Apotheken-Notdienst-Smoke

Das ist ein Gastbeitrag von Alexander Haas.

Mittwochabend, 06.06.2018. Ich hatte noch etwas länger im Büro zu tun. Eigentlich wollte ich diesmal von Beginn an, also ab 19:00 Uhr dabei sein, aber das ist das schöne, es ist eben eine lockere Veranstaltung mit Open Beginn und Open End. Wenn es mal etwas länger dauert, kann man auch einfach etwas später kommen.

Wozu?

Natürlich zum ANS!  ANS? Was soll das denn heißen… ANS…

Das steht für Apotheken-Notdienst-Smoke…

In Mitten des wunderschönen Rheinhessen, genauer gesagt in Wörrstadt, da ist meine Lieblingsapotheke und mein Lieblingsapotheker zu Hause. Ja, der liebe Andreas Hohe ist nicht nur Apotheker sondern auch ein Genussmensch und Gentleman par excelance, denn immer, wenn er wie alle Berufsgenossen seiner Zunft alle 13 Tage den nächtlichen Apotheken-Notdienst schieben muss, lädt er in seine Apotheke zum zwanglosen und gemütlichem Genuss von Zigarren und vielen weitern kulinarischen Genüssen ein. Man kann, wie bereits erwähnt, einfach ab 19 Uhr bei Ihm vorbeischauen und kann ganz entspannt und genüsslich in den Hinterzimmern, und bei schönem Wetter im Hinterhof, seiner Apotheke ein paar Laubrollen vertilgen und sich dabei mit ihm und anderen Gleichgesinnten austauschen und einfach für ein paar Stunden dem Alltag entfliehen und in eine für Genießer wundervolle Welt abtauchen.

Auf dem freigeräumten Labortisch finden sich meist ein paar Leckereien wieder, welche die Besucher dieses kleinen Events oder teilweise auch der Gastgeber zur Verfügung stellen. Man glaubt es kaum, aber der gute Andreas verlangt für seinen Besuch nur die Wertschätzung des Genusses und der Gesellschaft, aber keine monetären Mittel. Sogar Getränke, teilweise sogar eisgekühlt aus einem ehemaligen Apothekerkühlschrank stellt er zur Verfügung. Und als ob das alles noch nicht genug wäre gibt es bei Andreas auch noch viele leckere Tröpfchen zu probieren, sei es ein gut gereifter Single-Malt, Grappa, Brandy, ein edler Rebensaft oder ein selbstgemischter Gin-Tonic oder einfach ein frisch gezapftes kühles blondes… Andreas weiß, was das Herz des Connaisseurs höher schlagen lässt.

Da liegt es nahe, dass man als guter Gast immer mal wieder einen Beitrag zum leiblichen Wohl aller Anwesenden in Form von ein paar Speisen oder Getränken beiträgt (tütütü… ja ich müsste auch dringend mal wieder etwas mitbringen und dem guten Andreas eine Zigarre zukommen lassen ;P). So verbringt eine gut gelaunte Truppe von Genießern mit wechselnder Besetzung, je nach dem wer es eben zum ANS schafft, ca. alle 13 Tage einen genussvollen Abend unter ihres gleichen. Wenn der Notdienst von Andreas auf einen Abend vor einen freien Tag (Samstag, Sonntag oder Feiertag) fällt, dann kommen sogar die Zigarrenliebhaber nicht nur aus dem näheren Umfeld zum Smoke zusammen, sondern auch aus den weiter entfernten Regionen Deutschlands und gelegentlich sogar aus den angrenzenden europäischen Nachbarländern vorbei. Und wenn unter den Zigarrenliebhabern auch mal ein professioneller Vertreter privat vorbeischaut, wird man sogar noch mit einer kleine kostenlosen Rauchprobe bestückt, so wie wir alle beim letzten ANS mit einer brandneuen Gurkha Archive 1887. Danke an dieser Stelle!

Jedes Jahr im August findet sogar eine Art Sommerfest statt. An einem Freitag im Spätsommer verwandelt sich die kleine, von außen unscheinbare Apotheke für einen Abend in den Hotspot der Zigarrenszene in ganz Europa. Im Prinzip handelt es sich um einen ganz regulären ANS, jedoch in sehr groß: rund 50 Zigarrenraucher finden sich zum gemeinsamen Genuss zusammen, tauschen sich aus, manchmal werden sogar Zigarren ausgetauscht 😉 und verbringen einfach eine erstklassige Zeit miteinander. Schon am Jahresanfang wurde dieser Termin bei den meisten Anwesenden fix im Kalender markiert und der eine oder andere hat vielleicht sogar eine Flugreise für dieses Event auf sich genommen. Der kleine Gasthof „Fritz“ von nebenan ist bis auf das letzte Bett ausgebucht. Eine rechtzeitige Reservierung ist bei Interesse also mehr als empfehlenswert. Gasthof Fritz, Pariser Straße 54, 55286 Wörrstadt

Wenn ich nach einem ANS, egal ob nach einem kleinen oder großen, nachts mit dem Auto nach Hause fahre, denke ich mir stets: „Was ist es doch so schön, dass die Zigarre Menschen harmonisch verbinden kann, ja sogar über Grenzen hinweg, und den Genießer die Welt aus bisher ungeahnten Blickwinkeln betrachten lässt, z.B. durch den blauen Dunst ins Hinterzimmer einer Apotheke. 😉

An dieser Stelle noch mal ein ganz ausdrücklichstes und aller herzlichstes Danke schön an den Mann, der seine eigenen Räume, seine Zeit und seine Genussmittel selbstlos dem Zweck einer mittlerweile wahren Genussplattform selbstlos zur Verfügung stellt und Genuss und mittlerweile so vielen Zigarrenrauchern auf der Welt regelmäßig wunderschöne Abende schenkt:

Andreas Hohe. Mein lieber Andreas, einen ganz lieben Dank an dich! Bei Interesse und zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie am besten Ihren Apotheker Andreas Hohe von der Adler Apotheke in Wörrstadt 😉

Andreas Hohe > Zum Facebook-Profil >

Apotheken Facebook-Seite >

 

 

 

 

 

 

 

Kostenlos eBook erhalten - als Dank 🙂
Als Dank für deine kostenlose Registrierung bekommst du: 1x eBook "Reifelagerung kubanischer Zigarren" und 1x "Die Grosse Cuba Doku - 3 Wochen Cuba".
Das sind kostenlose Services von ZigarrenZone. Ich wünsche dir viel Genuss damit 🙂 Vasilij Ratej - Herausgeber / PS: Jeden 1. Sonntag im Monat um 8 Uhr bekommst du den GenussBrief per eMail mit einem knackigen Zigarren Thema.

Vasilij Ratej

Ich bin Herausgeber von ZigarrenZone. Ich bedanke mich für deine Zeit, die du in meinem Blog verbringst, das schätze ich sehr. Falls du Fragen / Kommentare hast: Frage / kommentiere, ich freue mich :)

2 Gedanken zu „Apotheken-Notdienst-Smoke

  • 24. Juni 2018 um 11:52
    Permalink

    Ja, das stimmt! Vorhergehende Absprache bitte unbedingt vornehmen!

  • 24. Juni 2018 um 10:47
    Permalink

    Aber bitte nicht einfach vorbeistürzen. Das ist ein Privatvergnügen von Andreas. Vorherige Anmeldung wäre wünschenswert

Ok, was möchtest du gerne schreiben?

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.