Besuch bei Remo Nüesch und Thomas Portmann. 06 Uhr. Wecker klingelt. Trotz Ferien? Und ob, denn heute steht etwas Besonderes für mich auf dem Programm: Mein Besuch bei Remo Nüesch (Nüesch Humidore) und Thomas Portmann (Portmanntabak, Davidoff Flagship Store) in St. Gallen.

Besuch bei Remo Nüesch und Thomas Portmann
  • Facebook
  • Twitter

Remo Nüesch

Die Autofahrt fand in den Sonnenaufgang statt. Was für ein Wetter! Etwa 25 km vor St. Gallen genoss ich die schneebedeckte Landschaft. Ich genehmigte mir noch eine kurze Kaffeepause mit Buttergipfeli. Auch das Auto bekam sein Getränk: Diesel bis zum Abwinken. In St. Gallen etwas zu früh als abgemacht angekommen, besuchte ich als erstes Remo Nüesch. Er ist ein offener und angenehmer Gastgeber. Wir tranken einen kubanischen Espresso und lernten uns bei einem Gespräch etwas kennen. Danach zeigte er mir seine Schreinerei. Die Platzverhältnisse sind bis auf den letzten m2 hervorragend ausgenützt. Moderne Maschinen verrichten ihre Arbeiten. Das Kerngeschäft ist die klassische Schreinerei. Als zweites Standbein hat Remo Nüesch vor kurzem den Humidorbau begonnen. Sein Azubi arbeitet an seiner Abschlussarbeit – ein Humidor!

 

 

 

Besuch bei Remo Nüesch und Thomas Portmann
  • Facebook
  • Twitter

Abschlussarbeit des Azubis: Ein Humidor

 

Besuch bei Remo Nüesch und Thomas Portmann
  • Facebook
  • Twitter

Besuch bei Remo Nüesch und Thomas Portmann
  • Facebook
  • Twitter

 

In diesem Keller ist es kühl und feucht. Hier lagern die Furniere. So wie Zigarren und Wein fachgerecht gelagert werden müssen, ergeht es diesen Furnieren.

Besuch bei Remo Nüesch und Thomas Portmann
  • Facebook
  • Twitter

 

Jetzt stand der Showroom auf dem Programm. Wir genossen eine Half Corona von H.Upmann, die beiden nicht so recht schmecken wollte. Wir wissen auch warum: Box Date April 14, also noch viel zu jung für eine kubanische Zigarre.

Besuch bei Remo Nüesch und Thomas Portmann
  • Facebook
  • Twitter

Besuch bei Remo Nüesch und Thomas Portmann
  • Facebook
  • Twitter

 

Auch der Goldene Humidor ist hier ausgestellt. Was für ein Prachtsück! Im Zigarren.Zone-Interview berichtet Remo Nüesch davon. Wer diesen Humdior sein Eigen nennen möchte, sollte jetzt zuschlagen. CHF 9’500.-.

Besuch bei Remo Nüesch und Thomas Portmann
  • Facebook
  • Twitter

 

Remo Nüesch erhielt von mir als Präsent eine schöne Zigarre. Er wählte sich die Alec Bradley Fine & Rare Torpedo 1st Edition 2011 aus. Und ich durfte einen wunderschönen Aschenbecher als Geschenk annehmen, natürlich in der Schreinerei von Remo selbst gefertigt.

Besuch bei Remo Nüesch und Thomas Portmann
  • Facebook
  • Twitter
Besuch bei Remo Nüesch und Thomas Portmann
  • Facebook
  • Twitter

 

Remo, herzlichen Dank für deine Gastfreundschaft und deine Grosszügigkeit, ich habe es sehr genossen! 🙂

 

Besuch bei Remo Nüesch und Thomas Portmann
  • Facebook
  • Twitter

Thomas Portmann

Jetzt fuhr ich zu Thomas Portmann, Portmann Tabak, dem neuen Davidoff Flagship Store. Ich war eine Stunde zu früh da, er sass gerade in der Lounge beim Essen und ein Vertreter der Intertabak war bei ihm. „Gehen die Uhren in Basel vor, oder sind die Basler überpünktlich?“ fragte er mich. „ICH bin überpünktlich,“ erwiderte ich. Er bat mich Platz zu nehmen und ich konnte den beiden Fachleuten bei einem interessanten Gespräch zuhören. Ich entdeckte viele Parallelen zu meinem Business (hairsun.ch). Urplötzlich stand Thomas Portmann auf und kam mit einer wunderschönen, grossen Zigarre zurück. Sie trug keine Anilla und ich wusste, dass es sich hierbei um etwas Besonderes handeln musste. Er brachte sie zum Glimmen, drückte sie mir in die Hand (und ich war sehr überrascht) und er sagte: „Einmal über dem Feuer ziehen!“ „Für mich?“ erwiderte ich etwas ungläubig. „Ja,“ erwiderte er nur knapp. Okay, da begann also meine Reise in unbekannte Gefilde. Ob ich erkennen könnte, um welche Zigarre es sich hier handelt? Nein, ich hatte keine Ahnung. Aber etwas wusste ich: Sie schmeckte ganz ausgezeichnet. Mild, etwas salzig, etwas süsslich, etwas nach verbranntem Holz, ganz leichte Pfeffernoten. Herrlich.

Später, als wir alleine waren, schauten wir uns ein Fotobuch an. Es war die Reise zum Habanos Festival 2014, als sein Vater, Urs Portmann, zum Habanos Man Of The Year 2014 gewürdigt wurde. Wunderschöne Fotos mit all den Bekannten aus der Zigarrenwelt. Er erzählte mir voller Enthusiasmus, dass sie gar nicht wussten, dass sein Vater nominiert war. Das erfuhren Sie von Manuel Fröhlich. Die Anspannung war dementsprechend gross! Was für eine Freude, als sein Name als Sieger ausgerufen wurde! Den Pokal nach Hause zu transportieren war nicht so einfach! Zunächst hatte der Pilot den Pokal bei sich im Cockpit untergebracht. Und als sie in Amsterdam landeten, war der Zollbeamte ein Zigarrenkenner. Er wusste sofort, dass er hier den Pokal des soeben frisch erkorenen Habanos Man Of The Year vor sich hatte! Er schleuste sie also auf unbekannten Pfaden vorbei an den ganzen Fluggästen.

Mittlerweile klärte mich Thomas Portmann über meine Zigarre auf: „Diese Zigarre wurde in der Fabrik La Corona auf Cuba gerollt. Sie ist eine customer-rolled. Das sind handgefertigte Longfiller, die nur speziellen Handelspartnern und speziellen Gästen vorbehalten sind und verschenkt werden. Diese Zigarren verkaufen wir natürlich nicht. Ich halte sie für besondere Augenblicke zurück oder schenke sie einem Geniesser, der etwas von Zigarren versteht.“ sagte Thomas Portmann. Welche Ehre, das schätze ich sehr, herzlichen Dank!

Besuch bei Remo Nüesch und Thomas Portmann
  • Facebook
  • Twitter

Lounge

Besuch bei Remo Nüesch und Thomas Portmann
  • Facebook
  • Twitter

Herzlich willkommen

Besuch bei Remo Nüesch und Thomas Portmann
  • Facebook
  • Twitter

Humidor

Besuch bei Remo Nüesch und Thomas Portmann
  • Facebook
  • Twitter

Thomas Portmann mit Urs Portmann (Habanos Man oft the Year 2014) und Marc Portmann

 

Thomas Portmann, herzlichen Dank für deine Gastfreundschaft und deine Grosszügigkeit, ich schätze das sehr!

 

 

 

Willst du auch in Zukunft über solche Berichte informiert werden? Dann abonniere jetzt meinen kostenlosen Zigarren.Zone Newsletter. Als Danke bekommst du folgendes Geschenk sofort per eMail zugestellt: