Sponsor dieses Beitrags

Liebe Zigarren.Zone Freunde, Kapaitalanlage kubanische Zigarren? Soll das vielleicht ein Witz sein? Nein. Ein paar Punkte sollte man beachten, damit sich die Investition lohnt. Ich empfehle 4 Regeln, die ich in diesem Beitrag vorstelle.

Vasilij Ratej

Herausgeber, Zigarren.Zone

Bevor ich dir die 4 Regeln vorstelle möchte ich deine Aufmerksamkeit auf die folgenden 3 Punkte lenken:

Der Basis-Grundsatz lautet: Wer früh startet, hat viel für die Zukunft

Je früher du mit dieser Anlageform startest, desto besser. Der Grund ist einfach: Um den Wert zu steigern bedarf es oft jahrzehntelanger, fachgerechter Lagerung der Kostbarkeiten. Dann kannst du dein Geld vervielfachen. Ganz ehrlich: Wäre ich jetzt 20 Jahre jung, und wüsste ich von dieser Kapitalanlage, würde ich sofort mit dem ersten Kauf zu beginnen.

An alle Eltern, die diesen Beitrag lesen

Versuche deinen Sohn oder deine Tochter für kubanische Zigarren zu begeistern. Erzähle ihnen von dieser Zigarrenkultur und bring ihnen die Kunstfertigeit des Zigarrenrollens, der Lithografie und der Verzierung der Kistchen näher. Erkläre ihnen diese Form der Kapitalanlage. Finanziere die ersten Jahre und übergib dann zum geeigneten Zeitpunkt die kleine Sammlung an deinen Schützling. Er / sie kann dann selbständig weiter machen.

Eine andere Möglichkeit

Du fängst spät an und dann brauchst du allerdings viel Kapital. Du musst oft und viel einkaufen. Die Frage ist dann nur noch, ob du jahrzehntelang Zeit hast, um auf die Kapitalvermehrung zu warten.

Das nächste Foto zeigt die „La Gloria Cubana Tainos“, eingestellt im Jahr 2012.

  • Facebook
  • Twitter

Ich empfehle vier Regeln

  • Regel Nr. 1: Kaufe Limitadas, Regionalausgaben, Sonderserien und / oder Sonderhumidore
  • Regel Nr. 2: Kaufe immer mindestens 2 Kistchen oder mindestens 2 Sonderhumidore davon
  • Regel Nr. 3: Sobald du erfährst, dass eine Linie eingestellt wird, kaufe mindestens 2 Kistchen davon
  • Regel Nr. 4: Kaufe die Zigarren ausschliesslich bei einem Fachhändler gegen Quittung

Das nächste Bild zeigt Punch Edición Regional Suiza 2011.

  • Facebook
  • Twitter

Wie du dein Kapital vermehrst

Regel Nr. 1: Kaufe Limitadas, Regionalausgaben, Sonderserien und / oder Sonderhumidore

Bei deiner Kapitalanalge solltest du dich auf diese Arten spezialisieren. Standardware interessiert keinen Sammler, ausser, sie wird eingestellt. Kaufe von solchen Sonderserien mindestens 2 Kistchen oder 2 Sonderhumidore. Sonderhumidore sind oft auf einen Käufer begrenzt. Schalte dort einen Mittelsmann ein, der für dich diesen Sonderhumidor kauft und halte dich mit dieser Information bedeckt.

 

Regel Nr. 2: Kaufe immer mindestens 2 Kistchen oder mindestens 2 Sonderhumidore davon

Eine für dich, die andere zur Kapitalanlage. Nach einigen Jahren ist der Wert bereits gestiegen. Allerdings marginal. Interessant wird es erst nach 10, 20, 30, 40 und mehr Jahren. Deshalb: Je früher du beginnst, desto besser für dich.

 

Regel Nr. 3: Sobald du erfährst, dass eine Linie eingestellt wird, kaufe mindestens 2 Kisten davon

Formate, die eingestellt werden, können in Jahrzehnten zu begehrten Sammlerstücken werden.

 

Regel Nr. 4: Kaufe die Zigarren ausschliesslich bei einem Fachhändler gegen Quittung.

Am besten ist es, dass er es beim offiziellen Importeur gekauft hat. Ab und zu kommt es jedoch auch vor, dass ein findiger Händler Raritäten selber importiert. Zum Beispiel hier ein Fall einer eingestellten Marke, die plötzlich eine Regionalausgabe auf den Markt brachte: La Escepcion. In einigen Jahrzehnten kann der Wert um mindestens das Doppelte gestiegen sein, wenn nicht noch mehr.

 

  • Facebook
  • Twitter

Die Menge und deine Spezialisierung macht es aus

In einigen Jahrzehnten hast du eine so grosse und spezialisierte Sammlung beisammen, dass du damit einen Teil deiner Rente finanzieren kannst. Deshalb empfehle ich jedem 20jährigen sich mit dieser Anlageform seriös auseinanderzusetzen. Es kann (wird) sich lohnen.

Das nächste Foto zeigt Partagas Limitada 2014

  • Facebook
  • Twitter