Das Foto oben zeigt den vergoldenen Humidor von Nüesch Humidor. Hier im Zigarren.Zone Interview.

Die 8 besten Tipps? Immer diese Überteibungen… 😉

Dieser Zigarren.Zone Beitrag wurde am 06.01.2016 auf den neuesten Stand gebracht.

Diese Punkte werden gerne mal auch kontrovers diskutiert. Was der Eine als „Muss“ erzählt, widerspricht ein Anderer als „Quatsch“. Zigarren.Zone listet hier die wichtigsten Punkte auf… aus eigener Erfahrung. 

# 1: Mit Cellophan Folie oder Tubo

Die besten Erfahrungen habe ich gemacht: Einzelexemplare lagere ich immer mit Cellophan oder im Tubo, niemals lose. Warum? Der Reifeprozess der Zigarre wird verlangsamt und die Geschmacksintensität bleibt erhalten. Ich habe drei Einzelexemplare der Romeo Y Julieta Anejado offen im Humidor gelagert. Nach nur 5 Monaten hat das letzte Exemplar deutlich an Geschmack verloren. Auch die Balmoral Anejo 18 Rothschild Massivo Limitada hat an Geschmack verloren: Ich habe alle Zigarren aus der Kiste genommen und sie lose im Humidor gelagert. Nach diesen Erfahrungen lagere ich keine Zigarren mehr ohne Cellophan Folie oder Tubo. Einzelexemplare lege ich in den Tubo und den in den Humidor. Hilfreich ist auch das Zigarren.Zone Thema: Mit oder ohne?

# 2: In ganzen Kisten lagern

Noch bessere Resultate im Geschmack erzielst du, in dem du die Zigarren in Kisten einlagerst. Zum Beispiel: Ich habe die Flores Y Rodriguez Tamboril Exklusivo USA seit ihrer Einlagerung immer in der Kiste gelassen. Ihr Geschmack wird von Jahr zu Jahr immer besser. Aber, was tun, wenn ich Einzelexemplare kaufe? Siehe # 1 🙂

# 3: Schwankungen in der relativen Luftfeuchtigkeit

Es kann vorkommen, dass du die Panik bekommst, wenn sich im Sommer dein Humidor in ein Schwimmbecken verwandelt, und im Winter in eine Wüstenlandschaft. Übertreibungen gehören gerne mal zu meinem Schreibstil 😉 Im Sommer wird es warm und die relative Luftfeuchtigkeit (RLF) steigt im Humidor an. Wenn bei mir der Hygrometer über 75% anzeigt, lasse ich den Deckel einen Spalt offen. Im Winter, wenn die RLF unter 67% fällt, lege ich zusätzliche Befeuchtung in den Humidor. So halte ich die RLF sehr konstant. 

# 4: Das Befeuchtungssystem 

Ach, da gibt es so viel Zeug! Ich verwende am liebsten das hier: HBS 

# 5: Das Umdrehen der Zigarren

Mache ich nie. Die Idee dahinter ist, dass sich die Feuchtigkeit im Humidor gleichmässig um die Zigarren verteilt. So ein Quatsch. Oder kennst du einen Mango-Bauer, der seine Mangos jede Woche am Baum so dreht, dass die Frucht gleichmässig die Sonneneinstrahlung abkriegt? Nein? Ich auch nicht…

# 6: Der Humidor

Meine kubanischen Zigarren in der Langzeitlagerung reifen in Plastikboxen, die ich im Baumarkt gekauft habe. Ich habe auch ein paar Holzhumidore. Da kommt es ganz auf die eigenen Vorlieben und Zielsetzungen an. Und auf das Budget, das dir zur Verfügung steht.

# 7: Die Zigarrenhochzeit

Gab es nie, gibt es nicht und wird es nie geben. Das ist ein Märchen. Mehr dazu gibt es in diesem Zigarren.Zone Beitrag.

# 8: Der Hygrometer

Halte dich bitte fern von billigen Dingern, die taugen einfach Null-Komma-Null. Ich verwende die digitalen sehr gerne und habe damit noch nie Probleme gehabt. Die billigen Dinger hatte ich zu Beginn meiner Zigarren Leidenschaft natürlich auch in Gebrauch. Aber ich habe sehr schnell gelernt, dass man die einfach vergessen muss. Ende der Durchsage.

  • Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Twitter

Plastikboxen