Betriebsorganisation. Zudem erhöhen auch die Vorschriften hinsichtlich Verpackungsspezifikationen die Komplexität und die regulatorischen Anforderungen kontinuierlich. Das Anfangs Jahr lancierte Programm «Way Forward» ist die konsequente Ausrichtung der Organisation auf das sich derzeit stark verändernde Umfeld. Damit will das Unternehmen seine Führungsposition im Bereich von handgerollten Premiumzigarren und im Grosshandel weiter stärken und ausbauen.

Foto unten: Das Programm hängt in jedem Stockwerk für jeden Mitarbeitenden sichtbar

Ausblick auf Innovation und Geschäftsprozesse

Nicht nur die Herausforderungen des Marktes, sondern auch das Kaufverhalten von Aficionados verändert sich ständig. Kunden weltweit fordern verstärkt einzigartige Marken- und Einkaufserlebnisse, jederzeit und ortsunabhängig. «Als Innovationsleader im Premium- Zigarrenbereich sind wir bestrebt, nicht nur Qualität zu gewährleisten, sondern auch mit neuen Geschmackserlebnissen und Tabakmischungen aus den verschiedensten Ecken der Welt zu begeistern. Dazu gehört auch, dem verändernden Marktumfeld rechtzeitig zu begegnen. Durch die Optimierung der Prozesse wollen wir unsere Märkte effizienter unterstützen, unsere globale Position im Premium-Zigarrenbereich weiter ausbauen und unser Unternehmen erfolgreich in die Zukunft führen», kommentiert CEO Beat Hauenstein.

Über die Oettinger Davidoff

Die Oettinger Davidoff Gruppe mit einem Umsatz von rund 500 Millionen Schweizer Franken und 3600 Beschäftigten auf der ganzen Welt kann ihre Wurzeln bis ins Jahr 1875 zurückführen und ist bis heute ein eigenständiges Familienunternehmen. Sie widmet sich der Herstellung, der Vermarktung, dem Vertrieb und dem Detailverkauf von Premium-Zigarren, Tabakprodukten und Accessoires. Das Geschäft mit Premium-Zigarren umfasst die Marken Davidoff, AVO, Camacho, Cusano, Griffin’s, Private Stock, Zino und Zino Platinum. Die Oettinger Davidoff Gruppe vertreibt zudem in mehreren Ländern in Generalvertretung zahlreiche Marken, darunter Haribo in der Schweiz und S.T. Dupont in den USA. Das Unternehmen ist stark in der Crop-to-Shop- Philosophie verwurzelt und verfolgt damit den Ansatz der vertikalen Integration, von den Tabakfeldern in der Dominikanischen Republik, in Honduras und in Nicaragua bis zu dem weltweiten Netzwerk der über 75 Davidoff Flagship Stores und dem starken Vertragshändlernetz.

Beat Hauenstein

 

 

 

 

 

 

 

Kostenlos eBook erhalten
Als Dank für deine kostenlose Registrierung bekommst du: 1x eBook "Reifelagerung kubanischer Zigarren" und 1x "3 Wochen Cuba".
Das sind kostenlose Services von Zigarren.Zone. Ich wünsche dir viel Genuss damit 🙂 Vasilij Ratej - Herausgeber

Vasilij Ratej

Ich bin Herausgeber von ZigarrenZone. Ich bedanke mich für deine Zeit, die du in meinem Blog verbringst, das schätze ich sehr. Falls du Fragen / Kommentare hast: Frage / kommentiere, ich freue mich :)

Vasilij Ratej

Deine Mitteilung:

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: