Ich möchte vorausschicken: Ich finde das ein sehr schönes und hochwertiges Produkt – ich habe mir zwei der Sammelkisten gekauft. Leider hängen jedoch Wolken über diesem Produkt. Sofern der Kunde auf fachunkundige Verkäuferinnen und Verkäufer in Tabakgeschäften und unzureichenden Beschreibungen in Onlineshops gelangt, kauft er sich eigentlich ein tolles Produkt, aber unter ganz falschen Voraussetzungen. Und: Weder auf der Verpackung, noch im beigelegten Booklet steht, dass es sich um nachträglich gerollte Zigarren mit dem selben Blend handelt. Es sind also keineswegs „Originale“ aus den jeweiligen Jahren.

Vasilij Ratej

Herausgeber, Zigarren.Zone

Die AVO GREATEST HITS 2001-2014 erschien als Sammelbox im Jahr 2014. Ursprünglich war im Blog premium-blog.ch zu lesen, dass es sich hierbei um die in den jeweiligen Jahren gerollten Zigarren handelt. Nachträglich hat sich das als falsch herausgestellt, was natürlich kein Fehler des premium-blog.ch war, das möchte ich ausdrücklich klar stellen. Damals kursierten auf Facebook bloss erste Fotos der Sammelbox mit spärlichen Informationen. Es wäre ganz wunderbar gewesen, hätte es sich um die „Originale“ aus den jeweiligen Jahren gehandelt. Warum? Weil man bisher über wenig Erfahrung verfügt über gealterte Zigarren, die ausserhalb Kubas den Gaumen von uns Geniessern zu erfreuen wissen.

  • Facebook
  • Twitter

Heute ist klar: Die Zigarren wurden für die im Jahr 2014 erschienene Sammelbox der AVO GREATEST HITS 2001-2014 mit dem ursprünglichen Blend neu gerollt. Das finde ich persönlich sehr schade. Weiss man von dieser Tatsache nicht, dann geht der Konsument davon aus, dass es sich in der Tat um die Originale aus den jeweiligen Jahren handelt. Was schlussendlich bedeutet, dass er den Kauf unter falschen Voraussetzungen tätigt und somit nicht das bekommt, was er glaubte zu bekommen.

Nachtrag vom 12.01.2016: Ich habe meinen Anwalt gefragt, wie er die Sache sieht. Seine Antwort lautet: „Ich fand diese Seite mit recht präzisen Angaben weiterführend. http://www.tabak-traeber.de/Zigarren/Sampler/AVO-Greatest-Hits-2001-2014::1982.html
Inwieweit andere Verkäufer etwas anderes sugerieren, entzieht sich meiner Kenntnis. Auf der Herstellerseite wurde ich leider nicht fündig, sodass ich nicht beurteilen kann, ob der Hersteller selbst zu diesem Mißverständnis beigetragen hat. Der Umstand, dass Verkäufer unzureichend erläutern, wie hier http://halfwheel.com/avo-greatest-hits-sampler-ships macht die Bezeichnung nicht sogleich irreführend. Je nachdem, mit welcher Beschreibung die Sammlung verkauft wurde, könnte der Vertrag jedoch wegen Irrtums anfechtbar sein oder sich als Mangel der Lieferung darstellen. Wenn allerdings wie im ersten Link glasklar auf die Nachbildung der Originale aus den jeweiligen Jahren hingewiesen wurde, dann dürfte die Lieferung dem Geschuldeten entsprechen und keinen Raum mehr für weitere Überlegungen bieten.

Ein Oettinger Davidoff Depositär in Basel bestätigte mir kürzlich: „Ja, es handelt sich hierbei um die Original gerollten Limited Editions aus den jeweiligen Jahren.“ Das ist an Frechheit kaum zu überbieten. Werden die VerkäuferInnen nicht geschult?

Und noch etwas: Weder im beigelegten Booklet noch sonst irgendwo auf der Verpackung steht, dass es sich um nachträglich gerollte Zigarren handelt. Auch hier suggeriert das Ganze, dass es sich um „Originale“ handelt.

Nun, glücklicherweise war mir die Tatsache bekannt, dass es sich um neu gerollte Zigarren handelt und ich konnte mir die Sammelbox mit einem ganz anderen Hintergedanken kaufen: Eine kaufen zum baldigen Verkosten der Zigarren und eine kaufen zum einlagern und in 14 Jahren die gealterten Zigarren jährlich verkosten.

Zu den Quellen oben genannter Fakten kann ich den Beitrag im premium-cigars.ch nennen sowie die Auskunft von Thomas Portmann von portmanntabak.ch

Zitat von premium-cigars.ch: Die Zigarren wurden für diese Sammlerbox neu gerollt, die Blends der Original-Zigarren wurden von Avo-Master-Blender Henke Kelner und Eladio Diaz sorgfältig nachgebildet.

Nachtrag vom 02.01.16. Soeben erreichte mich die Nachricht von Manuel Fröhlich, dem Inhaber von premium-cigars, dass er diesen Umstand zusätzlich auch in seinem Blog beschrieben hat.

Alle Zigarren sind in Cellophan verpackt, was den Reifeprozess verbessert (→ „Im Cellophan oder ohne lagern?“

  • Facebook
  • Twitter

Die Box beinhaltet ein Booklet. Jede limitierte Ausgabe der Zigarren wird auf einer Seite präsentiert. Die Ausführung des Booklets ist hochwertig und es ist schön, es in den Händen zu halten und darin zu schmökern. Die Box ist ebenfalls sehr schön und gut gebaut. Mir persönlich gefällt das Design. Die beiden Boxen liegen beide komplett geschlossen bei mir im Humidor.

  • Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Twitter

Nachfolgend Bilder der vermeintlichen Zigarre „2001“ 75th Anniversary, zum 75. Geburtstag von Avo Uvezian im Jahr 2001

  • Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Twitter